Donnerstag, 8. April 2010

REZEPT: glutenfreie Pfannkuchen bzw. Crêpes


Während der Fastenzeit habe ich dieses Jahr eisern auf Nutella verzichtet. Für mich sind allerdings Pfannkuchen ohne Nutella ziemlich sinnlos und deshalb in der Fastenzeit absolut uninteressant. Genau deswegen gab es dann gestern Abend (endlich wieder) sehr dünne Pfannkuchen, man könnte fast behaupten so dünn wie Crêpes. Davon sind ein paar schnell gemacht und mit etwas Obst oder Apfelkompott eine süße Abwechslung!

Rezept für glutenfreie Pfannkuchen bzw. Crêpes

ZUTATEN
120g Mehl (hier Dr. Schär "Mehl)
2 Eier
250ml Milch
1 EL Vanillezucker
2 EL zerlassene Butter
Prise Salz

ZUBEREITUNG
Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier mit dem Vanillezucker und dem Salz cremig rühren. Die Milch und die geschmolzene Butter dazugeben. Zum Schluß das Mehl mit einem Sieb einrühren damit keine Klümpchen entstehen. In einer großen Pfanne etwas Butter geben und einen halben Suppenlöffel Teig in die Pfanne geben. Die Pfanne schnell vom Herd nehmen und einmal rundherum schwenken damit der Teig möglichst dünn zerläuft. Nach 2-3 Minuten den halbfertigen Pfannkuchen umdrehen und von der anderen Seite fertigbacken. Heiß servieren!

7 Kommentare:

Martina hat gesagt…

Auch Nutella enthält leider Gluten!

Katie hat gesagt…

Das echte Nutella enthält keine Gluten: es besteht aus Zucker, pflanzliches Fett, Haselnüsse, fettarmen Kakao, Magermilchpulver, den Emulgator Sojalecitihin und Vanillin.
Ich esse es regelmäßg und hatte noch nie Probleme.
Auch auf der Ferrero Homepage kann man nachlesen dass Nutella glutenfrei ist.

Anonym hat gesagt…

Ich habe heute die Pfannkuchen ausprobiert und sie sind super gelungen.
Hatte leider keine Mandeln, hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan. Niemand hat gemerkt, dass sie glutenfrei waren.
Danke für das tolle Rezept!!!

Sonja hat gesagt…

Also, ich schmecke das, dass sie Glutenfrei sind. Gluten ist ja eigentlich pures gift... Danke für das Pfannkuchen Rezept.

Anonym hat gesagt…

Verwechselst Du gerade Gluten mit Glutamat? Glutenfrei bedeutet ohne Getreide wie Weizen, Roggen etc. Das ist das sogenannte Klebeeiweiß welches dem "normalen" Teig Stabilität gibt...

Anonym hat gesagt…

Hallo :) deine Rezepte sind alle soo toll! Danke dafür! Wie viele Pfannkuchen ergibt dieses Rezept denn ungefähr? Liebe Grüße Carolin

glutenfreibrotbacken hat gesagt…

Ich mache nach diesem Rezept meine pfannkuchen, gehen schnell und sind einfach lecker, meine Familie liebt sie so


60 ml natives Kokosöl
12 Eier aus Weidehaltung, verschlagen (600 g)
105 g Mehl aus blanchierten Mandeln
80 g ungesüßte Kokosraspel
¼ TL Meersalz
1 TL Zimt

Kommentar veröffentlichen