WERBUNG

Freitag, 15. März 2013

glutenfrei Einkaufen bei Kaufland

glutenfreies Backpulver von der Kaufland Eigenmarke
In letzter Zeit war ich immer wieder mal bei Kaufland einkaufen. Die sehr große und immer wachsende Auswahl glutenfreier Produkte ist für einen Supermarkt wirklich lobenswert. Was mich jedoch etwas stört ist, dass die Produkte im ganzen Markt verteilt sind und nicht an einem Ort gebündelt sind. Ich verstehe das Konzept, dass ich theoretisch wie jeder andere mein Brot im Brotbereich einkaufen kann, aber ich finde die Sucherei dauert manchmal einfach zu lang bzw. man übersieht teilweise die Produkte.  Wie seht ihr das: Lebensmittel verteilt oder auf einem Regal? Einen Teil der glutenfreien Auswahl bei Kaufland, habe ich abfotografiert und hier zusammengestellt. 


glutenfreies Frühstücksangebot von Glutano
gluten- & laktosefreie TK Hühnerfrikassee mit Gemüse-Reis von MinusL

glutenfreie TK Lasagne von Schär
glutenfreie Speisestärke von Organic Farms
gluten- & laktosefreies Paniermehl von Hammermühle.
Original Bayerischer Leberkäse zum Fertigbacken, gluten- & laktosefrei.
glutenfreie Fertigbackmischungen von RUF
glutenfreies & laktosefreies Knäckebrot von WASA

glutenfreies Knäckebrot von Semper und Knusperbrot von Glutano (gluten- & laktosefrei)

14 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich glaube, auf lange Sicht ist es besser, wenn glutenfreie Waren bei der betreffenden Produktgruppe stehen. Der Effekt wäre, daß diese Sachen vielleicht nicht nur von Zölis gekauft werden -> mehr Umsatz -> niedrigere Preise
Liebe Grüße aus Wien,
S.

Anonym hat gesagt…

Ich finde es auch extrem nervig in unserem Kaufland, das alles im ganzen Laden verteilt ist. Ich fände es deutlich angenehmer, wenn man auf der Suche nicht immer durch die Gänge schleichen müsste....
LG Alexandra

Anke Borkenhagen hat gesagt…

Ich fände es gut, wenn wir ein Kaufland in der Nähe hätten. In ganz Schleswig-Holstein gibt es nur einen einzigen Laden und der ist für mich zu weit.

LG Anke
http://ankesglutenfreieralltag.blogspot.de/

Anonym hat gesagt…

Mein letzter Einkauf im Kaufland hat auch "ewig" gedauert, da ich alle Regale abgesucht habe nach glutenfreien Produkten. Manches sollte wirklich besser beieinander stehen. Woher soll ich z.B. wissen, dass es dort glutenfreies Paniermehl gibt, wenn ich nicht damit rechne. Also kaufe ich es im Reformhaus, obwohl das gar nicht mehr nötig ist. Schade (für Kaufland).
Zum Kommentar von Anonym aus Wien:
Warum sollte jemand, der gesund ist und alles verträgt, glutenfreie Produkte essen (und teuer bezahlen)??
Liebe Grüße aus Hamm.
Katharina (Zöli seit 2010)

Anonym hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben! Ich finde es gut das alles dazwischen steht denn so kann ich ganz normal die Gänge ablaufen und meinen Zettel abarbeiten.Ich mag den Laden leider nicht weil oft was auf dem Boden steht oder kaputt ist ;-(( gehe aber wegen dem tollen glutenfreien Angebot immer wieder hin. GLG

Heiko Bernhörster hat gesagt…

Hi,

danke für deinen Beitrag! Wirklich eine super Idee!

Wäre toll, wenn es auch weitere Ergänzungen gäbe...

Danke
Heiko

floflo hat gesagt…

Hallo,

Mir nervt es auch unheimlich immer überallhin suchen zu müssen. . Ich habe mich bei dem Chef von unserer Filiale damals beschwert: es ist eine Kaufstrategie vom Kaufland auf nationaler Ebene. Daher gibt es nichts zu machen...
Bei Rewe bin ich auch enttäuscht.Immer wieder Werbung für glutenfreie Produkte von der Marke Rewe selbst. Im Geschäft aber gar nichts von der Marke und jetzt sind auch noch die glutenfreie Regale umgezogen und die neue fast ganz leer!!
viele Grüße
Florence

Anonym hat gesagt…

hallo zusammen
Bei uns in der Schweiz ist alles im Laden verteilt. aber ganz erlich wer regelmäsig einkauft weis wo seinen Sachen stehen. Seid doch Glücklich bei Euch ist die Auswahl an gf Produkten viel grösser.
Lieibe Grüsse aus der Schweiz

Anonym hat gesagt…

Hallo aus Leipzig,

wir können uns hier glücklich schätzen mit der Anzahl der Märkte. Auf meine Nachfrage erhielt ich eine ausgedruckte Übersicht aller gf freien Produkte im Markt. Dabei sind auch Artikel welche nicht immer äußerlich sofort zu erkennen waren.
viele Grüße aus Leipzig

Anonym hat gesagt…

Hallo aus Leverkusen/ Köln,

ich selber bin jetzt nicht betroffen, aber mein Sohn. Es war anfangs eine große Herausforderung für mich zu gucken, wo und in welchen Supermärkten, es glutenfreie Nahrungsmittel gibt. Je größer der Supermarkt, desto mehr Angebote. Für den Kunden ist es viel einfacher und übersichtlicher und zudem zeitsparend, wenn die Produkte zusammen bleiben würden (ausgenommen TK-Produkte). Die gf Produkte würden doch bei den ganz "normalen" Produkten untergehen.

Deniz hat gesagt…

Glutenfreie Knödel gibt es im Kaufland übrigens auch. Sie sind von der Kaufland Eigenmarke K-Classic, sind schnell zubereitet, schmecken lecker und kosten bei uns im Kaufland in Fulda nur 0,69 €.

Unknown hat gesagt…

Weil es einfach gesünder ist. Ich möchte jetzt meine Ernährung glutenfrei umstellen. Bin ziemlich aus der Form geraten und versuch so Gewicht zu reduzieren. Ausserdem bin ich immer schlapp müde Kopfschmerzen... hoffe es geht mir dann besser

Anonym hat gesagt…

Diesbezüglich habe ich mich mit dem Kaufland auseinander gesetzt. Kaufland schrieb dazu, daß eine Kundenbefragung ergab, der Kunde wünscht glutenfreie Lebensmittel unter die anderen Waren gemischt! Das kann ich nicht nachvollziehen, von einer Kundenbefragung habe ich nie gehört und ich kenne keinen Menschen mit Glutenunverträglichkeit, welcher diesen Wunsch verspürt.
Das ist einfach eine Strategie, damit der Kunde auf seiner Suche noch andere Lebensmittel kauft, welche ich aber nicht kaufen kann und werde.
Dann bat ich darum, wenigstens die Etiketten am Regal farbig zu machen, damit man sie vom Gang aus sieht, auch das wurde verwehrt. Es sind jetzt zwar Symbole auf der Beschilderung, aber um diese zu erkennen muß man auch dicht ran.

Anonym hat gesagt…

Ich war gerade erst wieder im Kaufland. Wegen der glutenfreien Artikel und ich bin sooo genervt von der ewigen Sucherei nach glutenfreien Produkten. Ich wünschte mir ein Regal mit zumindest den häufigsten GF-Produkten. Vermutlich hat man das als Stammkäufer bei Kaufland oder als jahrelanger GF-Profi irgendwann "drin", aber für mich als Neuling ist das einfach nur nervig. Besonders, wenn ich nach langem Suchen in x Regalen feststelle, dass sie die von mir gesuchten Produkte gar nicht haben. :(

Kommentar veröffentlichen