Mittwoch, 20. September 2017

REZEPT: glutenfreie Erdnuss-Butter Brownies


Mein Rezept für glutenfreie Schoko Brownies ist eines der Rezepte was ich immer und immer wieder backe. Es ist einfach zuzubereiten, relativ schnell gebacken und so unglaublich lecker. Da ich die glutenfreien Brownies schon entsprechend oft gebacken habe, überkommt mich alle paar Mal die Lust mit dem Rezept für die Brownies etwas rumzuspielen. Dieses Mal war es das ungewöhnliche Verlangen nach Erdnussbutter und Schokolade. Erdnussbutter muss man mögen. Ich hab die Hälfte meines Lebens keine Erdnussbutter gemocht, und eines Tages den Geschmack dafür gefunden. Seitdem kann ich ein Erdnussbutter auf Toastbrot oder mit geschnittenen Äpfeln endlos genießen. Was würde also passieren wenn man cremige Erdnussbutter in schokoladigen Brownieteig rührt und mitbackt? Es entsteht ein gemein gefährliches Schoko-Marmor-Brownie mit Erdnussbutter! 

Montag, 18. September 2017

glutenfrei auf Fiji

 
Endlich! Auf diesen Moment habe mich so lange gefreut. Wir haben es nach Fiji geschafft, und der Blogpost dazu ist auch endlich fertig! Nachdem wir zwei Tage im wunderschönen Noosa verbracht haben sind wir von dort aus eine Nacht nach Brisbane gefahren um am nächsten Tag nach Fiji zu fliegen. Insgesamt haben wir zwei Nächte auf der Festinsel Fiji verbracht und vier Nächte auf Castaway Island - der Insel aus dem Film "Castaway" mit Tom Hanks ;-)

Montag, 11. September 2017

glutenfrei in Noosa


Von den Whitsundays sind wir direkt zu unserem nächsten Stop auf der großen glutenfreien Australien Reise mit dem Mietauto nach Noosa gefahren. Obwohl wir auch hier nur zwei Nächte verbracht haben (bevor es für eine Nacht nach Brisbane ging um von dort aus weiter nach Fiji zu fliegen), war es lang genug um mich Hals über Kopf in diese kleine Stadt zu verlieben. Hier kann ich mir sofort vorstellen wieder Urlaub zu machen. Es war eine total entspannte Atmosphäre, tolles Wetter und ganz gutes glutenfreies Essen! 

Mittwoch, 6. September 2017

REZEPT: glutenfreie French Toast Sticks


Der klassische "Arme Ritter" auch bekannt als "French Toast" (in Ei-Milch Mischung getunktes, gebratenes und in Zimt-Zucker gewälztes Sandwichbrot) funktioniert mit den meisten glutenfreien Brotsorten leider nicht so gut. Das liegt daran, dass die meisten glutenfreien Brote eher klein und nicht dick genug sind - beides Voraussetzungen für den perfekten French Toast. Seit kurzem gibt es ein extra großes glutenfreies Sandwichbrot von Schär, was ich Euch hier bereits etwas näher vorgestellt habe. Ob das die Antwort auf den perfekten glutenfreien Arme Ritter ist? 
Na ja, wirklich dicker sind die Scheiben nicht gerade nur wesentlich größer. Also entschied ich mich den French Toast in Scheiben zu schneiden. Das sieht nicht nur mega hübsch aus sondern macht auch viel mehr Spaß zu essen da man die Sticks wunderbar in Ahornsirup dippt! 


Samstag, 2. September 2017

glutenfreie Aktionswoche bei Aldi Süd ab 02.09.2017


Unter dem Motto "Glutenfrei genießen – einfach raffiniert" gibt es ab heute (02.09.201) bei Aldi Süd eine Reihe an glutenfreien Produkte von der Aldi Eigenmarke enjoy free! Worauf ich besonders gespannt bin ist ganz klar die Pizza. Die Baguettebrötchen erinnern allein von der Optik sehr stark an die von Schnitzer, wenn es geschmacklich auch so ist, würde ich mich sehr freuen! Da es die Produkte (vorerst) nur im Zuge der Aktionswoche gibt, müsst ihr schnell sein. Mit etwas Glück werden die Produkte dann in das glutenfreie Dauersortiment von Aldi Süd aufgenommen, wo in den letzten 12 Monaten ja schon einige Produkte dazugekommen sind. 

Freitag, 1. September 2017

REZEPT: glutenfreier Flammkuchen mit Feige und Ziegenkäse

Entweder kommt es mir nur so vor oder sehe nur ich, dass es in den letzten Monate unglaublich viele Rezepte mit Feige gab. Angeblich sind Feigen sogar mega gesund da sie reichlich Vitamine, Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen enthalten. Da liegt es doch auf der Hand, dass mein erstes glutenfreies Herbstrezept in diesem Jahr irgendwas mit Feige sein muss. Aber was? Vielleicht kombiniere ich eines meiner liebsten Herbstrezepte mit der Frucht, also klassischer Flammkuchen mit Feige. Da Ziegenkäse gerne mit Feige kombiniert wird, hab ich damit die klassische Creme Fraiche ausgetauscht. Bis hier ist der Flammkuchen fleischlos. Wer es nicht ganz so vegetarisch mag kann noch etwas Serrano Schinken nach dem Backen auflegen. :-) Ein kleines bisschen Honig und fertig ist der (glutenfreie) Feinschmecker Flammkuchen!