Mittwoch, 30. Juli 2014

glutenfrei im Legoland


Einer meiner treusten Leser hat mir letzte Woche ein paar tolle Bilder aus dem Legoland in Günzburg zugeschickt. Hier gibt es neben der offenstichtlichen Attraktion der LEGOLAND Miniaturwelt anscheinend auch Fahrgeschäfte für die Kleinen. Jetzt gibt es aber noch eine Attraktion, für Groß und Klein: glutenfreies Essen! Wer hätte das gedacht? Auch die Preise halten sich für einen Freizeitpark absolut in Grenzen. Das teuerste auf der Karte im à la carte Restaurant „Dino Grill“ ist ein Sandwich mit gegrilltem Hänchenbrustfilet auf glutenfreiem Brot für €9,95. Auf der Speisekarte sieht es ja nicht ganz so bombastisch aus, wie es dann also in Wirklichkeit aussah, hat mich umgehauen. Nicht immer sieht das Gericht was vor einem auf dem Teller landet unbedingt so aus wie auf einer Speisekarte abgebildet. Anscheinend war es sauber, mit frischen Zutaten belegt und hat richtig gut geschmeckt, was auch meinem Eindruck der hungermachenden Bilder entspricht. Wer bisher einen Ausflug ins Legoland wegen nicht vorhandenem glutenfreien Essen vermieden hat, kann die Koffer packen!

Montag, 28. Juli 2014

REZEPT: Rosmarin Kartoffel Wedges



Kartoffel Wedges sind eine super Beilage für zahlreiche Fleischgerichte, besonders jetzt im Sommer zum Grillen sind die im Ofen gebackenen Kartoffelstücke eine perfekte Alternative zu Kroketten oder Pommes. Mir persönlich schmeckt ein tolles Steak mit frischen Rosmarinkartoffeln hundert Mal besser als mit labbrigen Pommes aus dem Backofen. Vor allem wenn man bedenkt wie einfach die Zubereitung der feinen Kartoffelbeilage ist!

Donnerstag, 24. Juli 2014

Sticker für die Kennzeichnung von glutenfreien Produkten!



Wie erkläre ich meinem Kind, dass es nur ganz bestimmte Produkte essen darf? Zuhause ist eine strikte Trennung zwischen glutenfreien und glutenhaltigen Produkten die einfachste Lösung. Für Unterwegs, Kindergarten, Schule, oder (Geburtstags-)Feiern kann Beschriftung sehr hilfreich sein. Besonders bei kleinen Kindern, die noch nicht lesen können und auch das glutenfreie Symbol der durchgestrichenen Ähre noch nicht erkennen, muss eine Alternative her.  Mit dem Ampelsystem, was die Kleinen wahrscheinlich schon kennen, hält man sich einfach an das gleiche Konzept: bei Grün, darf man zugreifen und bei Rot, muss man sich leider zurückhalten. Mit den bunten Stickern können sowohl die kleinen als auch die großen Kinder sicher glutenfrei Essen. (Wie) Beschriftet oder kennzeichnet ihr für eure Mini-Zöli's die Produkte? Meinem Laptop habe ich auch gleich einen "I glutenfrei" Sticker verpasst! Gekauft via moo

Dienstag, 22. Juli 2014

Neue Brotbackwaren von Alnavit



Vielen Dank an Alnavit für das super schöne Päckchen was mich letzte Woche erreicht hat. Gefüllt mit den neusten Brotbackwaren des Herstellers und einer kleinen Überraschung. Die vier neuen Brotsorten kamen mit einem kleinen Holzschneidebrett und einem großen rot-weiß karierten Küchenhandtuch bzw. kleiner Picknickdecke. Die Laugenstangen wurden sofort mit frischem Obazda und einer Brotzeitplatte probiert! Der Laugengeschmack war klasse und das Brötchen war auch nicht zu schwer oder bröselig. Folgende neue Brotsorten gibt es seit kurzem von Alnavit, garantiert glutenfrei und deklariert mit dem DZG-Gütesiegel: 
  • Unser Baguette: innen luftig-leicht und außen kross.
  • Unsere Hellen: hochwertiger Natursauerteig
  • Unsere Laugenbrötchen: mit Goldleinsamenmehl und klassischer Brezellauge schmecken am besten frisch aufgebacken aus dem Ofen.
  • Unsere Körnigen: besetzt mit weißem Sesam und feinen Leinsamen.

Sonntag, 20. Juli 2014

REZEPT: glutenfreie Biskuitrolle mit Himbeerfüllung



Eine glutenfreie Biskuitrolle erschien mir immer als eine unmögliche Back-Aufgabe. Glutenfreie Teige sind nicht dafür bekannt besonder elastisch oder nicht-bröselig zu sein.  Die Vorstellung einen glutenfreien Kuchenteig aufzurollen ging nicht in meinen Kopf und so umso überraschter war ich, als es mir dann letztes Wochenende beim ersten Versuch gelang. Für einen anderen Kuchen hatte ich etwas zu viel Biskuitteig vorbereitet und hatte daraufhin einen Geistesblitz diesen in eine mit Backpapier ausgelegte Brownieform zu füllen und mitzubacken. So enstand ganz spontan meine erste glutenfreie (Mini-)Biskuitrolle. Das Rollen war absolut kein Problem und auch als gefüllte Rolle hielt alles bombenfest. Mit etwas Sahne, Zucker und ein paar TK-Himbeeren war eine schnelle Füllung zubereitet. Das Ergebnis, eine tolle Überraschung. Glutenfreie Biskuitrolle ist fast ein Kinderspiel und eignet sich besonders jetzt an heißen Sommertagen als etwas "leichterer" Kuchenersatz.

Mittwoch, 2. Juli 2014

Sabine Lisicki über ihre Gluten-Sensitivity

Fotos: Schär

Auf der Schär Homepage wurde diese Woche ein Interview mit der Tennisspielerin (und derzeitiger Freundin von Oliver Pocher) Sabine Lisicki über ihre Glutenunverträglichkeit veröffentlicht. Das Interview ist Teil einer gemeinsamen Intitiative der Tennisspielerin und dem Hersteller Dr. Schär. Deren Ziel ist es über Vorurteile aufzuklären und zeigen was wirklich dran ist am Thema „glutenfrei“. Sabine Lisicki wusste lange Zeit nicht, was mit ihr los war. Sie hatte oft Bauchschmerzen, klagte über Übelkeit und konnte sich nicht mehr so gut konzentrieren. Als sie 2011 schließlich auf dem Platz zusammenbrach, wurde endlich die richtige Diagnose gestellt: Gluten Sensitivity. Jetzt wusste sie endlich was mit ihr los war, allerdings war das Thema noch weitgehend unbekannt. „Es war schwierig, an Informationsmaterialien zu gelangen und ich wusste nicht genau, worauf ich achten muss", sagt Lisicki. Auch heute herrscht immer noch erschreckend großes Halbwissen rund ums Thema Gluten-Unverträglichkeit.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...