Dienstag, 18. Januar 2011

Rustico von Schär - endlich Mehrkornbrot!

Für laaange, lange Zeit war das Landbrot von Schär mein absolutes Lieblingsbrot. Damals war ich so glücklich und dankbar endlich ein wirklich leckeres, glutenfreies Brot gefunden zu haben. Nach einer bestimmten Zeit musste jedoch Abwechslung her, so hab ich dann das coeliamo Brot entdeckt und es wurde zu meinem neuen Liebling. Aber auch davon brauch ich jetzt mal eine Pause, wo wir auch schon beim neusten Brot mit extrem hohem Lieblingspotential angekommen sind: dem Rustico Brot von Schär. 

Auf der Verpackung steht 'Neue Rezeptur' - leider kann ich hier keinen Vergleich ziehen, da ich es nie geschafft habe den Vorgänger zu probieren. Rezeptur hin oder her, das Rustico von Schär schmeckt sehr, sehr gut. Endlich hab ich ein leichtes, glutenfreies  'Mehrkornbrot' gefunden. 



Meiner Meinung haben wir Gluten-Allergiker mittlerweile eine sehr gute Auswahl an Weißbrot - aber wirklich gute Mehrkornbrote sind immer noch eine Rarität. Die meisten sind mir zu schwer und bringen im Geschmack oft seltsame Überraschungen mit sich. So freu ich mich gleich umso mehr das Rustico von Schär gefunden zu haben.
Wir werden die nächsten Woche bestimmt öfters miteinander frühstücken!!!

PS: das Rustico Brot gibt es auch in Form von Brötchen: Ciabatta Rustica

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Brötchen "Rustico" von Schär finde ich auch sehr lecker. Das Brot finde ich allerdings etwas gewöhnungsbedürftig und nicht wirklich mit den Brötchen vergleichbar. Oder ißt Du das Brot immer nur getoastet? Vielleicht ist das auch mein Fehler.

Liebe Grüße und weiter so mit dem Blog!!

Katie hat gesagt…

Ja, das Rustico wird bei mir meistens getoasted. Schmeckt einfach besser, aber ich finde ungetoastet geht dieses Brot auch. Da gibt es schon ganz andere.

Anonym hat gesagt…

Hallo,esse es auch , aber es kommt immer öfters vor das ein teil der Brotscheiben beim auspacken schon zerbrechen

Gruss Detlef

Kommentar veröffentlichen