WERBUNG

Donnerstag, 2. Juni 2011

Hammermühle Schoko-Cookies


Die Schoko-Cookies von Hammermühle hab ich bestimmt vor über einem halben Jahr gekauft. Wenn sich die Kekse nicht irgendwie selbstständig gemacht hätten, wäre mir die Packung letzte Woche beim Aufräumen nicht in die Hände gefallen und ich hätte das MHD verpasst!

FAZIT: meine Erwartungshaltung war ziemlich gering. Erstens hab ich im März unglaublich leckere glutenfreie Cookies in den USA gegessen, an die so schnell keiner rankommt, und zweitens bin ich glutenfreien Keksen gegenüber immer erstmal skeptisch. 
Irgendwie war es schon der richtige Ansatz so an die Sache ranzugehen, denn die Schoko-Cookies sind ziemlich lecker. Der Keks bröselte nicht groß, jeder Keks enthält eine faire Anzahl an Schoko-Tropfen, die man deutlich rausschmeckt, was für mich ein wichtiges Kriterium bei 'Cookies' ist. Die Hammermühle Schoko-Cookies dürfen sich also auch so bezeichnen und werden von mir, falls ich mal wieder keine Lust hab mein Chocolate Chip Cookie Rezept zu backen, ganz bestimmt nachgekauft! Außerdem ist der Preis von ca. €2,50 für 150g, im Verhältniss zu anderen glutenfreien Keksen, fast schon ein Schnäppchen.

3 Kommentare:

Denise hat gesagt…

Da kann ich mit Schokokeksen von Coppenrath Feingebäck gegenhalten ;).

125g für 1,49€ - 1,69 €. Schmecken auch echt klasse!

http://coppenrath-feingebaeck.de/

Katie hat gesagt…

ja, die Coppenrath Kekse sind auch nicht schlecht. Darüber hab ich bereits letztes Jahr schonmal berichtet: http://www.gluten-frei.net/2010/05/coppenrath-feingeback-glutenfrei.html

Denise hat gesagt…

Der Knusperladen von denen ist quasi bei mir um die Ecke, na ja nicht ganz, aber fast ;).

Mittlerweile verkaufen die auch gluten- und laktosefreien Kuchen sowie Bauernbrot! Der Kuchen ist auch wirklich empfehlenswert, wie normaler! Es ist auch keinem aufgefallen, dass es weizenfreier war ;). Das Bauernbrot liegt eingefroren in der Truhe, wird demnächst getestet!

Kommentar veröffentlichen