REZEPT: vegane glutenfreie Pancakes


Ihr wisst wie sehr ich Pancakes liebe. Seit ein paar Wochen habe ich das wahrscheinlich beste (glutenfreie) Pancake Rezept aller Zeiten zusammengestellt. Im Februar werde ich es auch hier im Blog mit Euch teilen. Das interessante daran ist, es sind nicht irgendwelche besondere Zutaten die die Pancakes so unglaublich fluffig machen sondern die Art und Weise sowie die Reihenfolge der Zutatenzugabe. 

Da ja gerade "Veganuary" ist und ich schon seit letztem Jahr immer mehr pflanzliche Rezepte ausprobiere, lag es auf der Hand das neue Pancake Rezept einfach mal versuchen vegan zu machen. Die Butter habe ich mit der pflanzlichen Alternative Alsan-Bio, die Buttermilch mit Mandelmilch und das Ei mit einer Banane ersetzt. Voila, es hat prima funktioniert. 

Klar schmecken die Pancakes nicht 1:1 zu wie die "normalen" aber sie sind trotzdem richtig lecker. So lecker, dass ich statt Mittagessen einfach mal 8 Stück gegessen habe. Keine Sorge, habe ich dann am Nachmittag wieder abtrainiert als ich mit meinem kleinen Mann durch die Stadt spaziert bin und das schöne Wetter genoßen habe. 




Rezept für vegane glutenfreie Pancakes

ZUTATEN
150g glutenfreies Mehl
2 TL Zucker
1 TL Salz
0,5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
300ml pflanzliche Milch + 1 EL Apfelessig
57g pflanzliche Butter (geschmolzen)
1 Banane
1 EL Kokosöl zum Ausbacken

ZUBEREITUNG
Die Milch mit dem Apfelessig verrühren und zur Seite stellen. Die Butter schmelzen und kurz abkühlen lassen. Die Banane am besten mit einem Stabmixer pürieren. Das Mehl mit dem Salz, Zucker, Backpulver und Natron vermischen. Das Milchgemisch in den Mehlmix einrühren, danach die flüßige Butter und ganz zum Schluß das Bananenpüree dazugeben. Etwas Kokosöl in eine Pfanne geben, erhitzen und die Pancakes darin goldbraun anbraten. Wenn sich kleine Bläschen bilden (siehe Bilder unten) ist es Zeit den Pancake umzudrehen. Mit frischen Früchten, Puderzucker Nussmus oder Ahornsirup servieren!  

 
  

Keine Kommentare