WERBUNG

Mittwoch, 29. Juni 2011

REZEPT: glutenfreie Bruschetta

Heute Abend ist Gartenparty angesagt, zumindest wenn sich das Wetter bis dahin noch hält... im Notfall wird eben draußen gegrillt und drinnen gechillt. Auf fast jeder Sommerparty findet man Baguette oder Knoblauchbrot. Manchmal nervt es mich tierisch dass ich davon nichts essen darf und statt dessen nur einen traurigen bzw. hungrigen Seufzer von mir gebe. Nicht diesen Sommer! Das Bruschetta Rezept, was ich dieses Jahr zu Beginn der Grillsaison zum ersten Mal ausprobiert hab, ist momentan einer meiner TOP Favoriten. Nicht nur zur Grillsaison, auch für ein schönes Essen zuhause ist es eine schnelle, hübsche Vorspeise!

Mittwoch, 22. Juni 2011

Das "Glutenfrei 1x1" Gewinnspiel

 

Vielleicht könnt Ihr Euch daran erinnern dass ich bereits im April über die "Glutenfrei 1x1" DVD berichtet habe. In 10 Kapiteln gibt es von Dr. rer. nat. Stefanie Ackermann Praxistipps und Fachwissen rund um das Thema glutenfreie Ernährung. 'Ein glutenfreier Blog' hat 5 dieser Ratgeber DVD's zur Verfügung gestellt bekommen, die an dieser Stelle an die lieben Leser/-innen des Blogs verlost werden!

Was müsst Ihr tun um eine der 5 DVD's zu gewinnen? Hinterlasst einfach bis 28.06.2011 unter diesem Post ein Kommentar mit einer gültigen eMail Adresse, Twitter, Facebook oder sonstiger Kontaktmöglichkeit. Die Gewinner werden dann mit Hilfe von random.org ermittelt und per eMail kontaktiert.

Wer nicht einen Tag länger auf die "Glutenfrei 1x1" DVD warten kann oder jemand damit beschenken möchtet, kann die DVD auch auf amazon.de kaufen!

Montag, 20. Juni 2011

bofrost*free Mehrkornbrötchen/Mehrkornbrot

In 65 Tagen sind Semesterferien und ich freu mich jetzt schon so sehr, ich könnte platzen. Endlich wieder ausschlafen und in aller Ruhe frühstücken... Im Studentenwohnheim hab ich leider keinen Backofen und sämtliche Geräte sind verboten, was ich aber aus Sicherheitsgründen akzeptieren kann. Trotzdem vermiss ich es einen Backofen zu haben: Kuchen backen, mal schnell eine Pizza oder TK Brötchen aufbacken!



Wirklich schade, denn kurz bevor ich gefahren bin hab ich erst die neuen TK Mehrkornbrötchen und das Mehrkornbrot aus dem glutenfreien bofrost*free Sortiment entdeckt. Das Brot kann man zum Glück auch im Toaster zubereiten, einfach 1,5 Mal toasten, je nach Einstellung. Die Brötchen hingegen schmecken aufgetaut nicht ganz so gut wie eben aufgebacken. 
 
FAZIT: bei dem Brot als auch den Brötchen, ist ganz besonders die Kruste wirklich gelungen. Ein Faktor den ich bei glutenfreiem Brot oft vermisse: eine krosse Kruste. Für mich ist ein Mehrkornbrot in der Mitte saftig, außen hat es eine etwas härtere Kruste und es schmeckt mit süßem als auch herzhaftem Belag. Abgesehen davon find ich es unglaublich praktisch und kostensparend dass das Brot nicht so schnell schlecht werden kann. Ich lager mein glutenfreies Brot egal ob Sommer oder Winter im Kühlschrank, aber auch da hält es mir max. 7 Tage.

Mittwoch, 15. Juni 2011

Almondy Toblerone Mandeltårta


Eigentlich bin ich gar kein großer Toblerone Fan, für mich ist es irgendwie ein Flugzeugmitbringsel und viel zu klebrig. Aus dem Grund war ich erstmal skeptisch als ich die neue Almondy Toblerone Mandeltårta vor ein paar Wochen bei einem Rewe entdeckt hatte. Wegen der Hitze und meiner Liebe für schwedische Tårta konnte ich nicht widerstehen und hab einen eingepackt.

Zuhause damit angekommen hab ich gleich zwei ordentliche Stücke abgeschnitten und im Kühlschrank auftauen lassen, der Rest ging zurück ins Tiefkühlfach. Nach dem Abendessen gab es dann ein Stück der Tårta.

FAZIT: zu meiner Freude war die Toblerone Tårta gar nicht mal so schlecht: unten zwei Mandelböden, dazwischen eine Schokoladencreme und ganz oben Milchschokoladen-Mousse mit Tobleronestückchen! Wer also glutenfreien Besuch erwartet oder sich selbst was Gutes tun möchte, sollte danach Ausschau halten!


Dienstag, 14. Juni 2011

REZEPT: glutenfreie Buttermilch Pancakes



Wer 'Ein glutenfreier Blog' auch auf facebook verfolgt, hat Sonntag vielleicht schon mitbekommen, dass es glutenfreie Pancakes mit frischen Erdbeeren zur Feier des Tages gab! Wenn ich nicht schon seit vier Wochen an einer Seminararbeit werkeln würde, hätte ich das Rezept schon längst gepostet! Heute ist GO-Time. Nach vier laaaaangen Wochen Vorbereitung auf das Seminar ist heute endlich der Tag der Präsentation: drückt mir also ab 14Uhr bitte ganz fest die Daumen!!!

Bereits ganz am Anfang (2008) des Blogs, hab ich Euch mal ein Buttermilch Pancakes Rezept vorgestellt. Damals war mir bereits klar dass das Rezept noch verbesserungsfähig ist. Nach vielen Versuchen und etlichen Rezeptänderungen, hab ich es endlich für mich perfektioniert. Wer also auf typisch amerikanische Pancakes steht, muss dieses Rezept ausprobieren!!!


Dass diese Pancakes glutenfrei sind, würde ein Nicht-Zöli so schnell nicht merken. Mein Freund isst seine am liebsten mit Ahorn-Sirup -> davon gibt es oben einen kurzen Clip. Mir schmeckt es mit frischen Erdbeeren und Nutella immer noch am besten! So oder so war es der perfekte Start in den Tag.


 

Zutaten: 
180g glutenfreies Mehl (hier Schär Mix C für Kuchen & Kekse)
3 EL geschmolzene Butter
1 Packung Vanillezucker
1 TL Natron
1 Ei
1 TL Backpulver
1 EL Zucker
1/2 TL Salz
400ml Buttermilch

Zubereitung: 
Die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. In einer separaten Schüßel das Mehl mit dem Natron und dem Backpulver mischen. Das Ei mit dem Vanillezucker, Zucker und Salz verrühren. Die Buttermilch dazugeben und löffelweise das Mehl einrühren.  
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pancakes auf mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 2 Minuten backen und Umdrehen wenn sich Blasen gebildet haben.


 

Ähnliche glutenfreie Rezepte:

Dienstag, 7. Juni 2011

REZEPT: glutenfreie schwedische Hackbällchen


Mein 1. selbstgekochtes Köttbullar, was die meisten von Euch wahrscheinlich von IKEA kennen, ist mir letztes Jahr zum ersten Mal richtig gut gelungen. Heute sieht es nicht nur besser aus, es schmeckt auch so!  

Vor kurzem wollte ich meine üblichen Fleischpflanzerl machen und hab zu spät bemerkt dass ich kein (glutenfreies) Paniermehl mehr im Haus hatte. Also hab ich etwas glutenfreien Zwieback (von Schär) in Milch aufweichen lassen, ausgedrückt und als Ersatz für das Paniermehl genommen. Das Ergebnis waren die saftigsten Fleischbällchen die man sich vorstellen kann. Nicht nur die Fleischpflanzerl schmecken so noch besser, auch das Rezept für schwedische Hackbällchen bzw. Köttbullar hat davon profitiert. 

