Sonntag, 29. November 2015

REZEPT: glutenfreier Zimt-Schokokuchen

Das Rezept für den glutenfreien saftigen Schokokuchen den ich im November im Blog gepostet habe ist so gut angekommen, dass ich ihn gleich nochmal Backen musste, nur in Guglhupf Form und etwas weihnachtlicher. Was passt besser zur Weihnachtszeit als Zimt? Genau. So ensteht mit relativ wenig Aufwand ein weihnachtlicher Schokokuchen. Die Kombination von saftigem Schokoladenkuchen mit einer leichten Zimtnote ist genau der richtige Kuchen für den heutigen 1. Advent, zusätzlich zu meinen selbstgemachten glutenfreien Lieblingsplätzchen

ZUTATEN
100g glutenfreies Kuchenmehl (hier: Mix It Mehl von Schär)
100g gemahlene Mandeln

50g Speisestärke 
2 Teelöffel Backpulver
4 Eier
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200g Butter
Prise Salz 

50g Kakao

2 TL Zimt
50g Raspelschokolade 
150g Schokolade für Kuvertüre  

ZUBEREITUNG

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Eier nacheinander einzeln unterrühren bis eine cremige Masse entsteht. In einer separaten Schüßel die Mandeln, Backpulver, Salz, Zimt und Kakao gut vermischen und langsam zur Ei-Zucker Masse geben. Zuletzt die Raspelschokolade einrühren --> ich hebe gerne 1 EL davon für die Glasur später auf. 
Den Teig in eine Guglhupf Form (meine ist von Lurch FlexiFormfüllen und glattstreichen. In einem auf 180°C vorgeheizten Backofen für ca. 45 Minuten backen. Nach nach ca. 15 Minuten Backzeit den Kuchen mit einem spitzen Messer ringsrum in der Mitte etwa 1 cm tief einschneiden. Den Kuchen mindestens eine Stunde abkühlen lassen und mit der Schokokuvertüre überziehen und mit etwas Zimt bestreuen. 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen