WERBUNG

Dienstag, 15. März 2016

REZEPT: Karotten-Nuss Guglhupf


Mein Rezept für klassischen Karottenkuchen habe ich dieses Jahr mit Haselnüssen angereichert, in einer Guglhupf statt Springform gebacken und die Glasur wurde mit Karottenraspeln aufgehübscht. Das hätte ich mal früher machen müssen. Mein Freund liebt ja Karottenkuchen mehr als andere Kuchen und ich persönlich bin nicht der allergrößte Fan vom Möhrenkuchen. Da kommen mir ein paar Änderungen im Rezept sehr gelegen, besonders die Nüsse!

ZUTATEN
150g glutenfreies Mehl (hier: Mix It von Schär)
50g Mandeln
50g gemahlene Haselnüsse
50g Speisestärke
3 Teelöffel Backpulver
4 Eier
120g Zucker
120g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
150g Butter
Prise Salz
250g geraspelte Karotten 
Für die Glasur: 
150g Puderzucker
1 TL Wasser oder Zitronensaft

ZUBEREITUNG
Butter, Salz, Vanillezucker und Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl, Speisestärke, Mandeln und Backpulver vermischen und dem Rest löffelweise unterrühren. Zuletzt die Karotten unter den Teig rühren. Anschließend die Guglhupf oder auch Osterlamm Backform (meine ist von Zenker) einfetten, mit Mehl bestreuen und den Teig einfüllen. Die Form auf ein Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen auf 175°C für ca. 45 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit Zuckerguss überziehen bestreuen.  



Ähnliche Rezepte:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen