WERBUNG

Sonntag, 12. Februar 2017

REZEPT: glutenfreie Matcha Madeleines


Ich bin momentan total auf dem Matcha Trip. Egal ob Matcha Tee oder glutenfreie Matcha Pancakes, ich kann gerade nicht genug von Grünem Tee bekommen. Außerdem fasziniert mich die Tatsache, dass mit Matcha Pulver alles so schön Grün wird! 
Auf der Suche nach einem weiteren Rezept welches ich mit Grünem Tee rumspielen kann, bin ich bei meinem Rezept für glutenfreie Madeleines hängen geblieben. In einer glutenfreien Marmor Madeleine Variante mit Kakao hat es schließlich auch wunderbar geklappt, gelingt es dann vielleicht auch mit dem Matcha Pulver?
Ich war mir dann aber doch etwas unsicher wie sich die süßlichen Madeleines mit dem eher bitteren Matcha kombinieren lassen. Erstaunlich gut hat sich festgestllt, die Kombination aus dem süßen mit dem herben führt zu einem in sich ergänzenden Geschmack. 
Was schmeckt am besten dazu? Eine Tasse Grüner Tee natürlich. 
 
Rezept für glutenfreie Matcha Madeleines

ZUTATEN
Bio Matcha zum Backen & Kochen
100g glutenfreies Kuchenmehl
50g gemahlene Mandeln (ohne Schale)
1/2 TL Backpulver
2 TL Matcha Pulver 
120g Zucker
120g Butter
2 Eier
1 EL Honig
1 Prise Salz

ZUBEREITUNG
Die Butter mit dem EL Honig in einem Topf schmelzen lassen und abkühlen. Jetzt die Eier und Zucker ca. 5 Minuten in einer Schüßel schaumig rühren. Das Mehl, Backpulver, Matcha Pulver und Salz in einer separaten mischen und bei langsamem Mix-Tempo zur Eier-Zucker-Mischung reinsieben. Die Honigbutter dazugeben und verrühren. Die Madeleines Backform einfetten und mit etwas Mehl auskleiden. Den Teig in die Mulden geben (ca. 2 TL) und auf 180°C (Ober- und Unterhitze) für ca. 8 bis 10 Minuten backen. Wenn der Rand der Küchlein leicht braun ist, sind die Madeleines fertig. Ein paar Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig aus den Mulden nehmen. Wenn die Madeleines nicht mehr warm sind, mit Puderzucker bestäuben und servieren.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen