WERBUNG

Samstag, 6. September 2014

REZEPT: Zitronenmohnkuchen


Letzen Sonntag hat mich die Lust auf ein "Lemon-Poppy-Seed" (Zitronenmohn-) Muffin gepackt. An sich ist es eigentlich ein ziemlich unkompliziertes Rezept, gegeben man hat ein gutes Rührteigrezept. Darüber hinaus benötigt man lediglich noch 1-2 Zitronen und Mohn. Weil ich leider keinen Mohn im Haus hatte, musste ich bis Montag warten... was die Vorfreude und Spannung ob es auch gelingt um einen langen Tag verlängerte. Das Warten hat sich aber gelohnt, auch wenn ich mir eigentlich Muffins gewünscht habe, nur leider vergessen, dass wir auch keine Muffinförmchen auf Vorrat hatten. :-) 

ZUTATEN
200g glutenfreies Mehl
50g gemahlene Mandeln
150g Zucker
160g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL geriebene Zitronenschale
2 EL Zitronensaft
4 Eier
Prise Salz
2TL Backpulver
15g gemahlener Mohn
Für die Glasur:
100g Puderzucker
3 EL Zitronensaft

ZUBEREITUNG
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Nacheinander die Eier unterrühren und jeweils vor dem nächsten Ei vollständig in die Masse einarbeiten. Jetzt den Vanillezucker, Zitronenschale und -saft dazugeben. Das Mehl mit den Mandeln und Backpulver verrühren und langsam mit dem Rest verrühren. Zum Schluß den Mohn dem Teig zugeben. Den Teig in eine gefettte und bemehlte Springform (oder Muffinförmchen) füllen und im Backofen auf 175°C für ca. 40-45 Minuten backen. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, die Glasur (Zitronensaft mit dem Puderzucker cremig rühren) auf dem Kuchen verteilen.

 

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der sieht ja lecker aus. Was hast du für ein glutenfreies Mehl verwendet?
Werde ihn ausprobieren. Vielen Dank.

Katie hat gesagt…

@Anonym, hier habe ich den Mehlmix C für Kuchen von Schär verwendet!

Kommentar veröffentlichen