WERBUNG

Samstag, 25. Dezember 2010

mein glutenfreies Weihnachten 2010

Ich hoffe all meine Leser hatten ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest!!!

Zum Glück ist damit die stressigste Zeit im Jahr so gut wie vorbei und ab jetzt kann gegessen, getrunken und gefeiert werden. Im Laufe der nächsten Woche bin ich dann wieder für Euch da, ich werde es nach den Feiertagen schön langsam angehen, solltet Ihr auch!!!

Wie schon im November angekündigt, verbringe ich dieses Jahr die Feiertage mit Familie bei meiner Oma in der Pfalz. Kulinarisch musste ich dieses Weihnachten auf nichts verzichten: glutenfreie Kuchen & Plätzchen hatte ich vorab gebacken und mitgebracht, das restliche Essen wurde von meiner Oma zubereitet. Da dies sowieso nicht aus Fertigsoßen besteht, musste lediglich eine glutenfreie Speisestärke besorgt werden. 
Bis dahin gibt es für Euch ein paar Bilder von meinem bisherigen (glutenfreien) Weihnachtsfest!

Schweinemedaillons mit Speck & Pilzen.


der feinste Rinderbraten.

die besten Rinderrouladen der Welt!

Dienstag, 21. Dezember 2010

'Ein glutenfreier Blog' im Schär YourLife Magazin

Vor ein paar Monaten hat sich das Schär YourLife Magazin bei mir gemeldet und um ein kurzes Interview für die nächste Ausgabe gebeten. Wir erzählten also ein bisschen über uns, den Anfang der Diät und natürlich wie der Blog überhaupt enstanden ist. Das Ergebnis könnt Ihr jetzt in der 40. Ausgabe des YourLife Magazins nachlesen. Die komplette Ausgabe gibt es online in der Schär Community - unseren zweiseitigen Bericht findet Ihr natürlich auch hier im Blog. (Zum Vergrößern bitte anklicken!)
In diesem Jahr hat sich auf dem Blog so viel getan, dass wir 2011 kaum abwarten können! Dieser Artikel ist somit das absolute iTüpferlchen für 2010. Ohne meine lieben Leser wäre es dazu erst gar nicht gekommen, an dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Euch.

REZEPT: Stracciatella Makronen

Kurz vor Weihnachten lohnt es sich fast gar nicht mehr Makronen zu backen, da diese schon 1-2 Wochen vor Verzehr in einer Dose verpackt "ruhen" sollten. Jedoch hat es mich nicht davon abgehalten letzte Woche noch ein paar schnelle Stracciatella Makronen zu machen. Das Rezept ist mit dem der Kokosmakronen fast identisch, außer dass noch etwas Mehl und Schokolade hinzukommt.

ZUTATEN: 
5 Eiweiß
150g Kokosraspeln
150g Zucker
50g glutenfreies Mehl für Kuchen (hier: Schär Mix A Margherita)
50g Schokoladenstreusel
Prise Salz

ZUBEREITUNG: 
Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen, dann den Zucker dazugeben. Langsam die Kokosraspeln, Mehl und Schokolade in den Teig einrühren. Entweder mit zwei Löffeln oder einem Spritz- /Plastikbeutel den Teig auf einem mit Backpapier ausgeleten Backblech verteilen und auf 180° ca. 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen. 

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Gluten-Frei Wunschlisten Gewinnspiel!


Im letzten Post hab ich Euch das Rezept & Video für die süßen Mürbeteig-Plätzchen vorgestellt. Beim Teig ausrollen hatte ich ein paar Startschwierigkeiten, da die Henkel der Teigrolle mittlerweile so ausgeleihert sind, dass Sie beim Rollen immer wieder rausfallen... darauf hab ich wirklich keine Lust mehr und somit hat es die Silikonteigrolle "Kaiserflex" ganz oben auf meine Wunschliste geschafft! 

Ansonsten fehlen mir noch zwei Töpfe (groß/klein), ein Pfannenwender und die dazugehörige Pfanne für mein neues Zimmer im Studentenwohnheim.
Ja, ab Januar bin ich für ein paar Tage in der Woche auf knappen 15qm eingesperrt. Es ist nur für ein Jahr, zum Glück gibt es Semesterferien, die Miete ist fast geschenkt und am Ende steht der Abschluss.
Die zwei klitze-kleinen Kochplatten in meinem Zimmer werden kein spektakuläres glutenfreies Kochen ermöglichen, aber wir werden sicherlich ein paar Sachen zaubern können und natürlich hier darüber berichten. Genug von mir, jetzt gibt es mal wieder was für Euch:

Wunschlisten Gewinnspiel!
Die CSN Online-Shops haben uns einen knackigen €35-Gutschein für einen von Euch zur Verfügung gestellt. Etwas gestöbert findet man in den drei verschiedenen Shops alles für die Küche, Möbel und sogar Lampen! 
Info für den Weihnachtsmann: dort gibt es die Silikon-Teigrolle...

Dienstag, 14. Dezember 2010

Rezept & Video: glutenfreie Mürbeteig Plätzchen



Dieses Video für Mürbeteig Plätzchen war mit Abstand die komplizierteste "Produktion" von GlutenfreiTV - meinem glutenfreien YouTube Kanal. Der erste Dreh musste wegen Mangel an Backpapier abgebrochen werden...  der zweite wegen leerem Akku und als das  Video dann vorgestern endlich fertig geschnitten war und zu YouTube hochgeladen werden sollte, war der Film auf einmal nicht mehr in meiner iMovie Datenbank aufzufinden. Zum Glück hab ich alle Dateien abgespeichert & musste es gestern nur nochmal zusammenschneiden. Nach langem Warten kommt jetzt endlich das Rezept und Video für die glutenfreien Mürbeteig-Plätzchen. Viel Spaß! 
Der Mürbeteig eignet sich perfekt für Spitzbuben, Engelsaugen, {falsche} Punschherzen mit Nutellafüllung, und als Boden für Käsekuchen


Freitag, 10. Dezember 2010

Helles Mischbrot von Sibylle-Diät


Heute stelle ich Euch meine neuste glutenfreie Brot-Entdeckung vor: das helle Mischbrot von Sibylle-Diät.
Getoastet, mit etwas Butter & Marmelade schmeckt das Brot fast wie normaler Toast.

Wie wir alles wissen ist wirklich leckeres, glutenfreies Brot eine wahre Kunst. 
Wenn ich an die Anfgangszeit der Diät zurückdenke, wo ich gute 6 Monate Reiscracker gegessen hab, bin ich immer wieder dankbar für all die tollen Produkte die uns Allergikern mittlerweile zur Verfügung stehen.

Dienstag, 7. Dezember 2010

Ravioli von DS4YOU


Die tiefgekühlten Ravioli von DS4You hab ich schon vor ein paar Wochen gekauft. Damals dachte ich dass die während dem Umzug mal nützlich sein könnten, sind aber stattdessen bis heute in Vergessenheit geraten.
Da es am Abend mal wieder schnell gehen musste, schaute ich einfach mal ins Gefrierfach... was kann in unter 10 Minuten zubereitet werden?
Ganz hinten im Gefrierfach stand die Antwort: die Ravioli von DS4You, gefüllt mit Quark und Kräutern.
Zubereitung
1L Wasser erwärmen, etwas Salz hinzugeben und die Ravioli in den Topf geben. Wenn die Ravioli oben schwimmen, aus dem Topf nehmen und eventuell noch mit etwas Butter oder Sahne verfeinern. 

FAZIT: besonders wenn der große Hunger schnell gestillt werden muss, sind die TK Ravioli genau das Richtige. Die 300g Packung lässt sich wunderbar portionieren, reicht für zwei kleinere Portionen. Der Nudelteig schmeckt völlig "normal" und auch die Kräuterquark Füllung ist durchaus schmackhaft. Beim nächsten Mal mache ich statt der Sahne noch etwas Tomatensoße an die Ravioli. perfetto.

Sonntag, 5. Dezember 2010

zu Besuch bei Oma - Kaffee & Kuchen (glutenfrei!)

Letzten Sonntag hab ich mich richtig lecker von meiner Oma bekochen lassen. Es gab Schweindemedaillons mit Pilzen & Speck, dazu Kartoffeln und Blumenkohl in etwas Buttersoße. Zudem gab es noch einen Salat... mit der weltbesten Salatsoße, die NUR meine Oma so kann. 

Das schönste an dem Ganzen ist dass sich meine Oma immer mehr auf meine glutenfreie Diät umstellt. Zum Würzen hat Sie sich telo besorgt und Soßen werden ab jetzt mit glutenfreier Stärke gebunden. Da hat Sie mir noch ganz stolz die Verpackung gezeigt - "hier, dass ist doch das glutenfreie Zeichen". Wahnsinn!!!


Zum Kaffee gab es für alle Nicht-Allergiker einen wohlduftenen, gedeckten Apfelkuchen von meiner Oma gebacken. Für den Rest gab es, von mir am Abend vorher gebacken, einen glutenfreien Rührkuchen (Rezept findet Ihr unter: Sonntagkskuchen) und einen Schokoladenkuchen (mit Schär Mehlmischung Margherita Mix-A nach Anleitung gebacken).
Die Auswahl zwischen gleich zwei glutenfreien Kuchen zu haben hat man nicht jeden Tag und somit war es der perfekte Abschluß für den ersten Advensonntag!
Ich freue mich jetzt schon riesig auf die Weihnachtsfeiertage: Rouladen, Braten, Ente, Kassler: alles glutenfrei von Oma zubereitet.

Dienstag, 30. November 2010

glutenfreie Adventskalender


Wie schon auf meinem Twitter (OhneGluten) vor ein paar Tagen angekündigt, soll es auch ein Gewinnspiel für meine lieben Twitter Follower geben... da ich aber gestern doch noch den schokoladig, glutenfreien Adventskalender von Rosengarten gefunden hab (vor gut zwei Wochen über QUERFOOD glutenfrei leben bestellt), kann dieser jetzt mit etwaaas Verspätung verlost werden.

Wer also noch keinen glutenfreien Advenstkalender hat oder gerne einen verschenken würde- kann jetzt einen gewinnen!

Was tun um teilzunehmen? 
OhneGluten auf Twitter folgen und #Ich will den gf Adventskalender gewinnen! retweeten.

Update: Der Gewinner wurde benachrichtigt und das Päckchen verschickt!


Es gibt aber auch ein paar tolle online-Adventskalender, bspw. von DS4YOU. 
Hier gibt es jeden Tag ein Rezept und die Chance auf einen tollen Preis: zwei Kitchen-Aid Küchenmaschinen oder sogar ein iPad sind dabei!

Auf glutenfreiheit.org gibt es dieses Jahr auch ein Adventsgewinnspiel mit 24 zöliakiefreien Fragen. Jeden Tag eine Frage, jeden Tag ein neuer Gewinn!

Bei Minus-L auf der Homepage gibt es auch einen Adventskalender mit laktosefreien Rezepten, Verlosungen und Downloads.

Dafür dass es auf Gluten-Frei keinen Adventskalender gibt, wird es dafür wohl ein paar größere Aktionen geben. Seid gespannt!

Montag, 29. November 2010

Glutenfreie Hochzeitstorten von cake&more


Als im September eine glutenfreie Torte auf Chelsea Clinton's  Hochzeit serviert wurde, ging diese Nachricht quasi einmal um die Welt - stand sogar in etlichen Klatschzeitschriften.
Ein paar Wochen darauf bekam ich eine eMail von cake & more - die sich u.a. auf glutenfreie Torten spezialisiert haben!!!

Da musste ich nicht lange überlegen...



Es vergingen also ein paar Tage und ich hatte schon ganz vergessen was mich erwartet und so freute ich mich umso mehr, als ich Nachmittags ein Päckchen mit zwei kleinen glutenfreien Törtchen öffnen durfte. An dieser Stelle noch ein liebes Dankeschön an Ute von cake&more!

Nachdem ich die zuckersüßen Küchlein genügend fotografiert hatte - hab ich mich dann dazu überwinden können das rosa rundum drapierte Satinband ganz vorsichtig abzuziehen und mit der Gabel das erste Stück abzuschneiden...





... jetzt kommt der langersehnte Moment: eine kräftige Zuckerdecke umhüllt einen vanilligen Teig, der noch eine cremige Fruchtfüllung enthält.

Die Torten von cake & more sind also nicht nur etwas fürs Auge, sondern auch für den Gaumen.

Ich bin mehr als begeistert. Die Küchlein könnte ich mir gut als Basis für einen ausgefallenen Geburtstagskuchen oder als mehrstöckige Hochzeitstorte vorstellen.
Wer lieber einen schokoladigen  Teig oder eine fruchtige Decke wünscht, kann dies mit Ute von cake & more sicher absprechen.

http://cakeandmore.eu/

Sonntag, 28. November 2010

Rezept & Video: Elisenlebkuchen



Letztes Jahr hab ich Euch hier mein erstes Lebkuchenrezept vorgestellt. Damals hab ich es leider nicht geschafft ein Video für das Rezept zu drehen. Genau dass holen wir dieses Jahr mit einem etwas anderen Rezept für Elisenlebkuchen nach! Stolz präsentiere ich Euch jetzt das erste Video, mit der neuen Kamera gedreht, in unglaublicher in HD-Qualität!

Schon gewusst?: Elisenlebkuchen darf sich nur so nennen wenn er eine Zusammensetzung aus mindestens 25% Mandeln, Haselnüssen oder Walnüssen hat und der Mehlanteil darf maximal 10% betragen. Kleinere Lebküchnereien backen den Elisenlebkuchen auch ganz ohne Mehl und einem Mandel- und Nussanteil von über 38%, quasi glutenfrei.

ZUTATEN: Elisenlebkuchen (für ca. 20 Lebkuchen) 
glutenfreie Oblaten
(kleine sind von HOCH / großen sind von Hammermühle)
3 Eier 
50g Orangeat
50g Zitronat
50-100g Marzipan (je nach Wunsch)
150g Zucker
75g gemahlene Mandeln
75g gemahlene Haselnüsse
30g Kartoffelmehl
8g Lebkuchengewürz
2g Zimt
1EL Kakao
Prise Salz



ZUBEREITUNG:
Orangeat/Zitronat kleinschneiden. Marzipan kleinzupfen und dazugeben. Die Eier mit Zucker und Prise Salz schaumig schlagen. Jetzt Orangeat/Zitronat hinzufügen. Lebkuchengewürzmischung (Zimt, Lebkuchengewürz & 1 EL Kakao) dazugeben. In einer separaten Schüssel die gemahlenen Mandeln, Haselnüsse und Kartoffelmehl gut verrühren und langsam dem Eigemisch zufügen. Mit zwei Löffeln kleine Häufchen auf die Oblaten setzen oder mit einem Spritzbeutel den Teig verteilen (erscheint mir jedoch wesentlich aufwändiger...) Den Ofen auf 175° (Umluft 150°) vorheizen und auf der 2. Schiene von unten ca. 10-15 Minuten (je nach Größe) backen. Die Lebkuchen gut abkühlen lassen und nach Belieben mit Schokoladen- oder Zuckerglasur verzieren. Der erste Lebkuchen schmeckt zwar ziemlich lecker, aber nach gut einer Woche in einer Aludose verpackt schmeckt er noch aromatischer!!! Außerdem sind die Lebkuchen gut verpackt mindestens drei Wochen haltbar.
 

























Noch mehr glutenfreie Plätzchenrezepte:

    Dienstag, 23. November 2010

    glutenfreie Weihnachtsplätzchen - wo kaufen/bestellen?


    Mein erstes Weihnachten ohne Gluten werde ich nie vergessen...  wochenlang muss man auf etliche Leckereien verzichten und immer wieder gequält "Nein, Danke" sagen - so macht die Weihnachtszeit wirklich keinen Spaß. Zum Glück sind die Zeiten vorbei. Nach ein paar Jahren glutenfreier Diät weiß ich wo es wirklich leckere glutenfreie Weihnachtsplätzchen gibt und dass sich diese aber auch fast genauso einfach backen lassen wie "normale" Plätzchen.
    glutenfreier Weihnachtsteller











    Schön und gut, aber mir ist auch klar dass nicht jeder die Zeit zum Plätzchen backen hat. Dafür gibt es mittlerweile eine unglaubliche Auswahl an glutenfreien Weihnachtsplätzchen - die im Reformhaus, über Online-Shops oder sogar bei DM erhältlich sind.


    Was wäre ein glutenfreier Weihnachtsplätzchen Post ohne eine Verlosung? 
    Nur halb so spannend -> ganz unten gibt es noch ein Gewinnspiel!!!


    glutenfreie Weihnachtsplätzchen bei DM:
     
    Der Lebkuchen von Schär war damals mein erstes gekauftes glutenfreies " Plätzchen". Im Reformhaus weiß ich noch, war ich vom vom Preis (€4 nochwas) ziemlich geschockt. Egal, ich war einfach nur froh ein paar Lebkuchen essen zu können. Immerhin schmeckt er wie jeder andere Lebkuchen mit Schokoladenüberzug, nur eben etwas teurer... obwohl Original "Elisenlebkuchen" aus Nürnberg ist auch nicht viel billiger. 


    Den Spekulatius von Schär hab ich erst letztes Jahr entdeckt. Wesentlich günstiger und mindestens genauso lecker wie der Lebkuchen. Wenn es jetzt nur noch den Panettone al cioccolato in jedem DM geben würde... vielleicht nächstes Jahr!








    Dominosteine von Alnavit gibt es ebenfalls bei DM - in einer Packung sind 8 Dominosteine enthalten. Pro Packung zahlt man ca. €3,59 - dafür sehen die Dominosteine aber auch wie gemalt aus und schmecken wie ganz normale Dominosteine.




    glutenfreie Weihnachtsplätzchen im Online-Shop bestellt:

    Von coeliamo bestelle ich meist nur Brot - das helle Brot gehört immer noch zu meinen aktuellen Favoriten. So hatte ich gehofft dass der Mini Bio Elisen-Lebkuchen, den ich zu meiner QUERFOOD glutenfrei leben Bestellung gratis dazubekommen hatte, mindestens genauso gute Qualitäten aufweist.  
    Der Mini Elisen-Lebkuchen hat mich so sehr überzeugt, besonders der mit Zuckerglasur schmeckt fast wie mein ehemaliger (leider glutenhaltiger) Favorit -> Contessa von Bahlsen!!! 
     

    bei QUERFOOD hab ich außerdem noch von deren Eigenmarke eine Packung Spekulatius mit Schokoladenüberzug & Vanillekipferl bestellt. Beide Sorten kann ich nur empfehlen, besonders der Schoko-Spekulatius... hier werde ich auf jeden Fall Nachschub bestellen! 


    In die Lebkuchen Pierniczki mit Füllung von Bezgluten hatte ich viel Hoffnung gesetzt: auf gefüllte Lebkuchenherzen zu verzichten ist keine schöne Herausforderung für einen Allergiker. Umso mehr freute ich mich als dann endlich die kleinen Lebkuchen mit Füllung angekommen sind - ebenfalls über QUERFOOD glutenfrei leben bestellt. Ein würziger Teig, umhüllt von weißer oder dunkler Schokolade mit einer roten Fruchtfüllung, die könnte zwar etwas fruchtiger schmecken, aber für ein glutenfreies Lebkuchenherz absolut TOP!  



     
    Aus dem Grund haben mir die Lebkuchen Pierniczki von Bezgluten ohne Füllung etwas besser geschmeckt, da die Lebkuchen auch ohne Fruchtfüllung ziemlich lecker sind.
    Weil die
    Lebkuchenherzen
    wesentlich kleiner sind, enthält eine Packung nicht 8 große Stücke, sondern viele kleine!!!
    Die Herzen versüßen wirklich jeden Weihnachtsteller: sowohl optisch als auch im Geschmack!