Montag, 8. Juli 2013

So war die Free From Food Expo in Freiburg! Teil 1


Die erste Free From Food Expo in Freiburg im Breisgau konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Die erste Messe für allergenfreie Lebensmittel brachte rund 100 Aussteller aus 15 Ländern zusammen. Zwei Tage lang war die Messe geöffnet und ich habe es leider nur am zweiten Tag geschafft die Expo zu besuchen. Um so viele Stände wie möglich besuchen zu können, habe ich mir vorher eine Excelliste erstellt mit allen Herstellern die ich unbedingt abklappern muss: in 6 Stunden habe ich es geschafft ca. 40 Stück zu besuchen. Wann hat man schon die Gelegenheit Hersteller aus der ganzen Welt an einem Ort zu treffen und diese davon überzeugen ihre Produkte bei uns in Deutschland zu vertreiben? Wenn Euch also eines der hier vorgestellten Produkte zuspricht und ihr sagt, dass will ich haben, schreibt die Supermärkte, Online-Shops oder sogar Reformhäuser an. Die entscheiden schlußendlich welche Hersteller im Sortiment aufgenommen werden. Nachfrage bestimmt das Angebot. Wir können unseren Bezugsquellen Vorschläge machen was wir uns für Produkte wünschen und wenn genügend von uns nachfragen, hören sie eventuell auf uns.

 

*schwarze Schrift = Produkte gibt es noch nicht in Deutschland
*grüne Schrift = Produkte gibt es bereits Deutschland
  • Warburtons (Newburn Bakehouse)
    • Brothersteller aus England. Hier habe ich letztes Jahr nach meinem London Kurzausflug über deren super leckeren Brötchen (White Rolls) berichtet. Deren neues Highlight: glutenfreie Wraps (die sich wirklich rollen lassen, nicht wie viele andere). Zum Probieren gab es auch noch Muffins, alles war lecker. Ich wünschte es würde die Produkte bei uns geben. Die Wraps waren der Wahnsinn - die kann man wirklich wrappen ohne Zerbrechen und zudem schmecken sie unglaublich! Wenn es die Warburtons Produkte bei uns geben würde, würde ich sie definitiv kaufen. 

  • FRIA 
    • Bei Fria gab es den beliebten Schokokuchen (Kladdkaka), die Zimtschnecken, Mini Baguettes und ein neues Fiber Brot (Blogpost dazu gibt es hier: glutenfreies Brot von Fria). Alles top Produkte. Von dem Kuchen muss ich immer probieren, genauso wie die Zimtschnecken. Der Geschmack ist so gut, dass es schwer zu glauben ist, dass die Produkte auch milchfrei sind. Leider gibt es die Fria Produkte momentan leider nur im Süden bei Querfood im Lagerverkauf oder bei Senzo im Norden in Kiel. Mit etwas Glück kann es sein, dass es die Produkte ganz bald in einer großen Supermarktkette deutschlandweit gibt. :-)
 
  • Le Veneziane
    • Die Produkte dieses Herstellers gibt es zum Glück seit längerem in Deutschland. Das beliebteste Produkt ist bestimmt die Pasta, die Spaghetti sind sooo gut. Auf der Messe wurden neue Produkte wie zwei Maissnacks vorgestellt sowie Gnocchi, die demnächst erhätlich sein werden! Das es von Le Veneziane auch Kekse gibt, wusste ich nicht. 

  • Koko Dairy Free 
    • Die laktosefreie Milch aus Kokosnuss durfte ich bereits beim FoodOase Stand auf dem diesjährigen WZT verkosten und war begeiestert wie sehr es nach Milch und gar nicht nach Kokos geschmeckt hat.  

  • 123 Gluten Free
    • Ein Hersteller aus den USA der sich auf Backmischungen spezialisiert hat. Von den Brownies habe ich sofort probiert und war begeistert, besonders wenn man bedenkt, dass die Backmischungen auf jegliche Allergene wie Gluten, Soja, Ei und Milch verzichtet.  

  • Cenovis
    • Den Stand mit Cenovis Produkten hätte ich fast übersehen. Auf meine Frage ob alle Produkte glutenfrei sind und ob in nächster Zukunft eine Sortimenterweiterung ansteht, bekam ich eine recht ahnungslose Antwort, das Sortiment wäre doch umfrangreich genug. Schade. 
  • Damhert
    • Hersteller aus Holland mit einem riesen Sortiment. Ein Teil davon habe ich bereits in einem Post über glutenfreie Produkte aus Belgien (Broniwes, Waffeln, ein Kit-Kat Double und Kekse mit Schokoglasur) vorgestellt. 

  • Mongozo Bier
    • Mongozo Bier. Ein Pils (glutenfrei, Fair Trade und biologisch) aus Belgien. Hier hat mir der Besitzer erklärt, dass es das beste glutenfreie Bier auf der ganzen Welt ist. Er scheint mit dieser Meinung nicht alleine dazustehen, das Mongozo Bier ist ein mehrfach prämiertes glutenfreies Premium Pilsener. Eine Flasche durfte ich mitnhemen (für ein kommendes Projekt) und bin schon sehr gespannt ob ich diese Aussage bestätigen kann. In Deutschland z.B. über QUERFOOD erhätlich.

  • Bakery on Main
    • Bakery on Main spezialisiert sich auf Frühstücksproudkte wie Müsli, Haferflocken und Nüsse. Der Hersteller kommt aus den USA und vertreibt seine Produkte auch in England und vielleicht auch demnächst in Europa.


  • Food for Life
    • Ein unglaubliches Brotsortiment aus den USA was sogar tiefgefroren in einige Länder exportiert wird. Vielleicht auch irgendwann nach Deutschland!

  • Ultrapharm 
    • Brot was es bei Marks&Spencer in England unter dem Namen "Made Without What" verkauft, siehe Post über glutenfreie Produkte aus England. Auf der Messe wurde ein ganz neues Brot mit Mohn vorgestellt, wovon ich eine Packung mitnehmen durfte und zuhause in Ruhe probieren - es war richtig, richtig lecker! 

  • Udi's Gluten Free
    • Wer dem Blog schon länger folgt, hat bestimmt mitbekommen, dass ich bei meinen zwei bisherigen New York Reisen jedes Mal vom Udi's Brot geschwärmt habe. Letztes Mal bestand mein Handgepäckkoffer zum größten Teil aus glutenfreiem Udi's Brot. Für mich ist die Tatsache, dass es das Brot und weitere Produkte aus deren Sortiment ab Herbst in England verkauft werden. Wenn es das Brot irgendwann in Deutschland geben würde, wäre ich der glücklichste Zöli auf Erden!

  • Genius 
    • Gleich noch mehr gutes Brot. Wie der Name schon verrät: geniales Brot aus England. Ich habe es bereits bei einer Reise nach London vor 2 Jahren probiert und war begeistert. Es war damals wesentlich süßer - anscheinend wurde die Rezepte geändert/verbessert. Der Hersteller stellt nicht nur Brot in verschiedenen Sorten her, sondern auch süße Backwaren wie Muffins oder Pancakes. Wenn es dieses Brot in Deutschland geben würde, würde ich es kaufen. Es gehört zu den wenigen glutenfreien Brot auf der Welt die ich ungetoastet essen und genießen kann. Auf der Messe habe ich mitbekommen, dass es die Genius Produkte in der Zukunft vielleicht in einem deutschen Online-Shop geben wird. Teu teu teu! 

2 Kommentare:

Monika hat gesagt…

Das ist ja ein Paradies ... ich habe das gar nicht mitbekommen, das es so eine Messe gibt!

mitohneGourmet hat gesagt…

Wow!
Da kommen ja (hoffentlich) in den nächsten Monaten/Jahren tolle Erweiterungen der Angebote auf uns zu.

Leider habe ich die Messe auch komplett verbummelt, Mist.
Für mich ist das auch immer mega spannend, da ich ja "multiple Allergien" habe, sozusagen ;) Wenn man ohne Weizen, ohne Ei und ohne Laktose leben soll/muss, dann wird es in vielen Bereichen echt kritisch.

Sieht aber so aus, als würde sich da in Zukunft etwas bewegen. Hoffen wir, dass es nicht allzu lange dauert, bis die Produkte nach Deutschland gelangen.
Oder wir machen einfach einen rieeeeeeeeeeeeeesen Importhandel auf :D

Kommentar veröffentlichen