Mittwoch, 20. Februar 2013

REZEPT: glutenfreier Löffelbiskuit

Wer kennt folgende Situation: Ihr habt richtig Lust auf Tiramisu, nur leider keinen glutenfreien Löffelbiskuit im Haus!? Am Wochenende war mein Verlangen danach so groß, dass ich mich davon nicht habe aufhalten lassen. Zudem wollte ich mein glutenfreies Tiramisu Rezept mit einer weiteren Zutat ausprobieren: geschlagener Sahne. Um dieses Experiment ausprobieren zu können, ist mir dann zum ersten Mal die Idee gekommen den Löffelbiskuit einfach selber zu machen. Für den ersten Versuch bin ich eigentlich ganz zufrieden. Die Dinger hätten zwar etwas mehr aufgehen können, aber bei der Weiterverarbeitung zum glutenfreien Tiramisu, habe ich sie einfach doppelt gelegt. Problem gelöst. Ob es an den selbstgemachten Biskuits lag oder an der Sahne, ich weiss es nicht, aber es war das beste glutenfreie Tiramisu was ich je zubereitet habe.

Noch eine gute Nachricht: das Rezept ist super einfach und schnell zubereitet. Ein großer Pluspunkt! Außerdem war ich geschmacklich sehr überrascht wie sehr der selbstgemachte dem gekauften glutenfreien Löffelbiskuit ähnelt, den man im Reformhaus für mehrere €uro bekommt. Egal ob als Tiramisu (zum Rezept: glutenfreies Tiramisu) oder zu einer Tassee Kaffee, der selbstgemachte Biskuit wird ab jetzt öfters gemacht! 

ZUTATEN 
für glutenfreien Löffelbiskuit
  • 80g glutenfreies Kuchenmehl (hier von Schär Mehlmix C)
  • 100g Zucker
  • 3 getrennte Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL heißes Wasser
  • 1 Spritzer Zitronensaft
ZUBEREITUNG 
  1. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem heißen Wasser, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
  2. Das Eiweiß steifschlagen.
  3. Das Mehl langsam in das Eigelbgemisch einsieben und schlußendlich das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  4. Jetzt den Teig in einen Spritzbeutel geben und auf einem mit Backblech mit Backpapier ausgelegt verteilen.
  5. Für ca. 10-12 Minuten auf 160C° backen. 

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten














Ein Rezept von
Katie

5 Kommentare:

iPortable hat gesagt…

vegan gelingt dieses Rezept nicht. Kann aber auch am Maismehl liegen. Ist jedenfalls nicht so knusprig und luftig wie nicht-glutenfreie Löffelbiskuit.

mitohneGourmet hat gesagt…

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem Rezept oder einem fertigen Biskuit, der ohne Ei und ohne Weizen ist :(

Anonym hat gesagt…

Ich danke danke danke dir für das Rezept und die super Anleitung! Wollte für morgen tiramisu machen, hatte die gekauften glutenfreien biskuits schon zerbrochen in der Form, probier sie ... Mist, sie lagen neben after eight und schmecken wiederlich nach Minze. Das kann ich keinem anbieten... Dann auf deinen blog geschaut den ich neulich entdeckt habe (bin noch neu bei den glutenfreien Menschen;-) ) und versucht - juhu, es hat verklappt :-) demnächst versuche ich gleich dein pizzarezept, wäre so schön endlich anständige pizza zu essen.

Bammy hat gesagt…

Auch wenn das Rezept älter ist, aber ich habe es vorkurzen nachgebacken. Leider war bei mir der Teig etwas flüssig, aber war echt lecker geworden!
Aber was ist aus der Zitrone geworden? :D

LG
Bammy

Julie M. hat gesagt…

Was nehme ich statt Zitronensaft, darf keine Zitrusfrüchte essen?
Kann man den auch weglassen?

Kommentar veröffentlichen