Sonntag, 13. Dezember 2009

REZEPT: glutenfreie Vanillekipferl


Mit diesen (glutenfreien) Vanillekipferln habe ich mir dieses Jahr wahrscheinlich selbst die größte Freude gemacht! Der Geschmack und die Konsistenz ähneln einem "normalen" Vanillekipferl ungemein. Ich bin davon ausgegangen, dass ich mindestens 3-4 Testversuche benötige um die optimale Zusammenstellung hinzubekommen... zum Glück hat es schon beim zweiten Anlauf geklappt!!!

ZUTATEN
150g glutenfreies Mehl (hier: Schär Mehl-Mix-C)
100g gemahlene Mandeln
1 Vanilleschote (oder 1 Päckchen Vanillezucker)
150g Zucker
125g Butter
1 Ei

ZUBEREITUNG
Mehl in eine Schüßel geben und eine Mulde in der Mitte formen. In die Mulde den Zucker und das geben. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und außenrum verteilen und die Mandeln auf der gesamten Oberfläche verteilen. -> mit Händen alles gut durchkneten, bis sich eine weiche, runde Kugel formen lässt. Diese mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Backpapier auf einem Backblech auslegen und ein kleines Stück vom Teig zu einer langen Wurst rollen. Die Teigrollen in gleichlange Stücke schneiden und in U-Form auf dem Blech verteilen. Es gibt mittlerweile auch Bleche für Vanillekipferl, z.B. von Zenker für ca. €8 auf amazon. Mit dem Blech geht es etwas schneller und alle Kipferl haben die exakt gleiche Form.
Auf 160° ca. 8-10 Minuten (je nach Größe) im Ofen auf 3/4 Höhe (vorletzte Schiene) backen. -> 5 EL Puderzucker, 5 EL Vanillezucker und evtl. noch eine Vanilleschotte auf einem großen Teller oder Blech verstreuen & die noch warmen Kipferl darin schwenken!


9 Kommentare:

Jeremias hat gesagt…

Bei mir ist der Teig leider völlig zerlaufen (jetzt hab ich Vanille-Cookies), hast du Tipps? Ich habe mich an die Mengen hier gehalten und ein M-Ei genommen.

Katie hat gesagt…

Hallo Jeremias, hast Du den Teig denn vor dem Backen auch wirklich in den Kühlschrank gestellt? Bei mir reicht das aus um das Zerlaufen vom Teig zu verhindern. Hoffe es klappt beim nächsten Mal. :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo, will dieses Jahr zum ersten mal glutenfrei kekse backen für mein Freund.
wollte eigenldich nur wissen wieviel da man ca. rausbekommt ??? da ich es ja nur für 1. Person mache.

Danke Lg

Andrea hat gesagt…

Mein Teig ist ebenfalls stark zerlaufen,trotz exakter Zutatenzugabe und Kühlung.Dennoch waren sie -überraschenderweise- nicht brüchig und : EXTREM lecker!!! Evt doch den Tipp mit dem Backblech für Kipferl beherzen? Bei mir reichte es übrigens für 2 Bleche (ca 60-80 Stück, je nach Dicke).

Moni hat gesagt…

Ich erwäge auch mir vielleicht so ein Backblech für Kipferl zuzulegen. Lassen die sich denn auch gut wieder aus der Form lösen und bleiben nicht hängen?
Werde nun auch losgehen und Zutaten besorgen:-)

Betty hat gesagt…

Ich hab heute die Vanillekipferl gebacken und sie sind sehr gut geworden. Top Rezept! Ich hatte den Teig gestern Abend gemacht und über Nacht im Kühlschrank gelassen. Als ich ihn dann heute herausnahm war er noch immer etwas weich und patzig, deswegen hab ich dann noch etwas Schär Mix f. Kuchen & Kekse eingearbeitet und nochmals in den Kühlschrank für ca. eine Stunde. Danach hab ich ihn ausgerollt und mit meinem Kipferlausstecher Kipferl ausgestochen und auf's Backblech gegeben. Sie sind nicht zerlaufen und auch überhaupt nicht brüchig, was mich sehr freut - da ich das Problem schon öfters bei Rezepten hatte. Bei mir waren es auch zwei Backbleche. Eine Frage hab ich aber noch - bei mir blieben die Kipferl sehr hell, was vermutlich daran lag dass ich sie auf der mittleren Schiene gebacken habe da ich mir nicht sicher war bzgl. der 3/4 Höhe - ist die vorletzte Schiene von oben oder von unten gemeint?

Anonym hat gesagt…

Ich hab das gleiche Problem aber bei mir zerbrechen bzw zerbröseln die noch zusätzlich total. Hab mich aber auch genau ams rezept gehalten. Geschmacklich sind die gut aber zerbricht alles. Schade.

Anonym hat gesagt…

Wieviel Mehr von Schär hast Du noch dazu gegeben? Ich hatte das auch überlegt, denn bei normalen Kindern ist das Verhältnis Mehl zu fett anders.

Anonym hat gesagt…

Die Kipferl schmecken super, obwohl sie auch bei mir zerlaufen sind. Beim nächsten Mal werde ich vlt etwas mehr Mehl nehmen. Hat jemand einen Tipp, wieviel man da nehmen könnte? Vielleicht nochmal 50g?

Kommentar veröffentlichen