WERBUNG

Montag, 11. November 2013

REZEPT: glutenfreier Kirschlikuchen



Ein Kirschlikuchen ist schnell gemacht und schmeckt einfach immer. Dank der Kirschen bekommt ein einfacher Rührküchen eine fruchtige Note verpasst. Bei meinem ersten Versuch sind mir die Kirschen und die Schokoladenplättchen zwar leider etwas abgesoffen, aber geschmacklich hat es dem Kuchen nicht geschadet. Vielleicht muss der Teig etwas dicker sein, d.h. weniger Milch? Oder den Kuchen eventuell 5-10 Minuten vorbacken und erst dann mit den Kirschen belegen? Ich werde berichten ob der zweite Versuch besser geklappt hat. Habt Ihr eine Idee?

ZUTATEN
175g Butter
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
170g glutenfreies Mehl & 20g gemahlene Mandeln
1/2 Päckchen Backpulver
50ml Milch
Prise Salz
80g Schokoladenstreusel
1/2 Glas Schattenmorellen 

ZUBEREITUNG
Die Butter mit dem Salz schaumig schlagen und langsam den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und alles gut verrühren. Nach und nach die Eier dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver verrühren, in die Schüßel sieben und mit der Milch unterrühren. Zum Schluss die Mandeln und Schokoladenplättchen unterheben. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform geben und die abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen. Bei 170°C ca. 40-45 Minuten backen. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben.

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Kuchen ist der Oberhammer! Locker, weich und saftig und kein Unterschied zu einem weizenhaltigen Kirschlikuchen. Vielen Dank und weiter so! :-)

Nici hat gesagt…

kann ich die Mandeln auch einfach weglassen oder durch mehr Mehl ersetzen? Vertrage keine Nüsse :(

Katie hat gesagt…

Hallo Nici, das müsste klappen! Du könntest die Mandeln auch durch Speisestärke ersetzen, macht den Teig eventuell noch lockerer. Liebe Grüße

Katie hat gesagt…

Dankeschön! ❤️

Kommentar veröffentlichen