Donnerstag, 19. August 2010

Zöliakie: Entwicklung neuer Möglichkeiten zur gelegentlichen Unterbrechung einer glutenfreien Diät


"Aktuelle Berichte lassen darauf schließen, dass die Anzahl an Zöliakie-Erkrankungen zunimmt, äußerten Experten der National European and Mediterranean Societies of Gastroenterology (ASNEMGE) für die United European Gastroenterology Federation (UEGF). Innovative Diagnoseverfahren erzielen 100 % Sensitivität für die Diagnose von Zöliakie. Im Bereich der Ernährung stehen neue Enzymkombinationen zur Verfügung, mit denen Patienten glutenhaltige Lebensmittel zu sich nehmen und dabei das Risiko einer Glutentoxizität verringern oder ausschalten könnten." 

-> zum Artikel auf journalmed!


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen