WERBUNG

Donnerstag, 3. Mai 2018

REZEPT: Pico de Gallo (Mexikanische Salsa)


Mexikanisches Essen hab ich vor ca. 15 Jahren gefühlt erst viel zu spät im Leben entdeckt und versuche seitdem nachzuholen was ich bereits verpasst habe. Leider sind wir Zölis von vielen mexikanischen Gerichten ausgeschlossen wegen der weizenhaltigen Tortilla. Zum Glück gibt es da aber noch die aus Mais bestehenden Tortilla als Chip oder als Tacoschale die uns wiederum ermöglichen doch das ein oder andere mexikanische Gericht genießen zu dürfen. Fangen wir aber mit den Basics an. Eines der wichtigsten und besten Grundsoßen ist das Pico de Gallo, die klassische mexikanische Salsa die gerne zu Tortillas, Fajitas, Burritos oder Tacos serviert wird.
Mein Tipp: etwas mehr davon zubereiten und mit dem Rest 1-2 Avocado verrühren und schon hat man die beste Guacamole der Welt gezaubert.

Rezept für Pico de Gallo

ZUTATEN
3 Strauchtomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Limette
1 kleine Jalapeño
Salz & Pfeffer
Koriander

ZUBEREITUNG
Zwiebel, die Chili und die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Bei den Tomaten und der Jalapeño sowohl die Kerne als auch den Strunk entfernen, da die klassische Pico de Gallo nur aus reinem Fruchtfleisch besteht. Den Knoblauch pressen und alles in einer Schüssel verrühren, den Limettensaft dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Koriander klein hacken und dazugeben. Alles gut verrühren und idealerweise über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, dann schmeckt Pico de Gallo am besten! 



Ähnliche glutenfreie Rezepte:


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen