Samstag, 8. Dezember 2012

REZEPT: glutenfreie Fish & Chips





Als ich im März für ein Wochenendentrip in London war (zum Artikel der Restaurants & Einkaufsmöglichkeiten sowie glutenfreien Afternoon High Tea), war ich doch sehr enttäuscht, dass ich kein Pub oder Kneipe finden konnte, die Fish & Chips glutenfrei anbieten. Damals hatte ich mir fest vorgenommen das typisch englische Gericht einfach Mal zuhause auszuprobieren. Ein halbes Jahr später habe ich es endlich geschafft. Erst habe ich mich schlau gemacht was für ein Fisch typischerweise bei Fish & Chips verwendet wird, angeblich ist es Kabeljaufilet, und habe den Fisch paniert (wie ein Schnitzel) und in reichlich Öl frittiert. Die Pommes habe ich nicht selber gemacht, sondern zu der TK Version vom Aldi gegriffen und diese ebenso frittiert. Das Ergebnis war richtig gut und es wird ganz bald wiederholt!

gluten free Fish and Chips recipe

ZUTATEN für 2 Personen
400g Kabeljaufilet (entgrätet und mit Haut)
100g glutenfreie Panade
100g glutenfreies Mehl
2 Eier
Salz & Pfeffer
Paprikapulver
300g Pommes 
2 Liter Pflanzenöl zum Frittieren

ZUBEREITUNG
Wer seine Pommes lieber frittiert als im Backofen zubereitet (schmeckt definitiv besser), erhitzt das Pflanzenöl in einem Topf und lässt die Pommes darin so lange bis diese goldbraun sind. Die Pommes je nach Geschmack mit Salz und Paprikapulver würzen. Jetzt den Fisch in längliche Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischfilets im Mehl, Ei und dann Panade (genau in der Reihenfolge) eintauchen und ein paar Minuten frittieren, bis sie ebenfalls goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit den Pommes servieren!






0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...