Sonntag, 19. Februar 2017

REZEPT: schneller glutenfreier Apfelkuchen



Apfelkuchen ist ein Kuchenklassiker der einfach immer geht. Anders gesagt, wer liebt Apfelkuchen nicht? Wer sich die Mühe mit dem selbgstemachten Hefeteig nicht machen möchte, kann auf einen Apfelkuchen der schnellen Art ausweichen. Das wäre dann mit einem einfachen Rührteig ohne Wartezeitn und die Äpfel werden nicht klein geschält sondern quasi am Stück auf den Kuchen gelegt. So kann innerhalb von 2 Stunden ein saftiger Apfelkuchen gezaubert werden.


Rezept für schnellen glutenfreien Apfelkuchen

ZUTATEN
200g glutenfreies Mehl
25g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150g Butter 
4 Eier
700g Äpfel
1 EL Zitronensaft
Puderzucker zum Bestreuen

ZUBEREITUNG
Die Äpfel schälen, vierteln und den Kern entfernen. Die Apfelviertel mehrmals leicht einschneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln damit sie nicht braun werden. Die Butter, Salz, Puderuzcker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier einzeln für jeweils 1-2 Minuten einrühren. In einer separaten Schüssel das Mehl mit den gemahlenen Mandeln mischen und dem Rest unterrühren. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Seiten einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig einfüllen und die Äpfel mit der eingeschnittenen Seite nach oben  verteilen und ganz leicht in den Teig drücken. Im Backofen für ca. 45-50 Minuten auf 180°C (mittlerer Schiene) backen. Den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. 



Weitere glutenfreie Rezepte:

1 Kommentare:

Beatrice Hilpert hat gesagt…

Ihre tollen Bilder haben mich nun dazu verleitet, dass ich morgen doch tatsächlich die Zutaten für Ihren Apfelkuchen kaufen und diesen zubereiten werde. Ihr Rezept ist wirklich Klasse und gute glutenfreie Rezepte suche ich schon lange.

Vielen Dank.

Beatrice

Kommentar veröffentlichen