WERBUNG

Sonntag, 12. November 2017

REZEPT: glutenfreie Kürbisbrötchen


Ich liebe frische warme Brötchen zum Frühstück. Was wären also die perfekten Frühstücksbrötchen zur Herbstjahreszeit? Mhmm, da ich gerade so gerne mit Kürbispüree experimentiere hab ich letztes Wochenende mein Rezept für glutenfreie Frühstücksbrötchen mit dem Püree kombiniert. Dabei rausgekommen sind luftig-leichte Kürbisbrötchen! 

Rezept für glutenfreie Kürbisbrötchen


ZUTATEN für 12 glutenfreie Brötchen
200g Kürbispüree (selbstgemacht oder gekauft)
400-500g glutenfreies Brotmehl (hier: Schär Mix B)
150ml lauwarmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
2 EL FiberHUSK
1/2 Teel. Zucker
50g weiche Butter oder Margarine
1,5 Teel. Salz
1 EL Kürbiskernöl
50g Kürbiskerne
1 Ei & 1 EL Milch

ZUBEREITUNG
Das glutenfreie Kürbispüree nach Anleitung vorab zubereiten. Den FiberHUSK in das lauwarme Wasser einrühren und für ca. 10 Minuten gehen lassen bis es eine geleeartige Konsistenz erreicht hat.
Das Mehl, Trockenhefe, Kürbispüree, Kürbiskernöl, Kürbiskerne, Salz und Zucker in eine Schüssel geben. Die Butter und das Flohsamen Gelee hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig direkt in 10 gleich große Brötchen formen, auf ein Blech mit Backpapier legen und mind. 1 Stunde gehen lassen.
Das Ei mit der Milch verquirlen und die Brötchen damit einpinseln. Bei 200°C die glutenfreien Brötchen für ca. 25 Minuten goldbraun backen.





Ähnliche glutenfreie Rezepte:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen