WERBUNG

Sonntag, 31. August 2014

REZEPT: glutenfreie Himbeer-Quark-Torte



Und noch ein Himbeerrezept... ich verspreche, dass es (vorerst) das letzte Rezept mit der beerigen Frucht sein wird. Da ich mich nur mäßig auf die kühlen Herbst- und Wintertage freue, versuche ich die letzten Warmentage in vollen Zügen auszukosten. Zwar gibt es in den Supermärkten kaum noch nicht-mantschige Beeren, dafür hatten noch einige Obsthändler sehr frische Heidel- und Himbeeren. Wer jetzt glaubt der Kuchen ist nur für die Sommerzeit geeignet, darf sich freuen, dass dieser auch mit TK-Beeren gelingt. Im Juni habe ich den TK-Vorrat aufgestockt, jedoch ursprünglich angedacht für sommerliche Smoothies. Egal, der Kuchen ist sehr einfach zuzubereiten und schmeckt so oder so schön beerig!

ZUTATEN für eine große Springform (abgebildet ist die Hälfte für eine kleine Form)
Für den Biskuitboden: 
3 Eier   
1 EL Sprudelwasser 120g Zucker  1 Päckchen Vanillezucker 75g glutenfreies Mehl (hier Kuchen & Kekse Mix C) 25g glutenfreie Speisestärke (hier Mondamin) 1 Prise Salz  2 TL Backpulver
Für die Himbeer-Quarkmasse:
750g Himbeeren 

1 EL Zitronensaft
100g Zucker + 1 Päckchen Vanillezucker
500g Magerquark 

300g Sahne (Alternative: Joghurt)
6 Blatt Gelatine

ZUBEREITUNG
Den Biskuitboden nach Anleitung zubereiten. In der Zwischenzeit die Quarkmasse zubereiten. Dafür zunächst den Quark, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. Die Gelatine einweichen und dem Quark unterrühren. Anschließend die Himbeeren waschen, pürieren und unter die Masse rühren. Jetzt die Sahne steif schlafen und der Quarkmasse vorsichtig unterheben. Um den abgekühlten Biskuitboden einen Tortenring legen und die Quarkmasse darauf verteilen, glattstreichen und im Kühlschrank mind. 4-5 Stunden fest werden lassen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen