Samstag, 5. Mai 2018

REZEPT: überbackene Süßkartoffel

 
Als ich zuhause ein vegetarisches und fast veganes Abendessen mit der Süßkartoffel als Stargast vorgeschlagen habe, bin ich auf mäßige Begeisterung gestoßen. Fleischlos hört sich für manche im ersten Moment gerne mal gruselig an. Also hab ich mich richtig ins Zeug gelegt und drei große Süßkartoffeln mit Käse und Koriander überbacken und dazu Hummus, Guacamole, Pico de Gallo (mexikanische Salsa) und frischen Salat serviert. Eigentlich hatte ich noch Kräuterquark gekauft aber am Ende total vergessen, dass ich den ursprünglich noch eingeplant hatte. Das Feedback am Ende war dann doch sehr positiv, die frischen Zutaten und besonders die Kräuter haben dem Gericht einen tollen Geschmack gegeben. Für mich ein wunderbares glutenfreies Sommerrezept da sich die Süßkartoffeln auch ganz einfach auf dem Grill zubereiten lässt. Was esst ihr am liebsten zu Süßkartoffeln? 

Rezept für überbackene Süßkartoffel

ZUTATEN
2-3 große Süßkartoffeln
50g geriebener Käse
Koriander
Salz & Pfeffer
2-3 EL Öl 

ZUBEREITUNG
Süßkartoffeln gründlich waschen und nebeneinander auf ein Backblech legen. Öl mit grobem Salz und geschrotetem Pfeffer vermischen und die Süßkartoffeln rundherum damit bepinseln. Im Ofen bei etwa 200°C je nach Größe 50 - 60 Minuten garen. Nach ca. 40 Minuten die Süßkartoffel aus dem Ofen nehmen, halbieren und die Hälften jeweils mit Käse und dem Koriander bestreuen. Mit beliebigen Beilagen servieren. 

 

Ähnliche glutenfreie Rezepte:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen