WERBUNG

Donnerstag, 27. Juli 2017

REZEPT: glutenfreie Kokos Pancakes


Letzes Wochenende war die perfekte Gelegenheit unser neues Geschirr (ein Mix aus der "Mesh" RosenthalSerie) mit einem schönen Sonntagsfrühstück zu feiern. Hier hab ich mich mal wieder zu Pancakes verführen lassen und warum diesmal nicht mit Kokosraspeln? Schließlich hat es bei den Kokoswaffeln ziemlich gut funktioniert. Mit ein paar Bananenscheiben und etwas Schokosoße, ein absolutes Muss für alle (glutenfreien) Pancake-Fans!

Rezept für glutenfreie Coconut Pancakes

ZUTATEN
220g glutenfreies Mehl
100g Kokosrapseln
3 TL Backpulver
Prise Salz
2 Eier
3 TL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
40g Butter
300ml Milch

ZUBEREITUNG
Zunächst die 40g Butter schmelzen. Kleiner Tipp: wer keine Mikrowelle hat, kann die Butter auch in eine Tasse oder kleine Schüssel geben, auf den Toaster stellen und nach ca. 2 mal 'toasten' ist die Butter geschmolzen. In die flüßige Butter den Vanillezucker geben und alles gut miteinander verrühren, ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Während man auf die Butter wartet, kann man nebenbei die zwei Eier mit dem Salz schaumig rühren. Anschließend die Milch, Buttermilch und die geschmolzene Vanillebutter dazugeben. In einer separaten Schüssel das Mehl, Natron, Backpulver und Zucker verrühren.

Den Mehlmix nun löffelweise (um Klumpen zu vermeiden) mit dem Rest verrühren. Zum Schluß die Kokosraspeln einrühren. Während der Teig noch ein paar Minuten ruhen sollte, kann schon Öl in einer Pfanne erhitzt werden. Die Pancakes auf mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 2 Minuten backen und Umdrehen wenn sich Blasen bilden.



Ähnliche glutenfreie Rezepte:


1 Kommentare:

Viola hat gesagt…

Wieviel Buttermilch sollte man nehmen? Steht nur in der Beschreibung, und nicht in der Zutatenliste.

Kommentar veröffentlichen