Mittwoch, 28. Januar 2015

REZEPT: Hähnchenschenkel im Römertopf



Der Römertopf ist mein aktuell liebstes "Küchengerät", alle Zutaten in den Topf, Deckel drauf und 1-2 Stunden später steht ein fertiges Essen auf dem Tisch. Das klingt im ersten Moment nicht super aufregend, es ist aber ziemlich erstaunlich wieviel besser das Essen schmeckt. Die Hähnchenschenkel waren viel saftiger und das Gemüse weitaus zarter und aromatischer als sonst. Wenn ich die Zeit hätte, würde ich ab jetzt mein Fleisch und Gemüse nur noch im Römertopf zubereiten. Ein einfacher Mix aus Kartoffeln, Karotten und Lauch haben von der Brühe und dem Hähnchen ein perfektes Aroma erhalten und waren durch sie schonende Garung perfekt weich. Ich werde in den nächsten Wochen ein paar weitere glutenfreie Rezepte (eventuell auch ein Brotrezept!!?) im Römertopf vorstellen und bin schon gespannt was sich damit noch so zaubern lässt. Kocht ihr auch gerne mit dem Römertopf?

ZUTATEN
2 Hähnchenschenkel
2 große Möhren 
500g Kartoffeln 
1 Stange Lauch 
Salz & Pfeffer
50ml Gemüse brühe 
50ml Weißwein
Paprikapulver 
Petersilie

ZUBEREITUNG
Den Römertopf vor dem Benutzen wässern - mind. 30 Minuten kaltes Wasser im Topf ruhen lassen. In der Zwischenzeit das Gemüse schälen, putzen und in Scheiben oder Würfel schneiden. Das Gemüse in den Römertopf füllen, die Gemüsebrühe und den Wein darüber gießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Hähnchenkeulen etwas Öl mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, und die Schenkel damit einpinseln. Auf das Gemüsebett legen und den Deckel drauf. Im Ofen zugedeckt bei 200° (Umluft 180°) 1 Std. 10 Min. garen, anschließend 15 Minuten ohne Deckel bräunen. Das Gemüse vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

1 Kommentare:

Vanessa hat gesagt…

Danke für dieses tolle Rezept, dass Essen hat uns sehr gut geschmeckt :-)
LG
Vanessa

Kommentar veröffentlichen