Sonntag, 29. Juni 2014

glutenfreies Olivenbaguette von Schnitzer


Wer im Sommer zum Grillen oder einfach als Beilage zu einem leichten Salat ein richtig, richtig gutes Olivenbrot vermisst, muss das glutenfreie Ciabatta Olive von Schnitzer probieren. Noch in der Verpackung ist es super weich und elastisch. Aus der Verpackung genommen merkt man wie "fluffig" es ist. Nach 10 Minuten im Ofen auf ca. 200°C bekommt eine etwas festere Kruste. Mit etwas Butter und einem kleinen Teller Tomate Mozzarella wurde das Ciabatta als leichtes Abendessen verköstigt. Außerdem neu von Schnitzer: Sesam und Pizza Grissini Sticks sowie Pizzaboden

Donnerstag, 12. Juni 2014

Der große glutenfreie Biertest - Teil 1


Kein Bier trinken zu können ist für viele Zöli's sicherlich eine große Herausforderung. Kein Feierabendbier mit den Kollegen, kein Bier im Fussballstadion, kein Bier auf dem Oktoberfest und auch zur WM gibt es für uns Zöli's kein Bier beim Public Viewing. Jetzt muss man zum Glück nicht komplett auf ein kühles Blondes verzichten. In den letzten Jahren hat nämlich die Auswahl an glutenfreiem Bier (auf Reis-, Buchweizen- oder Hirsebasis) deutlich zugenommen. So gibt es mittlerweile alles von alkoholfreiem Bier, Radler, Weizen oder Pils.

Die heute beginnende Fußball-WM ist der perfekte Zeitpunkt für ein glutenfreies Bier Special bzw. einen großen glutenfreie Biertest! Insgesamt werden sieben verschiedene Sorten auf unterschiedliche Kriterien getestet. Drei habe ich bereits probiert und auf einer Punkteskala von 1 (sehr schlecht) bis 5 (sehr gut) bewertet. Bis Sonntag müsste ich es schaffen in den nächsten zwei Wochen die Bewertungen für alle sieben Sorten einzutragen! Auch wenn in Zukunft ein neues Bier auf den Markt kommen sollte, wird es in diese Übersicht aufgenommen.
Bewertet wurden die Biere nach Geschmack, Schaumkrone, Alkoholgehalt, Farbe, Preis pro Flasche und eine Gesamtbewertung.  Zum großen Biertest gab es zum Snacken z.B. Chips mit Salsa, Guacamole, Salini Bretzn von Schär oder Peanut M&M's in den Deutschland Farben. 

Mittlerweile ist auch Teil 2 des großen glutenfreien Biertests online! 

links: glutenfreies Bier von Riedenburger / rechts: glutenfreies Pils von Mongozo

Freitag, 6. Juni 2014

NEU: glutenfreie Wraps von Schär!

 

Endlich! Endlich gibt es auch bei uns glutenfreie Wraps die schmecken und nicht sofort brechen. Auf facebook und instagram habe ich vor ca. 3 Wochen ein kurzes Video von den neuen Schär Wraps  hochgeladen. Es sind nur ca. 13 Sekunden aber man sieht wie gut sich die Wraps drehen lassen und dabei keineswegs zerbrechen. Als ich letztes Jahr auf der FreeFromFood Expo in Freiburg den Newburn Bakehouse Stand besucht habe, hat mir hier eine Mitarbeiterin auf diese Art und Weise deren Wraps vorgeführt. Ich war sofort überzeugt. Zurück zu den glutenfreien Schär Wraps. Das kurze Video hat zwar rundum Freude aber bei einigen doch für etwas Verwirrung gesorgt. Der Grund dafür ist, dass von Schär schonmal die "Piadina" Wraps gab die so ähnlich aussahen, aber von der Rezeptur ganz anders. 

Mittwoch, 4. Juni 2014

MixWell Muffinbackmischung, gluten- und laktosefrei!



Die MixWell Backmischungen aus Schweden habe ich bereits letztes Jahr entdeckt und vom Hersteller direkt einige Probierpackungen zugeschickt bekommen. Wie immer, hat mir die Zeit gefehlt alle glutenfreien (teilweise auch laktosefreien) Backmischungen auszuprobieren. Was eigentlich sehr schade ist, denn der Muffinmix ist in 5 Minuten zubereitet, man gibt nur Wasser, Öl, und Eier hinzu. Zusätzlich habe ich dem Teig kleine Schokochips (von Dr. Oetker) hinzugefügt und anschließend in Mini- und Mini-Mini Muffins gefüllt. Das Ergebnis erinnert mich ein wenig an Muffins mit Maismehl gebacken, was aber nicht unbedingt negativ ist weil es hier z.B. mit den Schokochip perfekt zusammenpasst. Von MixWell gibt es außerdem einen Schoko Muffinmix. Zu kaufen gibt es die MixWell Backmischungen in diversen Online-Shops.

Montag, 2. Juni 2014

glutenfreier Urlaub in der Engadiner Gegend

Gerade aus dem Urlaub zurückgekommen, plane ich schon die nächste glutenfreie Reise. :-) Mein Freund nimmt im Sommer an einer Sportveranstaltung teil und wie der Zufall so will, ist der Event in der Engadiner Gegend. Die «Nationalparkregion – Gesundheitsregion» von Samnaun über Scuol bis hinein ins Val Müstair widmet sich unter anderem gezielt den Ferienansprüchen von Gästen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Im besonderen Fokus stehen dabei Zöliakie und Laktoseintoleranz.

Aktuelle Aktion: gluten- & laktosefreies Wochenende in Scuol!


Wirft man einen Blick auf deren Homepage, gibt es eine dedizierte Seite für Besucher mit Zöliakie. Man findet hier eine tolle Übersicht von über 20 Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen wo glutenfreie Verpflegung kein Thema ist. Auch Einkaufs- und Restaurantmöglichkeiten sind aufgelistet. Was mir an der Region ganz besonders erscheint, ist dass man hier nicht nur im Sommer in den Bergen (glutenfrei) Urlaub machen kann, sondern auch im Winter! Hier gibt es sogar Skihütten mit glutenfreiem Angebot…. genial! Ich freu mich jedenfalls riesig die Gegend im Sommer selbst zu erkunden und werde Euch natürlich hier im Anschluss ausführlich berichten! -> Update: meinen Bericht über glutenfreien Sommerurlaub im Engadin finet ihr hier.


AKTUELL: Die glutenfreie Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair veranstaltet am Mittwoch, den 11. Februar 2015 im Bergrestaurant der Alp Trida einen gluten- und laktosefreien Nachmittag, mitten in der Silvretta Arena Samnaun-Ischgl. Dieser Anlass bietet die Möglichkeit eine Vielzahl an glutenfreien Broten, Backwaren, Kuchen, Teigwaren und Süssigkeiten zu probieren, und mitten im Skigebiet glutenfrei zu speisen. Ausserdem stehen den Gästen drei Experten für Fragen zu Zöliakie, Glutensensitivität und Laktoseintoleranz zur Verfügung. Eingeladen sind alle Wintersportfreunde und Gäste, die sich für Genuss, bewusste Ernährung und Nahrungsmittelunverträglichkeiten interessieren oder davon betroffen sind. Weitere Informationen findet ihr unter www.engadin.com/glutenfrei .


Sonntag, 1. Juni 2014

REZEPT: glutenfreier Bienenstich



Da sich meine Oma bereits bemüht glutenfreie zu Kochen und ich ihr nicht auch noch das glutenfreie Backen zumuten möchte habe ich mir für ihren diesjährigen Geburtstag meinen eigenen kleinen Kuchen mitgenommen. Für alle Nicht-Zöli Gäste gab es mitgebrachte Torten, u.a. einen Bienenstich. Als ich noch Glutenesser war habe ich bestimmt mal Bienenstich gegessen, kann mich aber nicht daran erinnern. Als dann auf der Feier dieser Kuchen vor mir stand, hätte ich wirklich, wirklich gerne ein Stück gegessen und hatte gar keine Lust mehr auf den langweiligen Marmorkuchen den ich mir mitgebracht habe. Wieder zuhause angekommen, habe ich sofort klassische Bienenstich Rezepte gegoogelt und ganz oben auf meine Rezeptliste für 2014 gesetzt.