WERBUNG

Freitag, 9. September 2016

REZEPT: glutenfreie Tomaten-Tarte


Die Idee für dieses Rezept bekam ich letzten Sonntag als ich mir die neuste Staffel "Chefs Table" (Folge mit Alain Passard) auf Netflix gesehen habe. Dabei war u.a. eine ganz einfache Tomaten-Tarte dabei, eine Art Blätterteig (den er natürlich selber gemacht hat), Tomaten drauf und dann ging es schon in den Ofen, fertig. Ich fand zum einen den Anblick wunderschön und zum anderen die Idee so genial (einfach). Natürlich ist mein erster Versuch bei weitem nicht so schön geworden wie die von Monsiuer Passard, zum Teil liegt es am dunklen Licht. Um kurz vor 8 ging bei mir gestern schon die Sonne unter, anscheinend kommt der Herbst. :-(  Dafür war die Tarte trotzdem lecker, ich hab sie mit etwas Ricotta und Basilikum verfeinert. 

REZEPT für glutenfreie Tomaten-Tarte

ZUTATEN
1 Packung glutenfreier Blätterteig 
500g bunte Tomaten 
Basilikum 
50g Ricotta
Salz & Pfeffer
1 EL Honig-Senf
1 Eigelb + 1 EL Milch

ZUBEREITUNG
Den glutenfreien Blätterteig auf ein Backblech mit Backpapier auslegen und an den Rändern einrollen und festdrücken. Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen, den Teig damit bepinseln und für 10 Minuten auf 200°C vorbacken. In der Zwischenzeit die Tomaten in Scheiben schneiden. Den Teig aus dem Backofen nehmen und mit Senf bespinseln, Tomatenscheiben belegen, großzügig mit Salz und Pfeffer würzen, den Ricotta verteilen und nochmal für 20 Minuten im Ofen (auf gleicher Temperatur) backen bis der Teig schön knusprig ist. Mit Basilikum verzieren und sofort servieren.



Ähnliche glutenfreie Rezepte:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen