Donnerstag, 22. Mai 2014

REZEPT: Himbeer-Rhabarberschnecken


Der Sommer steht vor der Tür und so beginnt die Zeit für die etwas "leichteren" Rezepte. Auch bei hohen Temparaturen hat man Lust auf was Süßes nur nicht ganz so deftig. Mein Rezept für Hefteig (womit sich Mohn- und Zimtschnecken wunderbar zubereiten lassen) habe ich es letztes Wochenende mal anstatt mit deftiger Füllung mit einer sommerlicheren Himbeer-Rhababer Marmelade ausprobiert.

ZUTATEN
200g glutenfreies Brotmehl 
50g glutenfreies Kuchenmehl  
25g Speisestärke
125ml Milch
25ml Öl
1 Ei
4 EL Zucker
50g Butter (geschmolzen)
1/2 Päckchen Trockenhefe
Prise Salz 
250g Himbeer-Rhababermarmelade 
Zuckerguss: 175g Puderzucker mit 2 EL Wasser verrühren

ZUBEREITUNG
Milch, Hefe, Zucker, geschmolzener Butter und Salz für ca. 2 Minuten verrühren. Anschließend kommt das Ei, Öl das Mehl und Speisestärke dazu. Der Teig sollte ca. 5 Minuten durchgeknetet werden. 
GANZ WICHTIG: der Teig muss an einem wirklich warmen Ort für mind. 45 Minuten ruhen und aufgehen, bis er kleine Risse hat. Im Sommer stecke ich z.B. Pizzateig in einer Schüßel einfach unter die Bettdecke und der Teig geht herrlich auf. Im Winter stelle ich den Teig auf einen warmen Heizungskörper.
Wenn der Teig schön aufgegangen ist, kann er auf einer bemehlten Fläche nochmal kräftig durchgeknetet und anschließend zu einem Rechteck ausgerollt werden. Jetzt mit der Marmelade bestreichen bis alles bedeckt ist und den Teig vorsichtig aufrollen. Von der Teigrolle jeweils 1,5 - 2cm Scheiben abschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Erneut ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Die Schnecken auf 200°C für ca. 5-10 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit dem Guss die noch warmen Schnecken bestreichen.


1 Kommentare:

realcorwin hat gesagt…

Danke! Heute ausprobiert (mit Zimt statt Marmelade) - prima geklappt. Interessantes Geschmack - halb Brot, halb Kuchen :).

Dimitri

Kommentar veröffentlichen