WERBUNG

Dienstag, 25. Januar 2011

bofrost*free glutenfreies Sortiment - ab Februar 2011

http://www.bofrost.de/Produkte/bofrost-free/cb201/?ecid=6602-Affiliate_Free_GS-NKGS&campaign=6602/Affiliate-Free-GS&ref=523061&affmt=2&affmn=25
In 15 Tagen ist es soweit. Bofrost* bringt unter bofrost*free am 10. Februar eine glutenfreie & laktosefreie Produktserie auf den Markt. Insgesamt werden 30 Artikel angeboten, von denen sind 10 laktosefrei sind und die restlichen 20 gluten- und laktosefrei!

Was für glutenfreie Produkte erwarten uns?

Einige davon sind jetzt keine große 'Neuheit' im glutenfreien TK Bereich - Brötchen, Salami-Pizza oder Chicken Nuggets gibt es schon länger von Schär. Natürlich bringt bofrost*free aber auch ein paar Neuheiten auf den glutenfreien TK-Markt: verschiedenste Nudelgerichte wie Maccaroni-Auflauf, Spaghetti-Bolognese, Penne Pomodori oder Penne Formaggi. 


Auf die Mikrowellenfertiggerichte (super für die kommenden Wochen an der Uni!) bin ich sehr gespannt, Rindergulasch mit Spirelli und Rotkohl oder Händchen-Sahne-Geschnetzeltes mit Bandnudeln klingt eigentlich ganz gut.

Außerdem gibt es noch ein Hähnchen Cordon-Bleu, Schnitzel und für mich das Highlight: die Maultaschen. Was Süßes zum Schluß sollte nie fehlen, so gibt es auch von bofrost*free demnächst Apfelkuchen und Erdbeer-Sahne-Schnitten, sowie Plundergebäck: Apfel und Kirsch. Zum Schluß noch Waffelhörnchen für Eis.
Die ersten 'Reviews' von Testessern die ich gelesen hab waren ziemlich gut, was mich umso gespannter sein lässt.


Schon vor gut über einem Jahr hab ich bereits hier im Blog über die glutenfreien Produkte aus dem regulären Sortiment von bofrost* berichtet. Damals haben mir die Kennzeichnung und die tollen Allergenhinweise auf der Homepage schon ziemlich imponiert. Nun bin ich gespannt ob die allergikerfreundlichen Produkte genauso beeindrucken.

Samstag, 22. Januar 2011

TV-Tipp: Zöliakie


Am 25.01.2011 läuft um 19Uhr im Bayerischen Fernsehen die Sendung 'Gesundheit!' - diesmal gibt es u.a. einen Beitrag über Zöliakie. Es werden nicht nur die klassischen Symptome erklärt, sondern auch die Vielzahl schwerwiegender Krankheiten wie bspw. Diabetes oder Erkrankungen der Schilddrüse die oft mit der Zöliakie kommen besprochen. Dazu werden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt.

Weitere Themen für die Sendung am 25. Januar 2011: 
  • Lasern bei Altersweitsichtigkeit
  • Was Fingernägel verraten
  • Sanfte Schmerztherapie (Teil 1)
  • REM-Schlafstörung
  • Dosentomaten
 

Freitag, 21. Januar 2011

Zöliakie in den Medien: November/Dezember 2010

  • auch der Lippenstift muss glutenfrei sein! Im Interview mit Ellen Stemmer, Leiterin des Teams Ernährung bei der DZG -> pharmazeutische-zeitung
  • Kurgemeinde Scheidegg belegt Platz 2 beim Deutschen Tourismuspreis 2010 -> urlaubskataloge
  • Diätkosten bei Zöliakie nicht als außergewöhnliche Belastung abziehbar -> gluten-frei
  • Bäcker Meyer hat die Rezepte für Allergiker -> NDR
 

Donnerstag, 20. Januar 2011

REZEPT: glutenfreies Tiramisu

Irgendwann im Sommer hab ich mal ein Tiramisu mit den glutenfreien Löffelbiskuits - Savoiardi Biskuit - von Schär gemacht. Warum ich darüber damals nicht gepostet hab, wundert mich eigentlich. Schade dass der Post und die dazugehörigen Bilder verloren gegangen sind, aber egal, beim Silvesteressen 2010 hat es ja dann mit dem Fotografieren geklappt. Laut Protokoll braucht man für ein 'wahres' Tiramisu eigentlich Löffelbiskuit. Als ich damals die von Schär für das Rezept genommen hab, hat auch eigentlich alles ganz gut geklappt... aber was ist wenn ich jetzt sage dass ich nach Weihnachten durch Zufall eine wesentlich günstigere, jedoch u.U. etwas aufwändigere Variante gefunden habe. Neugierig?

Mittwoch, 19. Januar 2011

Schnelle Brote von Bauckhof


Gestern bin ich kurz ins Reformhaus geflitzt um zu schauen ob es dort schon die neuen Choco Butterkekse von Schär gibt, leider Fehlanzeige. Ich bin voller Hoffnung dass die Kekse der absolute Wahnsinn sind. Schon der Schär Butterkeks hat mich überzeugt, darauf kommt jetzt noch eine feine Schokoladenschicht. Was will man mehr? 
Wie Ihr vielleicht merkt, kann ich es kaum erwarten endlich zu probieren!

Obwohl ich durchs Reformhaus geeilt bin, ist mir trotzdem was neues von Bauckhof ins Auge gesprungen: die 'Schnellen Brote'. Ziemlich coole Verpackung, die gleichzeitig als Backform genutzt werden kann. Einfach Verschluß öffnen, Wasser dazu, Verschluß wieder schließen und ca. 1 Minute schütteln. Nach dem Schütteln den Deckel öffnen und das Brot im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen. Fertig ist das Brot.



Red Velvet Cupcakes


Valentinstag, angeblich eine Erfindung der Blumen- und Süßigkeiten-Industrie, rückt ein Stückchen näher und so sind auf immer mehr glutenfreien US Blogs viele Leckereien für den rosa 'Feiertag' zu sehen. Der Red Velvet Kuchen hat mich sofort angelacht: ein knallroter Teig mit weißer Buttercreme in der Mitte und rundherum.

Nun hab ich mich mal vorsichtig an Red Velvet Cupcakes herangetraut und nach vier Versuchen kam nur einmal ein richtiges Rot aus dem Ofen. Die einen sagen dass Kakaopulver in den Teig muss, andere lassen es hingegen weg. In meinen Augen eigentlich auch die logische Konsequenz, da der Kakao den Teig dunkel färbt und Red Velvet ist eigentlich leuchtend Rot. Aber angeblich reagiert schon eine kleine Menge ungesüßter Kakao mit Buttermilch und soll gleichzeitig einen rötlichen Ton hervorheben. I don't really see it, aber ok. Jedoch merkt man den Unterschied natürlich im Geschmack, der Kakao gibt dem Teig schon die notwendige Süße. Eventuell mach ich das letzte Rezept noch einmal mit etwas mehr Lebensmittelfarbe und nur halb so viel Kakao und wer weiß, vielleicht ist dass ja endlich der Volltreffer. Wenn nicht, gebe ich mich geschlagen und probier mein Glück nächstes Jahr nochmal. 

UPDATE Februar 2013: das perfekte Rezept für ein feuerrotes glutenfreies Red Velvet Cupcake findet Ihr HIER

Dienstag, 18. Januar 2011

Rustico von Schär - endlich Mehrkornbrot!

Für laaange, lange Zeit war das Landbrot von Schär mein absolutes Lieblingsbrot. Damals war ich so glücklich und dankbar endlich ein wirklich leckeres, glutenfreies Brot gefunden zu haben. Nach einer bestimmten Zeit musste jedoch Abwechslung her, so hab ich dann das coeliamo Brot entdeckt und es wurde zu meinem neuen Liebling. Aber auch davon brauch ich jetzt mal eine Pause, wo wir auch schon beim neusten Brot mit extrem hohem Lieblingspotential angekommen sind: dem Rustico Brot von Schär. 

Auf der Verpackung steht 'Neue Rezeptur' - leider kann ich hier keinen Vergleich ziehen, da ich es nie geschafft habe den Vorgänger zu probieren. Rezeptur hin oder her, das Rustico von Schär schmeckt sehr, sehr gut. Endlich hab ich ein leichtes, glutenfreies  'Mehrkornbrot' gefunden. 


Montag, 17. Januar 2011

glutenfrei Essen im Block House


Das bekannte Steakhouse Block House hat gerade ein aktualisiertes Menü mit Angaben zu Gluten und Laktose auf deren Homepage veröffentlicht.
Die jeweiligen Speisen sind mit einem weitgehend* glutenfrei/laktosefrei gekennzeichnet.
Aber was bedeutet dieses weitgehend*? 

Block House beschreibt es folgendermaßen: "Die Gerichte sind an sich frei von dem entsprechenden Stoff. Da wir diese Lebensmittel aber für Sie zubereiten, kann einehundertprozentige Freiheit von Lactose oder Gluten nicht garantiert werden. An Küchenwerkzeugen können sich immer Spurenvon fremden Lebensmitteln befinden." 

Hier klicken für das Block House Menü mit Allergenangaben zum runterladen.
Außerdem gibt es vom Steakhouse auch noch glutenfreie Menüvorschläge:

Samstag, 15. Januar 2011

Landgarten: Beeren lieben dreierlei Schokolade!


Als ich die süßen "Nasch-Geschenkbox" von Landgarten im Alnatura gespottet hab, hätte ich schon in die Verpackung beißen kännen. Mir war sofort klar dass ich die unbedingt probieren muss. Die Auswahl war erstaunlich: "Ingwer liebt Schokolade"  oder "Beeren lieben Dreierlei Schokolade" - welche es in meinen Einkaufskorb geschafft hat. Die gerösteten Bio-Sojabohnen mit Zartbitter-Schokolade von Landgarten hab ich im August schon probiert, den Post dazu findet Ihr hier


Zuhause angekommen und die Beeren aus der hübschen Verpackung befreit war ich schon begeistert: die Himbeeren, Erd- und Heidelbeeren in feiner Zartbitter-, Vollmilch- und weißer Schokolade machen schon was her. 

FAZIT: hier isst das Auge definitiv mit. Nicht nur die Verpackung, sondern auch die bunten Beeren in Schokolade sind eine Augenweide. Auch geschmacklich hab ich keine Einwände. Nur der Preispunkt ist etwas happig: eine Packung enthält 90g und kostet fast €4. Dafür sind die Naschboxen ein tolles Mitbringsel oder kleines Dankeschön für uns Gluten-Allergiker.



Donnerstag, 13. Januar 2011

RUF Mousse au Chocolat


Bei einer QUERFOOD glutenfrei leben Bestellung kurz vor Weihnachten hab ich u.a. schon das Mousse au Chocolat mit Schokoladenstückchen von RUF geordert. Gestern viel mir dann die Packung beim Küche aufräumen wieder in die Hände.

Die Zubereitung ist kinderleicht. Das Pulver mit 250ml Milch in ein hohes Gefäß geben, gute drei Minuten mit dem Handmixer auf höchster Stufe aufschlagen und anschließend die Creme in kleine Gläser oder eine Schüßel umfüllen. Für mind. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen, dann ist die glutenfreie 'Mousse au Chocolat' servierfertig. 

FAZIT: das Ergebnis war meiner Meinung nach eher eine Creme und keine Mousse. Dafür gibt es Minuspunkte. Geschmacklich war es ok, immerhin ist es auch nur ein Fertigprodukt. Zudem sind Zubereitungszeit als auch der Preis einfach unschlagbar. Für ca. €0,99 hab ich es online bestellt und vor ein paar Tagen hab ich die RUF Mousse auch bei Kaufland entdeckt, sogar €0,20 günstiger.  

Mittwoch, 12. Januar 2011

eine Zugfahrt die ist lustig, eine Zugfahrt die ist schön.


Über die Feiertage herrschte absolutes Chaos bei der Deutschen Bahn, sowas hab ich noch nie erlebt. Zum Glück war ich so schlau und hab mir jedes Mal online einen Sitzplatz gebucht und hatte somit schonmal etwas weniger Stress wie der Rest. 
Für ausreichend Snacks hab ich auch gesorgt, wenn der Zug mal drei Stunden in der Mitte von Nirgendwo stehen bleibt und sich im Speisewagen lediglich M&M's oder ein Snickers auftreiben lassen, kann so ein kleines Snack-Pack die Rettung sein.

Bei der Gelegenheit hab ich mal die Milly Friends von Schär probiert, waren gerade im Angebot! Sind ja eher für Kinder konzipiert, schmeckt aber auch uns Großen! Außerdem waren dabei: Salini's von Schär (glutenfreie Salzbrezeln), EAT NATURAL Riegel und die noch relativ neuen Digestive Choc Kekse von Schär.

UPDATE der Deutschen Bahn: über eine Pressemitteilung ließ die DB schon im Oktober verkünden dass es ab dem 01.01.2011 in Bordrestaurants und -bistros zahlreiche Speisen die frei von jeglichen Zusatzstoffen geben wird. So sind anscheinend Frikadellen, Gulaschsuppe oder Köttbullar mit natürlichen Zutaten und ohne Würzmischungen oder sonstigen Zugaben hergestellt. Aber sind diese auch glutenfrei?
In den Restaurants und Bistros findet man auch eine Info-Broschüre, die über sämtliche Zutaten, Zusatzstoffe und Allergene in den Bahn-Gerichten aufklären soll.

Jetzt freu ich mich richtig bei meiner nächsten Bahnfahrt mal den Speisewagen aufzusuchen und mich von den 'natürlichen Speisen' selbst zu überzeugen. Ich bin gespannt was glutenfrei ist, wie es gekennzeichnet ist und wie es schlußendlich schmeckt!


Dienstag, 11. Januar 2011

Demnächst glutenfreies Brot bei Subway?


Am Wochenende ging es auf Twitter ab wie eine Rakete als die Info rumging dass ab 10. Januar 2011 in zwei Subway Filialen in den USA doch tatsächlich glutenfreies Sandwichbrot und ein glutenfreies Brownie getestet werden sollen.

bild: fooducate
Glutenfrei bei Subway?
Ist die Gefahr von Kreuzkontamination nicht genau dort enorm hoch und quasi unmöglich auszuschließen?

Also, laut dieser Pressemeldung darf in der jeweiligen Subway Filiale nur ein Sandwich Artist die glutenfreien Sandwiches anfassen. Ob die Brote getoastet werden können ist noch unklar, da diese vorabgepackt sind. Dann wird das Sandwich mit einem Einwegmesser benutzt. Mhmm, wie sieht es dann aber mit den frischen Zutaten aus? Irgendwie kann ich mir die Sache noch nicht ganz vorstellen, aber die Idee gefällt mir.

Montag, 10. Januar 2011

Dany Sahne enthält glutenfreie Weizenstärke!


Im Post über die glutenfreien TK Produkte von AVIKO gab es ein Kommentar über glutenfreie Weizenstärke, die beispielsweise auch im Dany Sahne enthalten ist. 
Als ich dann am Wochenende beim einkaufen war, bin ich doch neugierig geworden und hab mal eine Packung Dany Sahne umgedreht und die Zutatenliste genauer zu untersuchen und tatsächlich, auf der Zutatenliste stand: "glutenfreie Weizenstärke"
FAZIT: auch wenn der fertige Pudding mit Sahne geschmacklick kein Highlight war und so schnell nicht nachgekauft wird, ist diese klare Kennzeichnung von Danone durchaus vorbildlich!

Donnerstag, 6. Januar 2011

REZEPT: Chili Con Carne mit süßem Maisbrot


Nach wahrscheinlich acht Versuchen, hab ich endlich ein wunderbares Rezept für süßes, glutenfreies Maisbrot (gemeint ist amerikanisches Sweet Cornbread) auf die Beine gestellt.
Als Kind kann ich mich daran erinnern in den USA das leckerste Cornbread zu einem Chili gegessen zu haben, die Kombinaten des süßlichen Maisbrotes und dem scharfen Chili waren einfach perfekt.

Leider ist mir eben bis jetzt nie so ein süßes Maisbrot gelungen. Es war immer etwas körnig, zu hart oder nicht süß genug. Dass das Rezept mit Polenta (Maisgrieß) nicht gelingt, hab ich erst nach dem dritten Versuch eingesehen... mit Maismehl lief es dann schon wesentlich besser. 
Als mir dann auch noch klar geworden ist dass ich von der Rezeptur mehr in Richtung Kuchen gehen muss hatte ich endlich einen Volltreffer und es gab nach langem mal wieder ein Chili Con Carne mit süßem Maisbrot.

REZEPT: glutenfreies Chili Con Carne
400g gemischtes Hackfleisch
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 große Tomaten
200g geschälte Tomaten
1 rote Paprika
5EL Tomatenmark
1 Dose Mais
1 Dose Kidney Bohnen 
100ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1/2 Chilischote
Salz & Pfeffer

Mittwoch, 5. Januar 2011

REZEPT: glutenfreier Käsekuchen mit Boden




Neben Karotten- bzw. Rüblikuchen wünscht sich mein Freund immer Käsekuchen von mir. Nachdem die Mürbeteigplätzchen dieses Jahr wie am Schnürrchen liefen, dachte ich probier ich das Rezept doch auch an einem Kuchen aus. Da kam mir der Käsekuchen endlich mal gelegen...

An dieser Stelle muss noch schnell ein Lob an das tolle Mehl von Schär ausgesprochen werden. Ich backe jetzt schon seit über einem Jahr mit dem glutenfreien Mehl Mix C für Kekse und egal ob Plätzchen, Kuchen oder Pfannkuchen, (fast) jedes Rezept gelingt & schmeckt! 

Auch für glutenfreien Käsekuchen mit Boden ließ sich der Mürbeteig ohne Probleme in der Springform zerdrücken. Hier war ich mal wieder positiv überrascht: eigentlich kein allzu großer Aufwand und ein wunderschönes Ergebnis!!!

Als nächstes werde ich wohl einen Streusel- oder gedeckten Apfelkuchen mit dem Rezept versuchen. Aber zunächst das Rezept für den glutenfreien Käsekuchen mit Boden:


Dienstag, 4. Januar 2011

glutenfreier Panettone al Cioccolato


Der Panettone von Schär ist mir schon letztes Jahr bei DM aufgefallen, aber der  Preis von €3,99 war mir immer ein Dorn im Auge. Wenn der nicht schmeckt sind mal eben €4 futsch.
Immerhin besteht so ein Panettone primär aus Hefeteig- ein glutenfreier, abgepackter Hefekuchen? Der ist bestimmt schön trocken, dachte ich zumindest..

In der Weihnachtszeit hab ich mir dann doch einen glutenfreien Weihnachtskuchen gegönnt, nicht die klassische Variante, sondern den Panettone al Cioccolato, mit Schokoladenstückchen.

Über die Feiertage hab ich es dann aber nicht geschafft den italienischen Weihnachtskuchen auszupacken, es gab schon genügend Plätzchen und eine ordentliche Auswahl an glutenfreien Kuchen: siehe mein glutenfreies Weihnachten 2010.

 
Gestern Nachmittag überkam mich dann die Lust nach Kuchen, die Reste von Weihnachten & Silvester sind (zum Glück) fast alle weg, aber da war doch noch der Panettone...

Als ich den Kuchen aus der netten Verpackung ausgepackt und das erste Stück abgeschnitten hatte, war ich durchaus überrascht: keine Bröselei, weicher Teig und relativ große Schokoladenstückchen. Die Befürchtung dass der Kuchen trocken wird, war mehr als unbegründet. Mit ein paar Tassen Kaffee war die Hälfte vom Weihnachtskuchen schnell weg.

FAZIT: der Kuchen ist seine €4 definitiv wert. Zum Glück gibt es den klassischen als auch den Panettone al Cioccolato von Schär nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern von Oktober bis Februar.

So werde ich versuchen noch 2-3 der Schokoladen Panettone auf Vorrat zu kaufen, wenn diese jetzt nach der Weihnachtszeit nicht erstmal ausverkauft sind!
Die Küchlein könnten nicht nur helfen in den nächsten zwei Monaten beim Lernen den ein oder anderen Tiefpunkten zu überwinden, sondern sind wären auch als Mitbringsel oder für einen spontanen Kaffee-Klatsch zuhause durchaus geeignet.

Montag, 3. Januar 2011

glutenfreies Weissbrot von coeliamo


Der erste Feiertag im neuen Jahr musste ausgiebig genoßen werden. So fing es bei mir mit einem ordentlichen Frühstück an.
Da ich bei meiner letzten QUERFOOD glutenfrei leben Bestellung neben meinem aktuellen Brot Favoriten: dem Hellen Bauernbrot von coeliamo, auch mal das geschnittene Weissbrot bestellt habe, war das Neujahrs-Frühstück der ideale Zeitpunkt zum Probieren!

Kurz getoastet & mit etwas Marmelade hat das coeliamo Weissbrot wie ganz normaler
Toast geschmeckt und wird aufgrund dessen sicherlich nachbestellt!


Sonntag, 2. Januar 2011

glutenfreie Produkte von AVIKO

Wer mein glutenfreies Silvesteressen gesehen hat, kennt schonmal eins der glutenfreien Produkt von AVIKO - die Pom Noisettes: kleine, leckere Kartoffelbällchen. 

Normalerweise kaufe ich meine Pommes im TK-Bereich bei bei ADLI, da diese keine Zusatzstoffe enhalten und somit glutenfrei sind. Jedoch hatte ich vor ein paar Wochen keine Lust noch auch noch zum ALDI zu fahren, nur wegen Pommes und so hab ich mal auf gut Glück beim KAUFLAND in der Tiefkühl-Ecke geschaut. 

Siehe da, von AVIKO gibt es nicht nur viele  weitere glutenfreie Kartoffelspezialitäten, sondern die kennzeichenen auch noch Ihre Produkte speziell für uns Gluten-Allergiker. Zumindest stand "Glutenvrij" auf der Rückseite, gut genug.
So hab ich nicht nur deren Pommes, sondern auch gleich die Backkroketten und die Kartoffelbällchen (siehe Silvesteressen) eingepackt.
AVIKO verdient Lob für wunderbare Kennzeichung, qualitative Produkte und einen glücklicken Kunden mehr. 

Weitere Info's finet Ihr auf der Homepage von AVIKO - hier gibt es zu jedem Produkt die jeweiligen Allergeninfo's.
So hab ich ganz schnell ein paar weitere glutenfreie Produkte von AVIKO gefunden:

- Delikatesskartoffeln
- Garkartoffeln
- Bratkartoffeln
- Ofenkartoffel
- Kartoffelecken
- Kartoffelraspel / Rösti
- Klöße

Samstag, 1. Januar 2011

Frohes Neues!

Bevor es bei uns auf die Straßen ging, gab es noch ein spontanes glutenfreies Silvesteressen. Da in meiner Küche noch kein Raclette oder Fondue-Set vorhanden ist, hab ich mich für ein paar Lammlachse zur Hauptspeise entschieden...  den Mürbeteig-Bruch der Plätzchen hab ich am Vortag in Tiramisu umgewandelt und eine Avoacdao hat geradeso für etwas Guacamole als Vorspeise dienen können. Mit etwas Alokohol und guter Laune konnte  schon beim Silvesteressen ordentlich vorgefeiert werden! 
2010 ist somit offiziell vorbei und ein neues Jahr kann beginnen - hoffentlich seid Ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht! Vorsätze für 2011 gibt es nicht - ich lass mich einfach überraschen!!!

SILVESTERESSEN 2010 - natürlich 100% glutenfrei

VORSPEISE: Guacamole & TortillaChips


HAUPTGANG: Lammlachs, Kartoffel Pom Noisettes (von AVIKO) & frischer Salat






BEILAGE: frisches Knoblauch-/Kräuterbaguette 
(Schär Baguette & selbstgemachte Kräuterbutter auf 200° für 5 Minuten im Ofen)



DESSERT: himmlisches (glutenfreies) TIRAMISU
am Tag zuvor mit gebrochenen Mürbeteigplätzchen vorbereitet