Mittwoch, 20. Juli 2016

REZEPT: glutenfreie Knusperstangen aus Blätterteig


Vor meinem Urlaub habe ich einen neuen glutenfreien Blätterteig von Croustipate bei Kaufland im Kühlregal für €2,29 pro Packung entdeckt. Mit dem Teig habe ich für eins der EM-Deutschland Spiele einen (Sommer)Partyknaller, glutenfreie Knusperstangen mit Speck, Käse und Gewürzen zum Snacken gebacken. Mit dem fertigen Blätterteig war der Aufwand relativ gering und das Ergebnis zum Finger ablecken lecker. Anscheinend gibt es von Croustipate auch noch einen glutenfreien Pizzateig aus dem Kühlregal, habt ihr den schon irgendwo entdeckt?

Freitag, 15. Juli 2016

REZEPT: glutenfreie Frühstücksbrötchen


Mhmmm..... der Duft von lauwarmen Brötchen und frisch gebrühtem Kaffee am frühen Morgen ist es etwas unbeschreiblich Schönes. Jetzt mag einer vielleicht denken Brötchen, dann auch noch glutenfreie Brötchen, in der Früh selber backen ist viel zu aufwändig für ein „schnelles“ Frühstück. Jein. Auch glutenfreie Brötchen lassen sich am Vorabend wunderbar vorbereiten, der Teig geht über Nacht und am nächsten Morgen müssen die Teiglinge nur in den Backofen geschoben werden. Damit die Brötchen schön leicht und fluffig und nicht zu schwer werden (was bei glutenfreiem Teig oft der Fall ist) habe ich Flohsamen hinzugefügt.

Dienstag, 12. Juli 2016

REZEPT: glutenfreie ALBERTO Espresso Brownies


*Sponsored Post 
Meine Mama und meine Schwester sind genau wie ich, oder besser gesagt wir sind genau wie Mama, dass wir alle kleine Kaffeetanten (so nennt uns meine Oma) bzw. Kaffeegenießer sind. Wir können zu jeder Tages und Nachtzeit Kaffee trinken, in letzter Zeit am liebsten von ALBERTO.  

Vor ein paar Wochen hatte ich einen kleinen Durchhänger nachdem ich einen fiesen Hexenschuss hatte und alles nicht so schnell verheilt ist wie ich mir das vorgestellt habe. Also rief ich meine Mama an um mir etwas Trost und Rat abzuholen. Ihr Rat mich weiterhin so viel wie möglich zu bewegen hat mich nicht wirklich erfreut und was macht die Mama dann? Einen auf andere Gedanken bringen. Also haben wir uns eine gute Stunde über alles mögliche ausgetauscht und irgendwann sind wir beim Backen gelandet. Ich hab ihr von meinem neuen Brownie Rezept ohne Öl erzählt und dass es wegen dem Öl auch noch laktosefrei ist und somit perfekt für meine kleine Schwester die eine Laktoseintoleranz hat. Wir haben überlegt wann wir das Rezept zum Einsatz bringen und wie wir es noch „aufbrezeln“ könnten. Schokokuvertüre oder -streusel sind raus weil diese nicht laktosefrei sind, Nüsse im Brownie mag nicht jeder, Puderzucker wäre eine Option... wie wäre es denn mit Espresso? In meinem Rezept für Schokobrownies habe ich das schon öfter gemacht weil es perfekt harmoniert und sich ganz einfach mit der flüßigen Butter und der geschmolzenen Schokolade einrühren lässt. Vielleicht klappt das dann ja auch mit Brownies die mit Margarine, Öl und Kakao gebacken werden?

Dienstag, 5. Juli 2016

glutenfrei in Amsterdam

Jeder sollte einmal im Leben Amsterdam im Sommer besuchen. Wenn die Sonne scheint erstrahlt die Stadt in einem wunderschönen Licht was die vielen Brücken, die kleinen Gassen, etliche Fahrradfahrer noch schöner aussehen lassen. 

Mein Städtereise nach Amsterdam hatte zwei Gründe: 1.) weil ich dort eine Live Podcast Show besucht habe und 2.) ich schon ganz oft gehört und gelesen habe, dass Amsterdam die ideale Stadt für Zöli's ist. Beides sehr gute Gründe für eine kurze Städtereise. Sowohl die Show als auch das glutenfreie Essen in Amsterdam haben mich überzeugt. Hier ist glutenfreies Essen tatsächlich keine Seltenheit und damit für Zöli's ein tolles Reiseziel. Das war auch sicherlich nicht mein letzter Amsterdam Besuch. In den drei Tagen in denen ich dort war habe ich nicht das Gefühl das ich alles gesehen und ganz bestimmt nicht alles glutenfreies gegessen habe. Ich muss also wiederkommen, bald! ;-)

Amsterdam Bridge