WERBUNG

Samstag, 31. Oktober 2015

REZEPT: glutenfreier Kürbiskuchen mit Schokoguss



Ich verspreche das dies mein vorletztes Kürbisrezept in diesem Jahr sein wird. :-) Schuld daran ist, dass ich dieses Jahr den Kürbis fürs Backen lieben gelernt habe. Mein absoluter Favorit bis heute sind die glutenfreien Kürbiswaffeln mit Zimt, der perfekte Dessert, Frühstück oder einfach so für die jetzige Herbstjahreszeit. Der Kürbis harmoniert wunderbar mit süßen Speisen weil er die Süße nicht klaut sondern sich dezent unterlegt. Aus dem Grund funktioniert auch dieses Rezept von einem klassischen Rührkuchen mit Kürbispüree verfeinert. 

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Betagluten - Nahrungsergänzungsmittel bei Zöliakie

Betagluten ist mir zunächst durch eine Werbung im Magazin der Deutschen-Zöliakie Gesellschaft aufgefallen. Hinter den Betagluten Kapseln steckt ein Nahrungsergänzungsmittel welches sich besonders bei einer glutenarmen Kost, d.h. bei Zöliakie, Glutensensitivität oder einer Weizenallergie, eignet. Warum? Weil viele Zöli's angeblich durch die glutenfreie Diät einen erhöhten Mangel an Folsäure, Eisen, alle B-Vitamine, Selen, Molybdän, Magnesium und die Vitamine A, C, E, D und K vorweisen. Die Betagluten Nahrungsergänzung versorgt also den Körper mit 16 Vitalstoffen die bei Zöliakie häufig mangelhaft sind. Die Betonung sollte aber auf Nahrungsergänzung liegen, denn eine Tablette am Tag ergibt nicht gleich eine ausgewogene Ernährung und Lebensweise. Aber, manchmal schaffe ich es einfacht nicht jeden Tag meinen Vitamin- und Mineralhaushalt zu versorgen und genau da kann Betagluten helfen. 

Sonntag, 25. Oktober 2015

REZEPT: glutenfreie Kürbis-Waffeln mit Zimt

Noch nie habe ich so viel Kürbis gegessen wie in diesem Jahr. Gestern gab es glutenfreie Kürbis Pancakes, heute gibt es Kürbis Waffeln zum Frühstück. "Schuld" daran ist ein Überschüss an selbstgemachtem Kürbispüree. Meist ist der Ertrag davon mehr als erwartet und die Reste wollte ich nicht einfach den Göttern opfern. Weil die glutenfreien Pancakes mit dem Kürbispüree so mega einfach waren, hatte ich keine andere Wahl mein Rezept für glutenfreie Waffeln mit Kürbispüree zu verfeinern. 

Samstag, 24. Oktober 2015

REZEPT: glutenfreie Pumpkin Pancakes (Kürbispfannkuchen)


Mit meinem selbstgemachten Kürbispüree, welches letzte Woche vorgestellt wurde, lassen sich glutenfreie Pumpkin Pancakes relativ schnell und einfach zubereiten. Sie geben den klassischen glutenfreien Pancakes einen kleinen herbstlichen Kick. Die Kürbispfannkuchen lassen sich mit Ahorn oder Schoko (mein Favorit) Sirup in ein herzhaftes Frühstück, Mittagessen, oder Dessert verwandeln.

Sonntag, 18. Oktober 2015

REZEPT: selbstgemachtes Kürbispüree


Der Herbst gehört dem Kürbis. Besonders der Hokkaido Kürbis ist in vielen Küchen zur nasskalten Jahreszeit sehr beliebt. Viele der Rezepte mit Kürbis benötigen den Kürbis gekocht und püriert, also in Form von Kürbispüree. Wer gerne viel mit Kürbis kocht und backt, macht sich 1-2 Mal die Arbeit und kocht gleich mehrere Kürbise zu Püree und friert dieses einfach ein. Taut man das Püree auf ist bspw. ein Pumpkin Pie schneller gebacken. Natürlich kann man das Püree bspw. auf amazon auch fertig in der Dose kaufen, aber selbstgemacht ist es wesentlich günstiger und enthält dann auch wirklich nur Kürbis und keine Zusatzstoffe.

Freitag, 16. Oktober 2015

NEU: laktosefrei und glutenfreie Mandeltorte von Almondy

Foto: Almondy
Auf der ANUGA, die letzte Woche in Köln stattfand, hat Almondy eine neue glutenfreie Mandeltorte vorgestellt: Dunkle Schokolade und somit auch laktosefrei. Ich esse die TK Kuchen von Almondy zwar nicht sehr oft, aber immer mal wieder.
Die Tatsache, dass der schwedische Hersteller diese Kuchen in den meisten Supermärkten anbietet ist manchmal DIE Rettung. Man ist irgendwo eingeladen oder lädt ein und brauch ein Dessert das allen schmeckt. Kocht bzw. backt jemand zum ersten Mal für einen (Gluten-)Allergiker, weiß aber nicht genau wie oder hat keine Zeit sich das Wissen anzulesen, sind die Torten von Almondy genau das Richtige.

Mittwoch, 14. Oktober 2015

glutenfrei bei METRO

Bei METRO gibt es seit kurzem in immer mehr Filialen ein großes Regal mit ausschließlich glutenfreien Produkten! Bisher gibt es fast nur Schär Produkte zu kaufen. Die Preise sind tatsächlich etwas niedriger im Vergleich zu anderen Bezugsquellen. Wer also einen METRO Ausweis hat oder jemanden kennt der einen hat, sollte hier in Zukunft danach Ausschau halten. 

Samstag, 10. Oktober 2015

Neues Gadget "Nima" erkennt Gluten im Essen?

Foto: 6SensorLabs
Als ich folgenden Beitrag auf facebook gepostet habe sorgte dies für aufgeregte Kommentare. Kann ein elektronisches Gerät tatsächlich den Gluteninhalt im Essen erkennen und auswerten? Ich weiss es nicht. Ursprung des Ganzen ist das neue Gerät mit dem Namen "Nima" welches von 6sensorLabs entwickelt wurde. Das Projekt hat insgesamt $4 Millionen gekostet. Hat sich das für die Investoren gelohnt?

Die erste Frage die man sich jetzt wahrscheinlich stellt: "Wie funktioniert das Gerät?".
Man befüllt eine Einwegkapsel mit einer kleinen Probe des Essen die anschließend in das Gerät eingeführt wird. Die Auswertung dauert ca. 2 Minuten. Wenn das Essen als glutenfrei (unter 20ppm) ausgewertet wird, erscheint ein lächelndes Gesicht. Ist das Essen nicht glutenfrei, erscheint ein trauriges Gesicht. 

Freitag, 2. Oktober 2015

bofrost*free: Steinofen Pizzaboden, Pasta & Kaiserschmarrn

 
Bereits seit letztem Jahr gibt es einige neue Produkte im Sortiment von bofrost*freeDie glutenfreien Ricotta-Spinat Tortelli habe ich bereits im Dezember probiert und die restlichen Neuheiten habe ich im Zuge der Fastenzeit (nur Vorräte essen und keine neuen Produkte kaufen) nach und nach probiert. Die mit Ricotta-Spinat gefüllten Pastataschen sind innerhalb von fünf Minuten zubereitet, und mit einem Schuss Sahne und etwas Parmesan ist eine deftige Mahlzeit schnell zubereitet. 

Die größte Überraschung war jedoch der glutenfreie Steinofen-Pizzaboden, besonders weil mich die glutenfreie Margherita Pizza von bofrost*free ja nicht so überzeugt hat. In einer Packung sind gleich zwei Steinofenböden enthalten und so entschied ich mich für jeweils eine Pizza mit Schinken und ein Pizzabrot (Öl, Oregano, Knoblauch, Salz und Pfeffer). Der Boden ist schön dünn und wird dadurch beim Backen sehr knusprig. 
Der Original Österreichischer Kaiserschmarrn hat zwar geschmacklich überzeugt - würde ich aber zukünftig wahrscheinlich eher frisch zubereiten da der Aufwand bei weitem nicht so groß ist wie z.B. die Tortelli.