WERBUNG

Dienstag, 22. November 2016

REZEPT: glutenfreier Spekulatius Waffeln


Die Weihnachtszeit rückt immer näher und so langsam bekomme ich Lust meine weihnachtlichen Rezepte auszupacken und loszulegen. Fürs glutenfreie Plätzchen backen ist es mir zwar noch etwas zu früh; trotzdem habe ich am Samstag geschaut ob ich noch genügend Spekulatius-, Lebkuchen und andere Gewürze vorrätig hab für wenn es dann endlich mit dem weihnachtlichen Backen losgeht. Alles gut, alles vorrätig. Dabei kam mir folgendes in den Sinn: „Was könnte man denn mit Weihnachtsgewürzen noch weihnachtlicher machen?. Hab ich eigentlich glutenfreie Frühstücksrezepte für die (Vor-)Weihnachtszeit?“. Nö. Schon wurden die ersten weihnachtlichen Waffeln mit Spekulatius getestet. Das Ergebnis war absolut genial und stehen ganz oben auf der Liste für ein Frühstück über die Weihnachtsfeiertage!


REZEPT für glutenfreie Spekulatius Waffeln

ZUTATEN
220g glutenfreies Kuchenmehl (hier: Schär Mix C)
2 TL Backpulver
¼ TL Natron
2 EL Spekulatius Gewürz
Prise Salz
2 Eier
2 TL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
40g Butter
100ml Milch
300ml Buttermilch

ZUBEREITUNG
Zunächst die Butter schmelzen. Kleiner Tipp: wer keine Mikrowelle hat, kann die Butter auch in eine Tasse oder kleine Schüssel geben, auf den Toaster stellen und nach ca. 2 mal 'toasten' ist die Butter geschmolzen. In die flüssige Butter den Vanillezucker geben und alles gut miteinander verrühren, ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Während man auf die Butter wartet, kann man nebenbei die zwei Eier mit dem Salz schaumig rühren. Anschließend die Milch, Buttermilch und die geschmolzene Vanillebutter dazugeben. In einer separaten Schüssel das Mehl, Natron, Spekulatius Gewürz, Backpulver und Zucker verrühren. Den Mehlmix nun löffelweise (um Klumpen zu vermeiden) mit dem Rest verrühren. Während der Teig noch ein paar Minuten ruhen sollte, bis sich kleine Bläschen bilden, kann schon mal das Waffeleisen angeschmissen werden (ich benutze seit kurzem das Krups FDK 251 Waffeleisen. Der Rest erklärt sich eigentlich von selbst. Lasst es Euch schmecken!



Ähnliche glutenfreie Rezepte:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen