Dienstag, 11. Februar 2014

glutenfreier Palatschinken von bofrost*free



Als ich den gluten- und laktosefreien Palatschinken von bofrost*free letzes Jahr beim Welt-Zöliakie-Tag in Hannover probiert habe, war ich nur mittelmäßig begeistert. Grund dafür war, dass die Pfannkuchen bereits ein paar Minuten auslagen und somit etwas kalt waren. Dies wusste ich aber damals noch nicht. Da mir bofrost für das große Weihnachtsgewinnspiel letzten Dezember fünf Probierpakete für meine Leser/-innen und eins für mich zum Vorstellen zur Verfügung gestellt, konnte ich dem Ganzen eine zweite Chance geben. Die Penne Fromaggi und die Salami Pizza wurden bereits vorgestellt, jetzt fehlen nur noch die Sonntagsbrötchen. Die Palatschinken habe ich auf Grund der ersten Erfahrung blöderweise nicht sofort nach der Lieferung in den Ofen geschmissen. Nein, ich habe zwei Monate gewartet um festzustellen, dass der Palatschinken frisch aus dem Backofen absolut genial schmeckt.
Besonders die Nuss-Nougat Variante hat es mir angetan. Da ich keine Mikrowelle habe, hat die Zubereitung im Backofen 15 anstatt nur 5 Minuten gedauert, aber das Warten hat sich wenigstens gelohnt. In einer Packung stecken jeweils fünf Stück zu einem Preis von €6,95 also €1,39 pro gefüllten Pfannkuchen.


2 Kommentare:

Heiko Bernhörster hat gesagt…

Hehe, dann müssen wir denn auch mal machen. Ging uns bisher genau so. Weil er in Hannover wirklich nicht besonders war, schlummert er noch im Eis.

Du siehst, ich gehe mit Gewinnen vorsichtig um 8-)

Heiko

Katie hat gesagt…

Ist ja witzig... aber ich schwöre Dir, das Aufheben hat sich gelohnt! Bei der Zubereitung werden Wasser oder Butter zum Einpinseln vorgeschlagen, ich habe mich für Butter entschieden. Bin gespannt wie sie Dir schmecken. Viele Grüße

Kommentar veröffentlichen