WERBUNG

Donnerstag, 2. Februar 2012

keine glutenfreien Burger bei McDonald's für Deutschland...

Wie ihr bestimmt schon alle mitbekommen habt, gibt es bis morgen auf der McDonald's Homepage eine Art Burger-Wunschkonfigurator. Angela E. hat diese Möglichkeit genutzt um einen glutenfreien Burger zu erstellen - den "Burger McGlutenfree". Bis jetzt haben ca. 8.500 Leute dafür abgestimmt, ich natürlich auch. Leider war das Voting für die Katz. 

gluten free cheeseburger at McDonald's in Spain
glutenfreier Cheeseburger in Spanien.
Djane B. hat den McDonalds Customer-Service kontaktiert und bekam die Antwort, dass es die Brötchen, die für den Verkauf eines glutenfreien Burgers benötigt werden, nicht geben wird: „Leider muss ich Ihnen aber mitteilen, dass bei McDonald's Deutschland - nach heutiger Erkenntnis - die Einführung eines glutenfreien Brötchens nicht geplant ist. Die Einführung eines glutenfreien Brotes ist nur dann sinnvoll, wenn in der Produktion eine Kreuzkontamination ausgeschlossen werden kann. Dies ist nach dem derzeitigen Stand der Technik und der Prozessabläufe jedoch nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis.“ (via Pressemitteilung)

Haben wir dafür Verständnis? NEIN - nicht wirklich. 
Wenn es in Schweden, Norwegen oder Spanien (wo ich im Sommer ohne Probleme einen glutenfreien Cheeseburger bei McDonald's gegessen hab) nicht so gut funktionieren würde, würde ich mich auch nicht so aufregen. Aber dort scheint es machbar zu sein, warum dann nicht auch in Deutschland, Österreich und Schweiz?

17 Kommentare:

Heiko Bernhörster hat gesagt…

Natürlich habe ich kein Verständnis! Das kann McDonalds doch beim besten nicht behaupten. Angeblich international genormte Abläufe und dann diese dumme Ausrede... Wieso darf ich denn andere Artikel kaufen. Alles könnte Kreutkontaminiert werden.

Jemand eine Idee, was man noch machen kann, um McDonalds auf den Pfad der Vernunft zu bringen?

Heiko

Anonym hat gesagt…

hmm wir sind in Deutschland halt die Minderheit....

Anonym hat gesagt…

Ich habe gerade einen Kommentar zu dem Blogeintrag über den spanischen glutenfreien Cheeseburger von McDonalds gepostet. Ich finde das auch sehr schade, dass es keine glutenfreie Alternative zu den bisherigen Burgern gibt, aber schaut euch doch mal an, wer so alles hinter der Theke arbeitet. In meinem anderen Kommentar habe ich schon bemerkt, dass dies meistens Schüler und Studenten sind, die diesen Job nicht als einen Beruf fürs Leben sehen, sondern dort für eine Weile Geld verdienen wollen, bis sie die Schule/das Studium abgeschlossen haben. Denkt ihr wirklich, dass diese Leute für das wenige Geld, welches sie verdienen so gewissenhaft mit glutenfreien Produkten arbeiten würden, dass man wirklich mit ruhigem Gewissen genussvoll in seinen Burger beißen könnte? McDonalds Deutschland weiß wohl ganz genau, was es von seinen Mitarbeitern erwarten kann und was nicht. Die haben sicherlich keine Lust auf unzählige Beschwerden oder sogar Anzeigen von Zöliakiebetroffenen, die nach Verzehr von schlampig hergestellten, angeblich glutenfreien Burgern Symptome bekamen.

Anonym hat gesagt…

hm......... ich würd den Laden einfach boykottieren - glutenfrei hin oder her - gesund ist das Zeugs von denen eh nicht

Anonym hat gesagt…

Schade,
ich hätte mich für mein Sohn gefreut.. Er ist zwar nur Nuggets, aber die könnte man ja auch anbieten..

Anonym hat gesagt…

Da muss ein Shitstorm her...! ;-)

Anonym hat gesagt…

Servicewüste Deutschland!
Einfach nur zum Kotzen diese Ignoranz!

annie hat gesagt…

Ich schreibe Mc Donald´s seit geraumer Zeit- also ca. 3 Jahren zu diesem Thema mal immer wieder und erhalte leider immer wieder dieselbe Antwort, genau wie Angela E. Auch gerade hinsichtlich der Mein Burger Aktion habe ich noch einmal eine Email verfasst. Mir ist nicht klar, warum das in anderen Ländern funktioniert und in Deutschland nicht. Wirklich nicht nachvollziehbar. Das grenzt fast an Diskriminierung!

