WERBUNG

Sonntag, 25. Juni 2017

glutenfrei in Australien

www.gluten-frei.net/2017/06/glutenfrei-in-australien.html 
Wer mir auf instagram folgt hat bestimmt mitbekommen, dass ich vor kurzem für vier Wochen durch Australien und Fiji gereist bin. Die Reise führte uns von Melbourne (u.a. zur Great Ocean Road), nach Cairns (Great Barrier Reef), auf die Whitsundays (Airlie Beach und Whitehaven Beach) nach Noosa und von Brisbane für einen Abstecher auf die Fiji Inseln. Abschließend haben wir fünf Tage in Sydney verbracht bevor es (über Singapore) zurück nach Hause ging. Es war definitiv eines der schönsten und abenteuerreichsten Reisen die ich bisher machen durfte. Australien ist ein wundervolles Land mit den nettesten Menschen, den schönsten Stränden, Natur und nicht zuletzt unglaublich leckerem glutenfreien Essen - an fast jeder Ecke. Über die nächsten Wochen werde ich kurze Artikel zu den einzelnen Stops und Details zum glutenfreien Essen in den jeweiligen Restaurants und Cafés veröffentlichen. Nach etwas über mehr als drei Wochen Down Under ist mir allerdings klar geworden, dass ich definitiv auf dem falschen Kontinent lebe. Die Australier meistern glutenfrei zur Perfektion.

Reiseroute durch Australien:




glutenfrei Übernachten / glutenfreie Hotels in Australien

Egal in welchem Hotel wir waren, es gab überall minimum glutenfreies Brot zum Frühstück. Egal ob im Intercontinental Melbourne, Novotel in Cairns, im Heart Hotel in Airlie Beach - in jedem Hotel in dem wir in Australien waren gab es ein glutenfreies Frühstück. Im RACV Noosa Resort gab es sogar drei Sorten glutenfreies und im Four Seasons Sydney hab ich sogar glutenfreie Pancakes zum Frühstück bekommen. Nicht nur das Frühstück lief überall problemlos und glutenfrei, auch das ein oder andere Mittag-/Abendessen haben uns umgehauen.

     

glutenfrei Auswärts Essen in Australien

Glutenfrei ist in Australien keineswegs ein Fremdwort. Auf gefühlt ca. 70% der Speisekarten sind Allergene ausgewiesen. Darunter natürlich auch Gluten was die Speiseauswahl ungemein vereinfacht. Teilweise waren wir in klitze kleinen Orten mit "nur" 10 Restaurants, davon hatten 50% ihre Speisen gekennzeichnet und glutenfreie Speisen markiert. Wenn es keine markierte Speisekarte hab und ich in Restaurants nachgefragt habe ob es auf der Speisekarte etwas glutenfreies gibt hat keiner gesagt: "Hä? Was?". Entweder die Kellner wussten auf Anhieb Bescheid und konnten Auskunft geben oder haben in der Küche nachgefragt. Was ich leider nicht nutzen konnte (aber das Konzept absolut brilliant fand) waren uberEATS, foodora oder deliveroo die in Australien teilweise online ihre Speisekarten gekennzeichnet haben. Das war allerdings keineswegs tragisch weil meine Freundin Google mir auch geholfen hat die besten glutenfreien Hotspots in Australien zu finden!

    
   

glutenfrei Einkaufen in Australien

Wenn ich an die Supermärkte in Australien denke, fällt mir das Wort "Reizüberflutung" spontan ein. Warum? Weil es teilweise sooooo viele glutenfreie Produkte in den "normalen" Supermärkten gab, dass ich total überfordert war. Wenn es bei uns 1-2 Sorten glutenfreies Brot im Supermarkt gibt, freuen wir uns. In Australien gab es mind. 5 bis hinzu 10. Meine beiden Lieblingsgeschäfte (die es überall in Australien gibt) waren Coles und Woolworths. Auch wenn ich fest daran glaube, dass glutenfreier Proviant im Urlaub super wichtig ist (egal wie sicher man sich ist, dass es am Reisezielort glutenfreies Essen gibt) ist es in Australien absolut NICHT notwendig. Folgende Eindrücke aus diversen Supermärkten sollten helfen einen Eindruck vom glutenfreien Angebot Down Under zu verschaffen! (Achtung: kann zur sofortigen Auswanderung führen). 




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen