WERBUNG

Sonntag, 23. Februar 2014

REZEPT: gefüllte Pizzataschen



Mit dem genialen Pizzarezept was ich letztes Jahr entdeckt habe, bin ich fleißig am rumspielen was sich damit sonst noch so anstellen lässt. Die Idee für Pizzabrötchen kam mir als ich keine Lust auf eine große Pizza hatte, sondern kleine mit verschiedenen Zutaten. Natürlich könnte man die Mini-Pizzen auch einfach so ein den Ofen schieben, aber als kleine Taschen sieht es etwas hübscher aus und eignet sich z.B. auch als Finger-Food. 

ZUTATEN
1 x glutenfreier Pizzateig
Pizzasoße (passierte Tomaten, Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl und Oregano)
Mozzarella
Zutaten nach Belieben, z.B. Schinken, Salami, Pilze, Zwiebeln, usw.
3-4 EL Olivenöl + 1 TL Oregano

ZUBEREITUNG
Den Pizzateig nach Anleitung zubereiten. Wenn der Teig gegangen ist, kann er in kleineren Stücken auf einer bemehlten Fläche möglichst dünn ausgerollt werden. Anschließend kleine Teigkreise ausstechen und auf einem Backblech mit Backpapier belegt verteilen. Mit der Tomatensoße bestreichen, Käse und Zutaten belegen. Jetzt zusammenklappen und mit einer Gabel die Teiglinge eindrücken. Olivenöl mit Oregano vermischen und die Teiglinge damit bepinseln. Auf 200°C für ca. 15-20 Minuten im Ofen backen.  

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen