Mittwoch, 26. September 2012

neue glutenfreie Produkte von bofrost*free



Obwohl die neuen glutenfreien bofrost*free Produkte schon vor MONATEN bei mir zuhause eingetroffen sind, habe ich erst jetzt die Zeit gefunden ausgiebig darüber zu berichten.
Fangen wir gleich mit meinen Favoriten an: die glutenfreien Eierspätzle waren so sensationell, dass ich Euch diese kurz nach deren Ankunft hier im Blog vorgestellt habe. Was auch überzeugt hat, sind die glutenfreien Fischstäbchen. Ein so gutes glutenfreies Fischstäbchen ist mir während meiner glutenfreien Zeit noch nicht über den Weg gelaufen. Als ich die Forelle-Vierkant von bofrost*free probiert habe, hab ich mich wirklich gefreut. Endlich wieder Fischstäbchen die mit dem glutenhaltigen Original mithalten können. Bei der Zubereitung bin ich der Anleitung genau gefolgt, von jeder Seite 4-5 Minuten braten, immer mal wieder umdrehen. Das Ergebnis war wirklich super. Die Panade ist nicht abgefallen, sie war kross und auch der Fisch war geschmacklich ok. Die Fischstäbchen sind mit den Spätzle meine absoluten TOP Favoriten aus dem neuen bofrost*free Sortiment. Jetzt 10 EUR Neukundenrabatt bei Bofrost sichern.



Da mich die Spätzle bereits begeistert hatten, war ich natürlich genauso gespannt auf die Gemüse Pfanne. Zubereitet wird das Ganze in der Pfanne, bei mittlerer Hitze dauert es je nach Menge ca. 3-5 Minuten. Das Ergebnis war gar nicht mal übel, es hat lediglich etwas Salz gefehlt, aber abgesehen davon fand ich den Mix wirklich gut. Beim nächsten Mal werde ich die Sache mit etwas Hühnchen aufpeppen!



Jetzt zu den restlichen Produkten: der Brokkoli Nudelauflauf war ok. Vielleicht bin ich dafür auch einfach nicht die Zielgruppe. BEvor ich mir ein Fertiggericht reinpfeiffe, stell ich mich lieber in die Küche und mache mir frische Nudeln. Eine TK Pizza esse ich hier und da schonmal, aber Nudeln aus der Mikrowelle sind einfach nicht mein Ding. Nach einer halben Ewigkeit im Ofen waren die Nudeln z.T. etwas zu durch und andere etwas zu knusprig. Für meinen Geschmack war es etwas zu viel Sahne. Was ich jedoch positiv fand, war dass eine Packung zwei kleine Portionen enthält.


Jetzt zur Pizza. Leider hab ich hier nicht viel Gutes zu berichten. Zwar sieht die Pizza optisch wirklich super aus, aber geschmacklich hat es bei mir persönlich nur wenig punkten können. Leider. Irgendwie hat der Teig nicht nach normalem Pizzateig geschmeckt und es hat weder mit der Soße noch mit dem Käse harmonisiert.




2 Kommentare:

_dieChaosqueen_ hat gesagt…

Ich finde es gut das es den Fisch nun in original Größe Fischstäbchen gibt!
Vor einem Jahr bei meiner ersten bestellung waren die mehr so viereckig.
Was dem Geschmack allerdings kein Abbruch getan hat.
Freue mich das es neue Sachen gibt, bisher hat mich mein Bofrost Fahrer darüber aber nicht aufgeklärt. :O
Gleich mal nachhaken!

Danke für den Bericht! :)

Anonym hat gesagt…

Da ich vor meiner Diagnose Glutenintoleranz bereits einige "normale" Pizzen von Bofrost probiert habe, kann ich dir berichten, dass auch diese nicht schmecken. Bofrost kann einfach keine leckeren Pizzen machen, egal ob mit oder ohne Gluten ;-)

Kommentar veröffentlichen