WERBUNG

Dienstag, 9. Dezember 2014

REZEPT: {falsche} Punschherzen mit Nutellafüllung



Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht der größte Glühwein-/Punschliebhaber bin. Trotzdem wollte ich mir dieses Jahr in der Adventszeit Punschherzen(ähnliche) Plätzchen backen. Der Name ist jedoch Program und da kam mir die Idee die klassischen Punschherzen nach meinen Bedürfnissen einfach etwas anzupassen. Für den Plätzchenteig habe ich ganz einfach mein glutenfreies Mürbeteigrezept verwendet, für die Füllung Nutella und die Glasur besteht aus Puderzucker, Wasser und roter Lebensmittelfarbe. Das Rezept ist relativ einfach, schmeckt und sieht bombastisch aus, die habe ich ganz bestimmt nicht zum letzten Mal gebacken!

ZUTATEN:
Für den Mürbeteig: hier Zutaten nachlesen
Für die Füllung: Nutella
Für die Glasur: Puderzucker, rote Lebensmittelfarbe und 1 EL Wasser

ZUBEREITUNG:
Den Mürbeteig nach Anleitung in Herzchenform backen, abkühlen lassen und auf ein Plätzchen etwas Nutella (2 Erbsen groß) spritzen. Als Einwegspritzbeutel benutze ich gerne Gefrierbeutel, leg ihn mit einer Spitze nach unten in eine Tasse, befülle mit etwas Nutella und schneide dann mit einer Schere an der Spitze ein kleines Loch hinein. Ein zweites Plätzchen auf den Nutellaklecks legen und vorsichtig andrücken. Die Lebensmittefarbe (wenn nicht flüßig) mit 1 TL Wasser anrühren, Puderzucker dazugeben bis es die gewünschte Konsistenz hat. Je nachdem wie kräftig ihr die Glasur haben möchtet, umso weniger Wasser braucht ihr. Ein paar Stunden trocknen lassen und fertig sind die falschen Punschherzen.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen