WERBUNG

Sonntag, 18. Oktober 2015

REZEPT: selbstgemachtes Kürbispüree


Der Herbst gehört dem Kürbis. Besonders der Hokkaido Kürbis ist in vielen Küchen zur nasskalten Jahreszeit sehr beliebt. Viele der Rezepte mit Kürbis benötigen den Kürbis gekocht und püriert, also in Form von Kürbispüree. Wer gerne viel mit Kürbis kocht und backt, macht sich 1-2 Mal die Arbeit und kocht gleich mehrere Kürbise zu Püree und friert dieses einfach ein. Taut man das Püree auf ist bspw. ein Pumpkin Pie schneller gebacken. Natürlich kann man das Püree bspw. auf amazon auch fertig in der Dose kaufen, aber selbstgemacht ist es wesentlich günstiger und enthält dann auch wirklich nur Kürbis und keine Zusatzstoffe.

ZUTATEN
Hokkaido Kürbis 

ZUBEREITUNG
Vom Kürbis die Enden abschneiden. In der Mitte durchschneiden. Das Fruchtfleisch entfernen. Den Kürbis in kleinere Stücke schneiden, damit er schneller durch ist. In einen Topf mit kochendem Wasser geben bis der Kürbis weich ist, das dauert ca. 15-20 Minuten je nach Größe der Kürbisstücke. Etwas von dem Kochwasser aufheben um dieses später beim Püree ggfs. dazugeben zu können. Die Kürbisstücke pürieren und abkühlen lassen. Sofort weiterverarbeiten oder einfrieren.




Mehr glutenfreie Kürbis Rezepte:


6 Kommentare:

Kevin hat gesagt…

Danke für das Teilen, sieht es wie es sei schmackhaft gewesen

Fortin hat gesagt…

It was definitely a good idea!

Dlinshoes hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Dressgme hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
arron hat gesagt…

Looks so delicious, love your blog :)

custom name jewelry

Supersoar hat gesagt…

Looks yummy, thanks for sharing!

Supersoar Laser
laser cutting machine manufacturer

Kommentar veröffentlichen