WERBUNG

Samstag, 10. April 2010

Wie lager ich meine glutenfreien Lebensmittel?

In unserer Küche habe ich einen kleinen Schrank für mich ganz allein, die glutenfreie Ecke sozusagen. 

Im Schnitt hab ich 6 verschiedene Mehlsorten im Haus: 2-3 von Dr. Schär bzw. Kuchen-/Brotmehl und ein normales Mehl, Reismehl, Kartoffelmehl und Maismehl. 
Die letzten drei Mehlsorten kann ich in fast jedem Supermarkt kaufen (nicht beim Discounter) und die ersten kauf ich bei DM oder manchmal im Reformhaus. 

Die Verpackungen von Dr. Schär lassen sich nur schwer schließen im Gegensatz zu denen von Hammermühle. Um Motten oder Tierchen zu vermeiden sollte man das Mehl z.B mit einer Büroklammer schließen oder in Tupperware lagern und eventuell beschriften! 


Es herrschte totales Chaos in meiner glutenfreien Zone, alles durcheinander. Man würde meinen ein Glutenallergiker hätte mehr Disziplin was sowas angeht.
Da ich aber momentan zuhause krank rumliege, aber keine Ruhe finde hab ich etwas Ordnung in mein Reich gebracht!

VORHER:

NACHHER:

Beim Aufräumen hab ich zwei glutenfreie Mehlmischungen aus Thailand gefunden: Schokomuffins und Waffeln-> probieren wir demnächst, da die Dinger bald ablaufen!

Meiner keinen Zettelwirtschaft an Rezepten habe ich auch ein kleines Update verpasst.

1 Kommentare:

best restaurant in Tel Aviv hat gesagt…

Sieht aus wie eine große Liste, mehrere davon sind meine Favoriten auch. Aber es gibt auch einige Restaurants auf der Liste, die ich havent noch, sollte etwas dagegen tun! Liebe deinen Blog übrigens, tolles Konzept und Design!

Kommentar veröffentlichen