Donnerstag, 5. September 2013

REZEPT: selbstgemachte Remouladensoße

In letzter Zeit habe ich öfters Fisch gegessen, am liebsten Kabeljau. Dazu fehlte mir aber irgendwann eine gute (glutenfreie) Remoulade. Die Fertigsoßen die es im Supermarkt gibt, sind nicht wirklich das Wahre und kommen an eine selbstgemachte um Längen nicht ran. Als ich dann herausgefunden habe, dass es gar nicht so schwer ist eine Remouladensoße selber zu machen, wurde dies sofort mit panierten Kabeljaustreifen (siehe Fish and Chips Rezept) und Bratkartoffeln getestet und seitdem einige Male wiederholt! 

ZUTATEN
1 hartgekochtes Ei     
1 kleine Schalotte   
2 Cornichons
1 EL Zitronensaft
1 EL Petersilie   
1 EL  Schnittlauch   
100 g Salatcreme   
150 g Joghurt
1 TL mittelscharfer Senf   
Salz, Pfeffer & Prise Zucker

ZUBEREITUNG
Schalotte, Ei und Cornichons in kleine Würfel schneiden. Die Salatcreme, Joghurt, Senf, Schalotten und Cornichons in einer Schüßel gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Salz und den Kräutern würzen. Gang zum Schluß vorsichtig das Ei unter die Masse heben. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

2 Kommentare:

Mitchell Bryan hat gesagt…

Das sind sehr lecker! Hier sind einigen wunderbaren Restaurants in Berlin, in den man essen und spannen kann!
http://restaau.de/Browse/besten-spanisches-restaurant-in-berlin.html

spanisches restaurant hat gesagt…

spanisches restaurant
http://restaau.de/Browse/besten-spanisches-restaurant-in-berlin.html
danke schoen!

Kommentar veröffentlichen