REZEPT: gesunde Peanut Butter Cups (glutenfrei + vegan)

 

Ich bin momentan ein klein bisschen auf einem Bananen-Trip. Erst die Nicecream, dann die Bananen-Haferflocken Pancakes und jetzt eine gesündere Form von Peanut Butter Cups. Eigentlich wollte ich eine Art "Nicecream Bites" - dabei werden Bananenstücke zusammengelegt und dazwischen mit Erdnussbutter oder Mandelmus o.Ä. gefüllt. Anschließend mit Schokolade überzogen. Hört sich gut an, oder? 

In einem ersten Versuch wollte ich die schnelle Variante machen und anstatt Schritt für Schritt einzufrieren, habe ich nur eine Scheibe Banane mit Erdnussbutter und der Kuvertüre eingefroren um zu schauen was passiert. Wie ist die Konsistenz, schmeckt das? Also hab ich alles in ein Muffinförmchen vermengt, etwas Fleur de Sel drauf und 2 Stunden eingefroren. Die Mini-Muffinförmchen verleihen dem Ganzen auch noch den typischen Peanut Butter Look. 

Was ist dabei rausgekommen? Anstatt Nicecream Bites sind eher Peanut Butter (Banana) Cups entstanden. Ich bin fast ausgeflippt so lecker waren die und musste mich ganz, ganz arg zusammenreißen nicht alle auf einmal zu essen. 



Rezept für gesunde Peanut Butter Cups (glutenfrei + vegan)

ZUTATEN
2 Bananen
2 EL Erdnussbutter
150g Zartbitter-Kuvertüre 
1 EL Kokosöl
Mini-Muffinförmchen*
Meersalz oder Fleur de Sel 

ZUBEREITUNG
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit dem Kokosöl cremig rühren. Jeweils 1 TL in die kleinen Muffinförmchen geben. Die Bananen in Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe auf die Kuvertüre geben. Die Erdnussbutter leicht erhitzen bis sie schön flüßig ist und 1 TL auf die Bananenscheiben geben und nochmal 1 TL Kuvertüre darüber verteilen. Für mind. 2 Stunden im Gefrierfach fest werden lassen und genießen! 



*Dieser Artikel enthält einen Affiliate-Link. 


Kommentare

  1. Die probiere ich gleich heute Abend aus! Alle meine Lieblingsdessertzutaten in einem Rezept, ich freue mich drauf :-)

    AntwortenLöschen