WERBUNG

Dienstag, 29. März 2011

bofrost*free glutenfreier Apfelkuchen




Endlich wieder zuhause! Nach 9 Tagen Amerika bin ich sogar ein bisschen froh wieder im ruhigen Germany zu sein. Alles über die glutenfreien Restaurants in Boston & New York, sowie ein paar hilfreiche Tipps für glutenfreies Einkaufen in den USA folgen die Tage - vorher müssen noch ca. 1800 Bilder sortiert werden! 

In der Zwischenzeit stelle ich Euch den neuen bofrost*free Apfelkuchen vor. Ich war ziemlich gespannt einen tiefgekühlten, glutenfreien Apfelkuchen zu probieren und nach den glutenfreien Maultaschen von bofrost*free, die ich Euch schon vor dem Urlaub vorgestellt hab, waren meine Erwartungen ziemlich hoch.

Auf der Verpackung findet man zwei Vorschläge für die 'Zubereitung' - jeweils für den kompletten Kuchen und einzelne Stücke - entweder im Ofen aufbacken oder bei Zimmertemperatur auftauen lassen. 

FAZIT: meine Erwartungen wurden zwar nicht übertroffen, aber es gibt auch nicht viel zu meckern. Optisch als auch geschmacklich ähnelt der Kuchen einem 'klassischem' Apfelkuchen, besonders wenn man das Ganze noch mit einem frischen Sahnehäubchen verfeinert. Der Rührteig, ziemlich locker, sowie der Boden, gar nicht bröselig haben mit den frischen Äpfeln und kleinen Mandelstückchen gut harmoniert.

Dass der Kuchen schon in 12 Stücke vorgeschnitten ist, beweist dass wirklich einer mitgedacht hat. Der Preis von €10,95 ist zwar etwas happig, aber bei 12 Stück sind es "nur" noch ca. 0,91 pro Stück. So frisch und günstig kann es ja auch bislang kein Café oder Bäcker anbieten.


Wenn ich nicht bald ein eigenes Apfelkuchenrezept auf die Beine stelle, verdoppelt sich die Wahrscheinlichkeit dass der Apfelkuchen von bofrost*free nachbestellt wird.

3 Kommentare:

Mischmi hat gesagt…

Bei mir gabs am WE auch Apfelkuchen, allerdings selbst gemacht.
Ich bin schwer aus den Reisebericht gespannt, denn New York und Bosten habe ich im Herbst auch vor.

LinVins hat gesagt…

Den Apfelkuchen hatten wir noch nicht, dafür die Erdbeerschnitten von Bofrost, die geschmacklich leider nicht überzeugten.

Liebe Grüße
Kirsten

Conny hat gesagt…

Die Erdbeerschnitten sind total lecker, hatten wir erst letzte Woche, aber den Apfelkuchen nicht, den hab ich lieber selbst gebacken, geht ja einfach und schnell, da kann man sich das Geld eigentlich sparen!

Kommentar veröffentlichen