Freitag, 3. Juni 2011

ein neues glutenfreies Eis: Lupinesse!


Langsam wird es Sommer und somit steigt gleichzeitig das Verlangen nach einem kühlen Eis. Wer glutenfreies Eis sucht, findet eine relativ gute Auswahl. Wer dann aber auch noch auf Milch verzichten muss, hat es bei der Suche schon etwas schwerer.
Bei Edeka wird seit kurzem aktiv für das neue Lupinesse-Eis geworben, sogar am Eingang hing schon ein großes Plakat. Auf der Lupinesse Homepage hab ich dann nachgelesen dass seit 9. Mai das neue glutenfreie, laktosefreie, milchfreie, cholesterinfreie und gentechnikfreie Eis exklusiv bei Edeka erhältlich ist.

Es ist anscheinend das "erste rein pflanzliche Speiseeis mit den wertvollen Proteinen der einheimischen Blauen Süßlupine aus kontrolliertem deutschen Anbau." Das Lupinesse-Eis gibt es in den Sorten: Choco Flakes, Strawberry Mousse, Vanilla Cherry, Walnut Dream. Ein 450ml-Becher kostet €2,99. Da mein Gefrierfach momentan etwas überladen ist, hab ich keinen Becher gekauft. Im Veganer Blog wurde das Eis bereits getetestet und hat durchaus überzeugt! Hat von Euch jemand schon probiert? 

Donnerstag, 2. Juni 2011

Hammermühle Schoko-Cookies


Die Schoko-Cookies von Hammermühle hab ich bestimmt vor über einem halben Jahr gekauft. Wenn sich die Kekse nicht irgendwie selbstständig gemacht hätten, wäre mir die Packung letzte Woche beim Aufräumen nicht in die Hände gefallen und ich hätte das MHD verpasst!

FAZIT: meine Erwartungshaltung war ziemlich gering. Erstens hab ich im März unglaublich leckere glutenfreie Cookies in den USA gegessen, an die so schnell keiner rankommt, und zweitens bin ich glutenfreien Keksen gegenüber immer erstmal skeptisch. 
Irgendwie war es schon der richtige Ansatz so an die Sache ranzugehen, denn die Schoko-Cookies sind ziemlich lecker. Der Keks bröselte nicht groß, jeder Keks enthält eine faire Anzahl an Schoko-Tropfen, die man deutlich rausschmeckt, was für mich ein wichtiges Kriterium bei 'Cookies' ist. Die Hammermühle Schoko-Cookies dürfen sich also auch so bezeichnen und werden von mir, falls ich mal wieder keine Lust hab mein Chocolate Chip Cookie Rezept zu backen, ganz bestimmt nachgekauft! Außerdem ist der Preis von ca. €2,50 für 150g, im Verhältniss zu anderen glutenfreien Keksen, fast schon ein Schnäppchen.

Mittwoch, 1. Juni 2011

Zöliakie in den Medien: Mai 2011

  • Globus backt glutenfreies Brot -> lebensmittelpraxis
    Bild: Globus
  • Bei Zöliakie steigt das Osteoporose-Risiko -> unikosmos
  • Neues Eis für Allergiker -> welt
  • Zöliakie-Tag in Ingolstadt‎ -> donaukurier
  • French Open 2011: Glutenfrei ins Glück‎ -> taz
  • Kollaps: Lisicki verträgt Gluten nicht -> RP-Online
  • Beitrag über Zöliakie bei "Volle Kanne" im ZDF -> ZDF Mediathek
  • Neue Studie: Krebsrisiko bei Zöliakie-Patienten‎ -> da-imnetz
  • Unser tägliches 'glutenfreies Brot' gib uns heute... -> evangelisch
  • Welt-Zöliakietag am 21. Mai 2011 in Nürnberg‎ -> Bilder hier im Blog
  • Für die Deutsche Fußballnationalmannschaft wird laktose- und glutenfrei gekocht! -> Rhein-Neckar-Zeitung