WERBUNG

Dienstag, 25. April 2017

NEU: glutenfreie Gnocchi von Pasta d'oro

*Anzeige

Gnocchi di patate stammen aus der italienischen Küche und sind kleine Klößchen (Nocken) aus gekochten Kartoffeln, Hartweizen- oder Weizenmehl. Leider sind die meisten fertigen Gnocchi aus dem Kühlregal – auch die „Kartoffel“ Gnocchi – nicht glutenfrei. Deswegen ist man als Zöli mehr oder minder gezwungen bei Verlangen nach Gnocchi diese selber zu machen und genau dabei kommt jetzt Pasta d'oro ins Spiel.

Gnocchi selber machen ist zwar relativ einfach allerdings zeitintensiv: Kartoffeln kochen, abkühlen, schälen, pressen, mit anderen Zutaten vermischen, rollen, schneiden und kochen. Wenn ich nach einem langen Arbeitstag nach Hause komme fehlt mir dazu die Zeit und die Geduld. Die selbstgemachte Variante ist also niemals so schnell wie eine Fertigvariante die nur noch erhitzt bzw. fertigekocht werden muss.

Seit ein paar Jahren gibt es immer mehr Hersteller die glutenfrei Gnocchi anbieten, seit kurzem gehört Pasta d'oro auch dazu. Deren glutenfreie Gnocchi bestehen aus: Wasser, Maisgrieß*, Kartoffeln* 33%, Maismehl*, Maisstärke*, Kartoffelstärke*, Meersalz, Reismehl*. (*kontrolliert biologisch).
Ich durfte die neuen glutenfreien Gnocchi bereits Anfang April ausprobieren und hab u.a. zwei Rezepte damit ausprobiert die jeweils in 20 Minuten zubereitet waren. Das liebe ich an Gnocchi, die schnelle Zubereitungszeit. Trotz der kurzen Zubereitungszeit steht hinterher ein gesundes und frisch gekochtes Pastagericht auf dem Tisch.

Als erstes hab ich mir die Gnocchi mit Tomaten-Mascarpone Soße in einer Auflaufform zubereitet (siehe Rezept unten). Ein paar Tage später habe ich die Gnocchi mit einer Gorgonzola Soße und Brokkoli ausprobiert. Dazu werden die Gnocchi wieder ca. 4-5 Minuten in einer Pfanne mit etwas Butter angebraten. In einem separaten kleinen Topf den Brokkoli garen und in einer kleinen Pfanne den Gorgonzola schmelzen. Alles miteinander kombinieren und fertig! Mehr dazu folgt in einem separaten Post in ein paar Tagen.

Beide Rezeptvarianten waren super lecker, schnell zubereitet und von uns ganz bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht. Die Gnocchi sind übrigens nicht nur glutenfrei sondern auch vegan und in Bio-Premiumqualität. 




Rezept für glutenfreie Gnocchi mit Tomaten-Mascarpone-Sauce

ZUTATEN
2 Packungen Pasta d'Oro Gnocchi
100g Mascarpone
30g geriebener Parmesan
250ml passierte Tomaten
125 Mozzarella
1 Knoblauchzehe
Basilikumsblätter

ZUBEREITUNG
Den Mascarpone zusammen mit dem geriebenen Parmesan und dem (gepressten) Knoblauch in eine Schüssel geben und die passierten Tomaten zugießen. Alle Zutaten gründlich miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Gnocchi nach Packungsangabe kurz in der Pfanne mit etwas Öl oder Butter anbraten. Die Gnocchi in eine Auflauform geben und gut verteilen. Die Tomaten-Mascarpone-Sauce über die Gnocchi geben und den Mozzarella (in Scheiben geschnitten oder gezupft) auf den Gnocchi verteilen und im vorgeheizten Ofen auf ca. 200°C für ca. 20-25 Minuten backen. Mit den frischen Basilikumsblätter bestreuen.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen