REZEPT: Blumenkohlreis (glutenfrei + vegan)



Eigentlich wollte ich Blumenkohlreis (“Falscher Reis”) nur ausprobieren weil ich dem Hype einfach nicht glauben konnte. Kleingehackter Blumenkohl angebraten soll schmecken wie Reis? Niemals. Ich hätte es nicht für möglich gehalten aber der Blumenkohlreis schmeckt als Beilage wirklich (fast) wie normaler Reis und kommt bei uns mittlerweile fast wöchentlich zum Einsatz. 

Trotz meiner anfänglichen Skepsis, macht der Reis sogar richtig satt und ist eine tolle Low-Carb Alternative zu herkömmlichen Reis da er rund 75% weniger Kohlenhydrate als konventioneller echter Reis hat. Außerdem enthält er mehr Vitamine, ist glutenfrei und sogar ziemlich schnell vorbereitet. Bei der Vorbereitung ist eine Küchenmaschine bzw. Standmixer* von Vorteil weil den Kohl von Hand raspeln dauert wesentlich länger als 10-15 Sekunden pulsiert. 

Wer den Blumenkohlreis noch nicht probiert hat und gerne Reis isst muss das unbedingt ausprobieren, z.B. in Kombination mit dem 20-Minuten Gemüse-Kichererbsen Curry


Rezept für glutenfreien Blumenkohlreis

ZUTATEN 
1 Blumenkohl
1 EL Öl
Salz & Pfeffer
ggfs. Koriander + Limette 

ZUBEREITUNG
Den Blumenkohl von seinen Blättern befreien, die Röschen abtrennen und in große Stücke schneiden. Mit einer Küchenmaschine auf Reiskorngröße zerkleinern, hier reichen oft wenige Pulse - nicht zu oft sonst wird der Kohl schnell matschig. Mit einem EL Öl oder Kokosöl in einer Pfanne ca. 5-7 Minuten anbraten. 

  

*Dieser Artikel enthält einen Affiliate-Link.

Keine Kommentare