WERBUNG

Montag, 25. August 2014

REZEPT: Himbeer Mini-Tartlets



Die letzten Sommertage bedeuten, dass auch die bspw. Erdbeer-, Himbeer- order Kirschsaison so gut wie vorbei ist. Mit meinen neuen Tartletförmchen (eigentlich für Quiche gedacht) habe ich letztes Wochenende etwas experimentiert. Mürbeteig gefüllt mit etwas Vanille-Sahnepudding und mit jeweils einer Handvoll Himbeeren belegt. Das Ergebnis sah nicht nur bombastisch aus, auch geschmacklich war es das perfekte Teilchen für einen (warmen) Sommertag! :-)

ZUTATEN
Für den Mürbeteig:
200g glutenfreies Mehl (hier: Schär Mehl Mix C für Kuchen & Kekse) 
100g gemahlene Mandeln 
1 Vanilleschote 100g Zucker 
1 Ei + 1 Eigelb 
125g Butter (kalt)  
Für die Füllung:
1 Päckchen Vanillepudding + 500ml Milch + 3 EL Zucker
1 Becher Sahne
200g Himbeeren

ZUBEREITUNG
Den Mürbeteig nach folgender Anleitung zubereiten und eine Stunde im Kühlrschrank kalt stellen. In der Zwischenzeit den Vanillepudding kochen und ebenfalls abkühlen lassen. Nach der Kühlzeit die Tartletförmchen einfetten und mit den Mürbeteig auslegen. Für ca. 18-20 Minuten auf 180°C im Ofen backen. Die Sahne steif schlagen und dem Vanillepudding unterheben, ca. 2 EL in die abgekühlten Tartlets füllen und mit Himbeeren belegen.  

2 Kommentare:

Paleo-Iris hat gesagt…

Du machst tolle Fotos, die machen Lust auf mehr :-) Aber Tartlets zum Frühstück? Nee doch noch was zu früh :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Katie! Tartlets sehen super aus! Freue mich schon aufs Nachbacken. Hättest zufällig auch ein feines Rezept für eine tolle glutenfreie Erdbeer-Torte? Danke und liebe Grüße Sibylle

Kommentar veröffentlichen