Georg Schneider hat gesagt…

Um etwas zu erreichen, müssen wir die Pressabteilung des Unternehmens mit dem Problem konfrontieren und nicht den Kundenservice. Dazu müssen wir aber erst einmal abwarten, wie die Jury über den glutenfreien Burger entscheidet ...

Wolfgang hat gesagt…

Ich denke auch, dass McD Beschwerden/Anzeigen von Zöliakiebetroffenen vermeiden will, da sie viell. Kreuzkontaminationen nicht ganz ausschließen können, oder ihnen der Aufwand dafür zu groß/kostenintensiv ist. Kenne das von mehreren Bäckern (vor allem was den ersten Punkt betrifft), finde es aber natürlich auch sehr schade!

Anonym hat gesagt…

Ich bin 13 und habe selber Zöliakie. Heute morgen wollten wir Probehalber gucken, ob es im Spanischen McDonald's wirklich einen glutenfreien Burger gibt und haben sofort einen sehr leckeren, glutenfreien Burger bekommen.Es ist traurig zu sehen, dass die Deutschen Filialen dazu anscheinend nicht in der Lage sind, diese Burger anzubieten. Ich hoffe, dass ändert sich iergendwann nochmal, denn immer nur Pommes und Eis essen zu dürfen, finde ich langsam echt ungerecht.

Liebe Grüße, Elly :)

Sebi hat gesagt…

Ich komme gerade aus meinem Urlaub (Mallorca) wieder.
In der Zeit(9 Tage) war ich zweimal bei Mc Donalds (mehr als in den letzten 10 Jahren in Deutschland).
Glutenfreie Burger ( Chees.- Hamburger.- & Royal Ts) genossen. Neu sind die glutenfreien Chick Mc Nuggets, auch lecker.

Schon erstaunlich ,dass die Spanier weiter sind als wir in Deutschland. Fast jeder weiß dort was Gluten ist.
Auf sehr vielen Produkten (nach meinem Gefühl mehr als in Deutschland), ist ein kleines Symbol "sin gluten"(ohne Gluten) zu sehen.

Warum klappt es in anderen Länder viel besser als bei uns??

Anonym hat gesagt…

Hallo,

ich komme auch grade aus meinem Spanien Urlaub wieder.Da gibt es nicht nur bei MC Donald´s glutenfreie Burger, ich konnte sogar bei einer Pizzaria eine Glutenfrei Pizza essen. Im Supermarkt bekommtman sooo viele Sachen,die es hier in Deutschland nicht gibt. Z.B. Calamaris.

Anonym hat gesagt…

Hallo alle zusammen ....ja ich lebe nun 34 Jahre mit der Zöliakie.....und wenn ich zu Mc Donalds fahre ....dann nehme ich mir mein Brot oder Brötchen mit und Packe alles um......so kann ich auch alles essen ....sicherlich schmeißt man viel weg ....aber man fährt ja nicht jeden Tag hin....Ja wer mal nach Thüringen kommen möchte...ich habe eine Pizzeria gefunden die Glutenfreie Pizza macht alle sorten die man gerne hätte.....auch Nudeln ...alles Glutenfrei.

Carsten Kreft hat gesagt…

Bei meinem letzten Spanienurlaub hatte ich auch in Pizzerien den Aushang Pasta sin Gluten (gegen kleinen Aufpreis) gesehen und gegessen. Es stimmt, dort sind die viel weiter ... Von wegen ... fortschrittliches Deutschland ... In Sachen Gluten gibt es hier noch viel zu tun ... Mich kotzt immer die Ignoranz zu diesem Thema an ... Aber die Hoffnung stirbt zuletzt ...

Anonym hat gesagt…

..nicht zu vergessen ist Italien..dort auf der Autobahn Raststätte habe ich sogar glutenfreie Pasta bekommen..zwar die tiefgefrorene von Dr. schär aber so etwas ist hier bei uns undenkbar..

habe eine super Pizzeria in Ettlingen bei Karlsruhe gefunden, die frisch gebackenen Pizze anbietet. Der Teig wird dort in einem extra Raum vorbereitet..ganz Klasse!

Anonym hat gesagt…

Als ob eine "Kontamination" mit Spuren Symptome hervorrufen würde...

Kommentar veröffentlichen