WERBUNG

Dienstag, 13. Dezember 2011

glutenfreie Wunschliste!


In 10 Tagen ist Weihnachten und ich hab noch kein einziges Geschenk für meine Familie oder Freunde eingekauft. Auch das glutenfreie Weihnachtsgewinnspiel ist noch nicht komplett und verzögert sich um ein paar Tage! Bereits im letzten Jahr hab ich erst am Tag vor Weihnachten die meisten Geschenke im Internet per Expresspost bestellt. Eigentlich wollte ich den Last-Minute-Weihnachtsstress dieses Jahr verhindern und frühzeitig auf die Suche gehen. Ob ich es noch schaffe oder an Weihnachten wild durch die Stadt renne für die letzten Geschenk, erfahrt ihr dann im Post am 24. :-) 
Was man einem Allergiker, Hobbykoch oder Backfreak (ich zähle mich zu allen 3 Kategorien) schenken könnte, stelle ich heute vor. Übrigens: in meinem aktuellen Gastbeitrag im QUERFOOD glutenfrei leben Blog findet Ihr weitere (glutenfreie) Geschenkideen!

unter €20:
Nicht nur für Weihnachten eine nette Geschenkidee: als absoluter M&M's Liebhaber würde ich mich über personalisierte M&M's immer freuen! Wahrscheinlich würde ich sie gar nicht essen, weil sie mir immer zu schade wären. Erhältlich über My m&ms: Weihnachten.

Eine Backunterlage oder Backformen aus Silikon sind in jeder Küche ein praktischer Helfer. In einer glutenfreien Küche hingegen sind die Backhelfer aus Silikon umso wichtiger. Das glutenfreie Mehl klebt gerne, somit müssen die Backformen aus Blech doppelt und dreifach eingefettet und bemehlt werden. Ich empfehle die Silikonformen von LURCH.

Falls jemand noch keine ToastaBags (auch ein absolutes Muss für Allergiker die sich mit einem Nicht-Allergiker einen Toaster teilen oder häufig unterwegs sind) besitzt, wäre dies ein sehr günstiges Weihnachts- oder Nikolausgeschenk -> bei QUERFOOD glutenfrei leben oder im Glutyfreeshop für ca. €5 erhältlich.

Auch eine gute Idee sind gute glutenfreie Rezeptbücher. Mein momentaner Favorit: das neue Bachbuch Glutenfrei backen: über 80 Rezepte für überragenden Genuss. Was mir in meiner glutenfreien Backbuchsammlung noch fehlt, sind die Bestseller der Babycakes Bäckerei aus New York, die ich im März diesen Jahres glücklicherweise besuchen durfte! Aus dem ersten Buch Babycakes: Recipes from New York's Most Talked about Bakery und dem zweiten BabyCakes Covers the Classics: Gluten-Free Vegan Recipes from Donuts to Snickerdoodles kann man über das glutenfreie Backen bestimmt noch einiges lernen. Einen Ratgeber könnte man auch verschenken, natürlich eher geeignet für alle die erst ganz frisch diagnostiziert sind!

bis €50:
Für €42 im Jahr könnt Ihr jemandem eine Mitgliedschaft bei der DZG (Deutsche Zöliakie Gesellschaft) schenken! Man bekommt aktuelle Aufstellungen glutenfreier Lebensmittel, Arzneimittel und die Ausgabe der Mitgliederzeitung “DZG Aktuell”.
Für alle die einen reiselustigen Allergiker kennen, wären die DELICARDO FoodCards eine super Geschenkidee. Nicht nur auf Reisen, sondern natürlich auch für 'ganz normale' Restaurantbesuche sind die FoodCards für Allergiker aller Art, eine Erleichterung.

Wen man jemanden noch nicht gut kennt oder einfach keine Ahnung hat was man schenken soll, ist vielleicht ein Gutschein von Gourmondo keine schlechte Idee. Der Empfänger ist gezwungen sich was Gutes zu tun und ein paar feine (glutenfreie) Leckereien seiner Wahl, nach Hause zu bestellen!


bis €100
Ob ich mir nicht einen Brotbackautomaten zulegen sollte, überleg ich schon seit Ewigkeiten. Viele der neuen Modelle haben spezielle Programm für glutenfreies Brot. Der Automat der mir am meisten empfohlen wurde kostet rund €60 und ist von Unold.

Auf dem WZT in Nürnberg in Mai hab ich beim Schnitzer Stand zum ersten Mal deren elektronischen Mühlen gesehen und war ziemlich beeindruckt. Wer gern und viel backt, Quinoa, Buchweizen oder sogar Mandeln lieber selber mahlt, sollte sich die Modell von Schnitzer mal anschauen!

bis €150
Ursprünglich in einer Kochsendung gespottet, ich meine es wäre in der Kocharena auf VOX gewesen, hab ich mich in den ROBUST Handmixer von Philips verguckt. Einzigartig ist der Griff, mit dem das Mixen bestimmt etwas leichter fallen dürfte. Außerdem hat das Gerät einen 360 Watt Motor und kann damit bis zu 1kg Teig rühren. Erhätlich auf amazon!


über €500
Von einer leistungsstarken Küchenmaschine träumt bestimmt jeder Hobbykoch. Jedoch ist nicht jeder Allergiker gleich Hobbykoch, viele werden mehr oder weniger dazu gezwungen. Am Anfang meiner glutenfreien Diät hatte ich auch das Gefühl ab jetzt heisst es: "Kochen oder verhungern".
Als ich vor ein paar Jahren von zuhause ausgezogen bin, hab ich ganz frech die wenig benutzte Kitchen Aid Küchenmaschine meiner Mutter mitgenommen. Heute bin ich immer wieder froh wenn ich Kuchen-, Pizza- oder Plätzchenteig nicht selber rühren muss. Die Zutaten kommen in die Schüßel, man wählt den benötigten Aufsatz und die Maschine macht den Rest. Wer richtig tief in die Tasche greifen will, kann sich die hübsche Maschine von KitchenAid in einer von vielen Farben bestellen!

2 Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Hallo,
die Idee mit den m&m`s ist nicht schlecht.Aber die Preise sind ja wohl definitiv zu hoch...
Grüße von Andrea

Denise hat gesagt…

Das habe ich auch gedacht ;)

Kommentar veröffentlichen