WERBUNG

Donnerstag, 29. November 2012

REZEPT: glutenfreie Lebkuchenschnitten

Die Idee für glutenfreie Lebkuchenschnitten ist mir während der Vorbereitung für mein weihnachtliches Schokoladenbrot gekommen. Um es etwas "weihnachtlicher" zu machen, habe ich ordentlich Lebkuchengewürz dazugegeben und den Teig etwas angepasst, damit die Schnitten etwas leichter bzw. luftiger sind als das Schokobrot. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden, auch meine Versuchskaninchen waren begeistert und von den Schnittchen war nach zwei Tagen keins mehr übrig!

Mittwoch, 28. November 2012

November 2012 Gewinnspiel


1. PREIS
€50 amazon.de Gutschein
Das letzte Gewinnspiel im Blog ist jetzt schon eine ganze Weile her... aus dem Grund gibt es zu Weihnachten eine richtig große Verlosungsaktion! Als Dankeschön für Eure Unterstützung durch Kommentare, liebe eMails und eiserne Treue in den letzten vier Jahren, würde ich am liebsten jeden Leser großzügig beschenken. Da dies leider nicht möglich ist, habe ich fünf Preise für Euch zusammengestellt. 

Weil eure Treue und Mühe belohnt werden soll, gibt es als 1. Preis u.a. einen €50 Gutschein für amazon.de zu gewinnen. Damit könnt Ihr Euch was schönes gönnen oder als Zuzahlung für eine größere Anschaffung verwenden. Zwei Kochbücher sowie ein paar Packungen der glutenfreien Byron Bay Cookies gibt es auch noch zu gewinnen! 
Wie ich im letzten Post bereits geschrieben habe, könnt Ihr den Blog durch nur einen Klick unterstüzen. Jedes Mal wenn ihr bei amazon.de einkauft, klickt Ihr euch durch das Logo oben rechts auf die amazon Homepage. Euer Einkauf kostet KEINEN Cent mehr und mit der kleinen Provision können wir es weiterhin ermöglichen Euch die neusten Produkte, Restaurants und glutenfreie Neuigkeiten vorstellen! Außerdem soll es natürlich weiterhin viele Gewinnspiele geben.

Die Teilnahme ist GANZ einfach.
Hinterlasst bis Mittwoch, den 12.12.2012 unter diesem Post ein Kommentar mit einer gültigen eMail Adresse oder einem Twitter/Facebook/Blogger Namen. Die Gewinner werden anschließend mit Hilfe von random.org, der Reihe nach (1.-6. Preis) ermittelt, in diesem Post verkündet und per eMail kontaktiert.
VIEL GLÜCK!!! 
 ___________________________________________________________________________________________
 ___________________________________________________________________________________________

UPDATE
Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner stehen fest! 
Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an alle, der Rest soll nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel kommt ganz bald! 
1. Preis - Kommentar #69 von Eva
2. Preis - Kommentar #36 von Denise
3. Preis - Kommentar #15 von Clementine
4. Preis - Kommentar #20 von Viola
5. Preis - Kommentar #30 von Isabel
6. Preis - Kommentar #57 von Anke
2. Preis
1x Kochbuch Glutenfrei backen: über 80 Rezepte für überragenden Genuss
UND
1x Cookieglas mit Deckel und 2 Packungen Byron Bay Cookies (Edition "www.gluten-frei.net") von thokika zur Verfügung gestellt. 
3. Preis
1x Kochbuch Glutenfrei backen: über 80 Rezepte für überragenden Genuss
4. Preis - 6. Preis
jeweils 2 Packungen Byron Bay Cookies (Edition "www.gluten-frei.net") von thokika zur Verfügung gestellt

Dienstag, 27. November 2012

Wie kann ich "Ein glutenfreier Blog" unterstützen?


Es ist manchmal schon unfassbar wie schnell die Zeit vergeht. Vor mittlerweile über vier Jahren habe ich diesen Blog aus Frust eröffnet. Nach meiner Diagnose habe ich mich sehr schwer getan einfache glutenfreie Rezepte oder Reviews zu Proudukten. In Zeiten des Internets, wo man doch online mittlerweile eigentlich alles findet, war es mir ein Rätsel wie es sein kann dass es nur so wenig über Zöliakie und die glutenfreie Diät gibt.
Als ich mich dann zwei Jahren nach meiner Diagnose dazu aufraffen konnte die Diät streng einzuhalten, war mir klar, ich muss anfangen zu Kochen. Meine Rezepte, Bilder, Reisetipps und Produkte die ich im Blog vorstelle, sollen dazu dienen Euch das glutenfreie Leben zu erleichtern. Ich habe mir damals immer eine Seite gewünscht wo man bspw. wenigstens ein Bild und ein paar kurze Worte zu einem Produkt einsehen kann oder glutenfreie Rezepte mit kurzen Zutatenlisten! So ist EIN GLUTENFREIER BLOG entstanden.

Wem der Blog über die Jahre auf irgendeine Art weitergeholfen hat und gelegentlich bei amazon bestellt, kann den Blog als Dankeschön folgendermaßen unterstützen: nutzt diesen Link (amazon) und unterstützt damit 'Ein glutenfreier Blog'. Euer Einkauf kostet KEINEN Cent mehr und mit den Einnahmen können wir es ermöglichen Euch weiterhin die neusten Produkte, Restaurants und glutenfreie Neuigkeiten vorstellen! 

Besucht auch meinen amazon Shop mit meinen Favoriten: http://astore.amazon.de/eingluteblog-21
Vielen Dank für Eure Unterstützung!!!


Sonntag, 25. November 2012

REZEPT: glutenfreier Spekulatius



Nachdem ich mir eine Spekulatius Silikonbackform bestellt habe, konnte ich es kaum erwarten bis diese endlich bei mir zuhause ankommt! Nach deren Ankunft hat es nicht lange gedauert und schon waren die ersten glutenfreien Spekulatius im Backofen. Das Ergebnis war für meinen ersten Versuch sensationell, besonders die mit Schokolade überzogen (wie bei den leckeren QUERFOOD Spekulatius mit Schokoboden) waren ein Traum. 

Samstag, 24. November 2012

REZEPT: Brokkolicremesuppe

An diesem Rezept für die perfekte Brokkolicremesuppe habe ich eine ganze Weile gearbeitet. Zwar ist es eigentlich super einfach, aber genau darin liegt ja die Kunst, die einfachen Rezepte wie z.B. Bratkartoffeln sensationell hinzukriegen. 

ZUTATEN
500g Brokolli
2 große Kartoffeln
1 Liter Gemüsebrühe
100ml Sahne
Muskat, Salz & Pfeffer

ZUBEREITUNG
Den Brokolli putzen und die Rösschen abschneiden. Kartoffeln schälen und in Stücke würfeln. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Kartoffeln sowie den Brokkoli in die Gemüsebrühe geben und für ca. 25 Minuten köcheln.

Mittwoch, 21. November 2012

glutenfrei in New York II

Als ich Mitte September mein Studium erfolgreich beendet habe, wollte ich mich mit einem Urlaub belohnen. Wegen des günstigen Dollarkurses und erschwinglichen Last-Minute Tickets ging es ziemlich spontan für eine Woche nach New York, eines meiner glutenfreien Lieblingsreiseziele. Dort ist glutenfrei Essen ein Kinderspiel und es gibt soooo viele Auswahlmöglichkeiten. 

Dienstag, 20. November 2012

Belvoir Limonade - natürlich glutenfrei

Einfach nur hübsch, oder? Als ich vom Torquto (Onlineshop für Qualitätsprodukte, Originale und hochwertige Geschenke) einen Probierkasten der Belvoir Limonaden zugeschickt bekam, habe ich mich riesig gefreut. Angeblich ist es "the very finest and most natural drinks in the country, or indeed anywhere".
Entstanden ist die Limonade durch Lord John Manners, einem pensionierten englischen Offizier, und einer Frau Lady Mary. Die beiden produzierten selbstgemachten Holundersirup für den Hausgebrauch. Die Nachfrage stieg, und so wurde beschlossen, auch Limonade herzustellen. Um die beste Qualität gewähren zu können, wird der gesamte Holunder auf der Farm angebaut, der Ingwer wird selbst gekocht und auch die Beeren werden selbst ausgepresst. Der größte Teil der verwendeten Früchte wird selbst angebaut. 

