Samstag, 31. Oktober 2015

REZEPT: glutenfreier Kürbiskuchen mit Schokoguss



Ich verspreche das dies mein vorletztes Kürbisrezept in diesem Jahr sein wird. :-) Schuld daran ist, dass ich dieses Jahr den Kürbis fürs Backen lieben gelernt habe. Mein absoluter Favorit bis heute sind die glutenfreien Kürbiswaffeln mit Zimt, der perfekte Dessert, Frühstück oder einfach so für die jetzige Herbstjahreszeit. Der Kürbis harmoniert wunderbar mit süßen Speisen weil er die Süße nicht klaut sondern sich dezent unterlegt. Aus dem Grund funktioniert auch dieses Rezept von einem klassischen Rührkuchen mit Kürbispüree verfeinert. 

ZUTATEN
6 EL Kürbispüree
200g Zucker 
150g ungesalzene Butter 
50ml Milch 
4 Eier 
150g glutenfreies Kuchenmehl (hier Schär Mix C "Kuchen&Kekse")
50g Mandeln

100g Speisestärke
2TL Backpulver
1/2 TL Salz
1,5TL Zimt

ZUBEREITUNG

Das glutenfreie Kürbispüree nach Anleitung vorab zubereiten. Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl, Speisestärke, Salz, Mandeln und Backpulver vermischen und dem Rest löffelweise unterrühren. Zum Schluß das Kürbispüree einrühren. Eine Backform einfettenm, ggfs. mit Mehl bestreuen (besonders wenn es keine Silikonbackform ist) und den Teig einfüllen. Im Backofen auf 175°C für ca. 45 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker oder Schokoladenguss bestreuen.

 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen