Montag, 4. Februar 2013

REZEPT: Spinatspätzle



Ich liebe Spätzle aller Art und bin immer wieder auf der Suche nach neuen Geheimtipps wie man die schwäbischen Nudeln auch glutenfrei variieren kann. Mein Rezept für glutenfreie Spätzle, welches ich vor ca. 3 Jahren im Blog (inkl. Video auf YouTube) gepostet habe, ist weiterhin eines der meist aufgerufenen Rezepte. Verständlich, Spätzle sind in jeder Art und Form ein Genuss so wie z.B. auch mit Spinat! Leider hatte ich nur Parmesan im Haus, ansonsten hätte ich eine sahnige Gorgonzola Soße dazugemacht. 

ZUTATEN
50g Maisgries
200g glutenfreies Mehl
(hier "Mehl" von Schär) 
100g Spinat
2 Eier
Salz & Muskat

ZUBEREITUNG
Das Spinat mit den Eiern pürieren und zur Seite stellen. Alle restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und das pürierte Spinat dazugeben. Den Teig für 10 Minuten ruhen lassen und während dessen reichlich Wasser zum Kochen bringen. Das Wasser gut salzen und mit einem Spätzlesieb oder einer Presse die Spätzle ins Wasser geben. Die Spätzle sind fertig, wenn sie oben schwimmen. Kurz mit kaltem Wasser abschrecken und sofort mit einer Soße servieren oder mit etwas Butter nochmal kurz in der Pfanne anbraten.













2 Kommentare:

erna-riccarda hat gesagt…

Das wird wohl mein morgiges Mittagessen ... danke für deine Rezepte!!!
Liebe Grüße, Erna

Anonym hat gesagt…

nettes Rezept! Muss ich mal ausprobieren... LG aus HH von der Diätwerkstatt :

Kommentar veröffentlichen