Man schmeckt tatsächlich die Natürlichkeit der Limonade, es sind keine Zusätze wie Farbstoffe, Geschmackverstärker oder Konservierungsstoffe enthalten. Die Limonaden sind somit nich nur glutenfrei, sondern auch für Vegetarier geeignet. Von den vorgestellten Sorten sind die klassische Limonade, der Cranberry Limonade und der Holunderblütensaft (Elderflower pressé) meine Favoriten! Die klassische Limonade (Organic Lemonade) ist im Sommer an einem heißen Tag eine leckere Abkühlung. Die Cranberry Limo (Cranberry pressé) schmeckt einfach toll nach Cranberry und den Holunderblütensaft habe ich mit einem Federweißer Rosé gemixt und immer noch begeistert wie gut die beiden harmoniert haben.

Montag, 19. November 2012

REZEPT: Apple Crumble


An ein Apple Crumble Rezept wollte ich mich schon seit langem Mal versuchen. Zum einen, weil ich es als Kind ein paar Mal in den USA gegessen hatte und es unwiderstehlich
lecker in Erinnerung hatte und zum anderen, weil es perfekt in die Weihnachtszeit passt. Ein heißes, knuspriges Apfelzimtgemisch mit eiskaltem Vanilleeis, hört sich doch ganz gut an, oder? Mit meinem ersten Versuch bin ich eigentlich ganz zufrieden, nur war es mir doch etwas zu süß. Vielleicht habe ich es deshalb so wunderbar in Erinnerung :-) Beim nächsten Mal werde ich doppelt so viele Äpfel verwenden, d.h. 4 Stück, oder einfach nur die Hälfte vom Crumble Teig, dann müssten die Relationen stimmen.

Donnerstag, 15. November 2012

glutenfreie Kekse von Byron Bay Cookies

gluten free Byron Bay Cookies
Als mich der thokika Shop anschrieb ob ich Lust hätte die glutenfreien Byron Bay Cookies zu probieren, habe ich nicht lange gezögert. Warum? Weil ich der Firma schon etwas länger auf facebook folge und immer wieder erstaunt darüber bin, wieviele Leute von den australischen Cookies schwärmen. Ok, beim Lesen der Kekssorten läuft einem schon langsam das Wasser (Triple Choc Fudge oder White Choc Chunk & Madamia Nut) im Mund zusammen, aber das bedeutet noch lange nicht, dass die Cookies schmecken. 

Also gut, ich war sehr gespannt.
Nachdem die Cookies bei mir zuhause eingetroffen waren, hat es nicht lange gedauert bis zwei der vier Packungen halb leer waren. Ich habe mir erstmal eine Tasse Kaffee gemacht und jeweils beide Sorten probiert. Als ich ein Cookie probiert habe, war es wirklich schwer aufzuhören. Beide Cookiesorten sind feinste Kekse mit hochwertigen Zutaten und Zugaben wie Macadmia Nüsse oder riesigen Chocolate Chips.

Mittwoch, 14. November 2012

glutenfreie Pizza bei Pizzesco in München

Nachdem meine Schwester bereits letztes Jahr im Pizzesco in München glutenfreie Pizza essen war und mir anschließend berichtetete, dass ich dort unbedingt mal hingehen muss, habe ich es vor ein paar Wochen ENDLICH geschafft. Nachdem sie die Pizza hochlobte, waren meine Erwartungen demenstrechend hoch. Im Herzen von München in der Rosenheimerstr. 12 findet man das Pizzesco, ein kleines Restaurant mit einem gemütlichen Ambiente. Es war Freitagabend und sehr gut besucht. Ab 20Uhr war es doch etwas überfüllt und sehr laut. Jetzt zum Essen: der größte Pluspunkt geht an das Preis-Leistungsverhältnis. Eine glutenfreie Margherita kostet €7,50 und schmeckt wie ganz normale Pizza, sogar mit leichtem Steinofengeschmack. Ein glutenfreies Tiramisu kostet €3,50 und war mindestens genauso lecker wie die Pizza. Für €11 habe ich selten so gut glutenfrei gegessen! 


UPDATE: Es gibt jetzt eine zweite Location FABBRICA in München mit glutenfreier Pizza.


Die glutenfreien Pizzen werden anscheinend nicht in der Küche, sondern in einem separaten Mini-Ofen gebacken, was bei einer"glutenfrei" Kennzeichung auch zu erwarten ist. Ich saß in direktem Blickwinkel zu dem Mini-Ofen und konnte sehen wie der fertige Teig ausgelegt und belegt wurde.

Montag, 12. November 2012

REZEPT: glutenfreie Nougatkipferl

Die glutenfreien Nougatkipferl haben beim diesjährigen Plätzchenvoting letzten Monat den dritten Platz für sich gewinnen können. Eigentlich bin ich persönlich gar kein großer Nougatfan, sodem war ich doch etwas weniger motiviert die Plätzchen auszuprobieren. Nachdem ich mir aber letztes Jahr eine praktische Kipferlform (erhältlich z.B. über amazon für ca. €10) zugelegt habe, damit geht es einfach so viel schneller, habe ich mich einfach Mal an einem Rezept probiert. Jetzt verstehe ich auch die Bronzemedaille für die Nougatkipferl, die sind so lecker und auch noch super einfach in der Zubereitung.

Dienstag, 6. November 2012

REZEPT: glutenfreie Schoko-Sahne-Torte


glutenfreier Geburtstagskuchen!
Eines der Dinge die mich an der glutenfreien Diät am allermeisten stört, ist dass wenn ich einen wirklich leckeren Geburtstagskuchen haben möchte, muss ich ihn selber backen. Ja, es gibt schlimmeres, aber es ist doch wirklich blöd. Jetzt wo ich nicht mehr ein paar Tage in der Woche in Augsburg bin, kann ich auch nicht einfach zur Café & Konditorei Spring gehen und einfach ein paar glutenfreie Tortenstücke abholen. Also habe ich das letzte Wochenende genutzt und mit meiner diesjährigen Kuchenauswahl eine Art Mini-Probelauf gemacht. Der Schokoladen Biskuitboden war für einen glutenfreien Teig wirklich locker und in Kombination mit der Schokosahne war es ein absoluter Schokotraum. 

Freitag, 2. November 2012

glutenfreies Chleb Brot von Balviten

Vor ein paar Tagen das Bio Schwarzwaldbrot von Schnitzer, heute das Brot von einem polnischen Hersteller. Vielleicht habt Ihr schonmal von Balviten gehört? Ich hatte es vorher schonmal gehört, aber noch kein Produkt von denen probiert. Als mir Balviten vorgeschlagen hat, ein paar von deren Produkte zu probieren, habe ich natürlich nicht Nein gesagt. In Deutschland sind die Produkte momentan erhältlich über den Balviten eShop oder ein paar Online-Shops

Das Chleb Brot (weißes Landbrot) habe ich von allen Produkten zuerst probiert. Warum? Weil glutenfreies Brot eine Kunst ist und ich das Gefühl habe, als Zöli ist man immer auf der Suche nach einem noch besseren Brot. Bei dem Chleb Brot ist die Verpackung durchsichtig, d.h. man sieht das Produkt von allen Seiten. Dann teste ich wie es sich Drücken lässt, ist das Brot weich oder steinhart? Hier war es zum Glück weich. Aus der Verpackung
genommen macht es auch in live einen guten Eindruck. Optisch finde ich es sehr ansprechend, es sieht aus wie ganz normales Brot. Über die Jahre der glutenfreien Diät hinweg, habe ich eins gelernt: